Inhaltsbereich

Berufskolleg Vera Beckers: Sanierung der Fassade ist abgeschlossen

Veröffentlicht am: 15.08.2023

(von links) Schulleiter Stefan Bur, Architektin Alice Himmelein, Karen Everszumrode und Alexander Klass vom Zentralen Gebäudemanagement. Am Hauptgebäude des Berufskollegs Vera Beckers an der Girmesgath ist die Sanierung der Fassade abgeschlossen. Foto: Sven Fennema
(von links) Schulleiter Stefan Bur, Architektin Alice Himmelein, Karen Everszumrode und Alexander Klass vom Zentralen Gebäudemanagement.
Am Hauptgebäude des Berufskollegs Vera Beckers an der Girmesgath ist die Sanierung der Fassade abgeschlossen.
Foto: Sven Fennema

ZGM hat den Wärme- und Sonnenschutz verbessert

Am Hauptgebäude des Berufskollegs Vera Beckers an der Girmesgath ist die Sanierung der Fassade abgeschlossen. Der viergeschossige Altbau aus der Gründerzeit war einst Teil des Kasernenkomplexes des Husaren-Regiments Nr. 6. Das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) hatte ab Herbst 2021 den Wärme- und Sonnenschutz verbessert, bautechnische Schäden behoben und den historischen Bezug zu den Nachbargebäuden des Gesundheitszentrums Salvea angeglichen.

Fensteranlagen erneuert: Einklang vom ursprünglichen Erscheinungsbild und Anforderungen der Energieeinsparverordnung

Bei den Arbeiten wurden unter anderem die Natursteinumfassungen der Fenster saniert und die Fensteranlagen erneuert. Darüber hinaus verfügt das Gebäude nun über einen modernen Sonnenschutz. Im dritten Obergeschoss wurde zudem der Beton instandgesetzt. Der Putz wurde mittels eines mineralischen Systems auf Kalkbasis renoviert und neu beschichtet. Darüber hinaus wurden Maler- und Spachtelarbeiten durchgeführt, insbesondere im Zusammenhang mit den neuen Fensterprofilen und -bänken. Der Anstrich und die Fensterdesigns sind einerseits im Einklang mit dem ursprünglichen Erscheinungsbild des Gebäudes und erfüllen andererseits die aktuellen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) hinsichtlich Wärme- und Sonnenschutz. Dadurch erhöht sich auch der Komfort für die Nutzer. Parallel fand im Inneren des Gebäudes eine Brandschutzsanierung statt, wobei vorhandene Brandschutztüren aufgerüstet und teilweise ersetzt wurden.

Sanierte Fassade des Vera Beckers Berufskollegs. Foto: Sven Fennema
Sanierte Fassade des Vera Beckers Berufskollegs.
Foto: Sven Fennema

Sanierung von einer Gesamtfläche von etwa 3.100 Quadratmetern

„Während der gesamten Bauzeit wurden die Arbeitszeiten an den schulischen Zeitplan angepasst", betont ZGM-Leiter Rachid Jaghou. „Insbesondere in den Ferienzeiten wurde intensiv gearbeitet, während in Klausurphasen Baupausen eingelegt wurden." Die Sanierung des Berufskollegs wurde dank Fördermitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes NRW (KlnvFG II) ermöglicht und umfasste eine Gesamtfläche von etwa 3.100 Quadratmetern. Die Gesamtkosten lagen bei 1,7 Millionen Euro. Das Projekt wurde von der Architektin Alice Himmelein geplant und vom Zentralen Gebäudemanagement betreut.

 

Weitere Beiträge aus dem Nachrichtenarchiv zur Arbeit des Zentralen Gebäudemanagements:

Stadtverwaltung fördert nachhaltige Mobilität der Mitarbeitenden
Die Stadtverwaltung Krefeld, eine der größten Arbeitgeberinnen vor Ort, möchte im Sinne der nachhaltigen Verwaltung als Vorbild vorangehen, indem sie die nachhaltige Mobilität ihrer Mitarbeitenden fördert.
Sabrina Knoll, Beauftragte für Mitarbeitermobilität, stellt die Fahrräder des Dienstradfuhrparks vor. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
Stadtwaldhaus: Auftrag an Generalplaner für Sanierung vergeben
Die Sanierung des Stadtwaldhauses geht in die nächste Phase. Nachdem die Fenster der Waldschänke denkmalgerecht aufbereitet wurden und eine neue Heizungsanlage installiert ist, wurde nun der Auftrag an einen Generalplaner vergeben.
Für die Krefelder Geschichte hat das Stadtwaldhaus einen besonderen Wert.Bild: Stephanie Zimmermann
Kita „Weltentdecker“ bietet ab August Raum für 100 Kinder
Die Bauarbeiten in der neuen Kita „Weltentdecker“ an der Randstraße schreiten gut voran. Mit diesem Projekt ist dann nach den Kitas Appellweg und Cäcilienstraße die dritte baugleiche Kindertagesstätte in Krefeld fertiggestellt.
Aleksandra Pawlowska vom Zentralen Gebäudemanagement betreut das Neubauprojekt. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Oberbürgermeister Frank Meyer: Kesselhaus wird ein besonderer Ort
Die Verwaltung schlägt vor, das „Kesselhaus“ im Mies-van-der-Rohe-Business-Park mitsamt Grundstück zu kaufen. Ein privater Investor soll das Kesselhaus im Auftrag der Stadt als Veranstaltungshalle umbauen. Für die Umsetzung des Vorhabens ist ein Finanzvolumen von rund 111 Millionen Euro kalkuliert.
Der Mies-van-der-Rohe-Businesspark. Bild: Stadt Krefeld, Simon Erath
Neue Mosaikschule bietet perfekte Bedingungen für 300 Schüler
Große Klassenräume mit viel Tageslicht, Blicke nach draußen in die Baumkronen, gemütliche „Lernlandschaften“ in den Fluren: Die neue Mosaikschule am Stadtgarten bietet perfekte Bedingungen für rund 300 Schüler aus der Krefelder Innenstadt.
Stadtdirektor Markus Schön, Oberbürgermeister Frank Meyer, Projektleiterin Karen Everszumrode vom Zentralen Gebäudemanagement, Rachid Jaghou, Leiter des Zentralen Gebäudemanagements, Bau- und Planungsdezernent Marcus Beyer und Schulleiter Sebastian Braune stellten die neue Mosaikschule am Stadtgarten vor. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann