Inhalt

Aktuelle Maßnahmen in der Coronakrise im Standesamtswesen

Das Standesamt ist ab Mittwoch, den 18.03.2020 grundsätzlich für Publikum bis auf weiteres geschlossen. Ab 23.03.2020 hat das Land NRW die CoronaSchVO herausgegeben, die unterschiedliche Einschränkungen vorsieht und ständig aktualisiert wird.

Urkunden

Urkunden können entweder mit der Post oder über das Urkundenportal bestellt werden:
https://formulare.krzn.de/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/5582b0bde4b0990a46925783

Sterbefälle

Bestatter können sämtliche Sterbefälle entweder mit der Post, oder über den Briefkasten des Standesamtes anzeigen. Sobald die Sterbefälle bearbeitet sind, werden Sie via Post versendet. Telefonische Absprachen sind unter den Telefonnummern 86-2359 oder 86-2358 möglich.

Geburten

Es gibt einen kostenfreien Service beim HELIOS. Bringen Sie bitte alle erforderlichen Unterlagen (Pässe, Geburtsurkunden, gegebenenfalls Heiratsurkunden, Scheidungsurteile Vaterschaftsanerkennungen, Sorgeerklärungen und Geburtsnamensbestimmungen) mit in das Krankenhaus.

Ein Bote des HELIOS bringt diese Unterlagen zur Anzeige der Geburt ins Standesamt, wo die Beurkundung vorgenommen wird und bringt Ihre Unterlagen und Urkunden zu Ihnen zurück.

Sollten Unterlagen fehlen, nimmt das Standesamt mit Ihnen Kontakt auf.

Eheanmeldung

Ab dem 06.04.2020 werden wieder Anmeldungen der Ehe vorgenommen.
Eheanmeldungen sind ausschließlich schriftlich möglich. Den Link hierfür finden Sie hier.
Anfragen, welche Unterlagen zur Anmeldung eingereicht werden müssen, sind unter

heiraten@krefeld.de

möglich und werden beantwortet.

Bitte beachten Sie, dass Terminvormerkungen derzeit lediglich unverbindlich möglich sind und dass es weiterhin Beschränkungen bei der Anzahl der Anwesenden bei Eheschließungen gibt.

Die Termine für

  • das Jagdschloss (25.09., 09.10., 10.10., 16.10. und 30.10.)
  • die Hülser Burg (23.10., 24.10., 20.11., 21.11. 04.12., 05.12. und 12.12.)
  • und das Stadtpalais (19.09., 07.11. und 28.11.)

können derzeit nicht vergeben werden.

Eheschließungen
  • Alle vereinbarten Eheschließungen können vorgenommen werden.
  • Bei Eheschließungen ist die Anzahl der Teilnehmer im Stadtpalais, Rheinstraße 138, im kleinen Trausaal derzeit auf sechs Personen reduziert (beide Verlobte, drei Gäste und den Standesbeamten). Im großen Trausaal können 11 Personen (beide Verlobte, 8 Gäste und den Standesbeamten) bei der Eheschließung anwesend sein.
  • Die Eheschließungen im Jagdschloss und der Hülser Burg sowie in den Rathäusern der Vororte finden derzeit im Stadtpalais statt. Für welchen Zeitraum dies gilt, ist derzeit nicht absehbar.
  • Die Eheschließungen Schluff, Linie 1 und Musikschule können dort vorgenommen werden. Ebenso die Hochzeiten am 14.08.2020 im Jagdschloss Burg Linn.
  • Die Sondertrauorte ab dem 19.09.2020 (Jagdschloss, Hülser Burg und Stadtpalais) bis Ende des Jahres werden sehr wahrscheinlich nicht vergeben und werden somit wohl ausfallen.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, wenden sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse:

heiraten@krefeld.de

(Stand 26.05.2020, 10:00 Uhr)