Inhalt

Neubaugebiet

Schicksbaum und Ortmannsheide

Kempener Feld

Der Kartenausschnitt zeigt den Westen Krefelds in einem Stadtplan, der um 1962 von einem kartografischen Verlag nach Unterlagen des Katasteramtes gefertigt wurde.

Die Landschaft ist noch weitgehend unbebaut. Zusatzinformationen wie Besamungsstation oder Freibad Westend (Holthausens Kull) lassen schmunzeln oder wecken alte Erinnerungen. Die Grenze gegen Hüls, das zu diesem Zeitpunkt noch selbständig war, verläuft an einer Stelle, an der keiner sie vermutet. In den etwa 50 Jahren seit der Herstellung dieser Karte hat die Landschaft sich gewaltig verändert, viele Dinge, die damals selbstverständlich waren, sind nicht mehr vorhanden. Ist diese Karte jetzt nur veraltet oder ist es schon eine historische Karte?

Schicksbaum und Ortmannsheide

Der zweite Kartenausschnitt zeigt die Situation im Jahr 2016. Auch dieses Kartenbild wird in einigen Jahrzehnten "historisch" sein.

Abbildungen

Oben: Stollfußplan Nr. 45 Krefeld, etwa 1962, überreicht durch die Sparkasse Krefeld

Unten: Stadtkarte Krefeld 1 : 15.000, Stadt Krefeld, Vermessungs- und Katasterwesen, 2016 (digitale Ausgabe)