Inhaltsbereich

Die Themen der "Smart City"

Die Smart City umfasst praktisch alle Aspekte des Lebens in der Stadt. Neue Technologien durchdringen zunehmend alle Lebensbereiche und sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Daher ist es unser Ziel, bei der Betrachtung der Smart City alle Bereiche in den Blick zu nehmen.

Bei der Definition von Zielen in den einzelnen Themenfeldern ("Wie soll die Smart City Krefeld aussehen?") können wir auf vielfältige Grundsatzentscheidungen und Leitlinien der Krefelder Politik zurückgreifen, die festlegen, wie unsere Stadt gestaltet werden soll. Die Smart City soll nunmehr dabei helfen, mit vernetzten, intelligenten und vielfach technologiegestützen Ansätzen die Stadt der Zukunft entlang dieser Leitlinien zu gestalten.

Viele gute Ideen und Konzepte mit Relevanz für eine Smart City wurden und werden in Krefeld bereits umgesetzt. Im Smart City-Prozess sollen nun weitere Ideen entwickelt werden unter Einbezug möglicht vieler Akteure. Die unterschiedlichen Themen sollen darüber hinaus in einer gemeinsamen Strategie mit abgestimmten Zielen miteinander verwoben und so die Ressourcen bestmöglich genutzt werden.

Im Folgenden skizzieren wir beispielhaft einige Themenfelder.

Mobilität

Stadtverwaltung und städtische Tochterunternehmen fühlen sich der Umwelt und dem Klimaschutz verpflichtet. Mit der „sauberen Flotte" setzen die SWK Krefeld und ihre Tochterunternehmen auf E-Mobilität mit zukunftsweisenden Antrieben. Die Stadtverwaltung setzt ebenfalls vermehrt auf die Nutzung von Elektromobilität für ihre Dienstfahrzeuge. Die Herausforderung der Zukunft ist es vor allem, die Verkehrsträger optimal für die Nutzer miteinander zu vernetzen und mit neuen Angeboten attraktive Alternativen zu schaffen. Hier sind die Stadtwerke Krefeld vielfältig aktiv, beispielsweise mit dem On-Demand-Elektroauto-Service "SWCar" oder dem E-Roller-Sharing-Angebot KRuiser.

Bildung & Soziales

Die Förderung der Bildung ist ein zentrales Thema in der Smart City. Gute Bildung bietet die Voraussetzung, mit den Herausforderungen der Zukunft angemessen umzugehen - auch und gerade im technologischen Bereich. Gleichzeitig ist in der „Smart City" auch der soziale Aspekt von hoher Bedeutung. Es muss verhindert werden, dass die positiven Entwicklungen nur einseitig bestimmten Gruppen in der Stadt zu Gute kommen. In Krefeld passiert bereits Einiges, um im Bereich Bildung Impulse für die Smart City zu setzen. Darunter der KReathon Krefeld oder die CodingSchool Niederrhein. Außerdem unterstützt seit 2018 das Zentrum für digitale Lernwelten die Digitalisierung in unseren Schulen. Mit diesen und anderen Ansätzen wollen wir Digitalkompetenz schon frühzeitig fördern.

Energie & Umwelt

Die Themen „Smart City" und „Green City" hängen eng miteinander zusammen. Während die Bevölkerungszahlen im ländlichen Bereich rückläufig sind, wachsen die Einwohnerzahlen in den Städten. Städte müssen daher intelligente Konzepte zu Energie- und Umweltfragen entwickeln, die Antworten auf diese Entwicklung geben. Ressourcenschonender Energieverbrauch und Umwelt sind zentrale Herausforderungen der Zukunft angesichts des Klimawandelns. „Smarte" Lösungen sollen bei der Klimawandelprävention und der Klimafolgenanpassung unterstützen.

 

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Markus Lewitzki

Telefon: 0 21 51 / 86- 1004

E-Mail: markus.lewitzki@krefeld.de

Zimmer B 138

Anschrift

Büro Oberbürgermeister

Von-der-Leyen-Platz 1

47798 Krefeld