Inhalt

Knoten

Aus dem Grab des Land- und Grenzsteinaufsehers Menna in Theben

Diese Abbildung einer ägyptischen Wandmalerei aus dem Grab des Menna, Land- und Grenzsteinaufseher in Theben (zirka 1420 vor Christus), zeigt Feldmesser bei der Arbeit. Mit dem durch Knoten in gleiche Abstände unterteilten Messseil vermessen sie ein Getreidefeld.

Abbildung

Deutsches Museum, München in: Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Museumshandbuch, Teil 2, Vermessungsgeschichte, herausgegeben im Auftrag des Förderkreises Vermessungstechnisches Museum e.V., zweite Auflage, Dortmund 1989