Inhaltsbereich

Förderprogramm Klimafreundliches Wohnen in Krefeld

Förderprogramm „Klimafreundliches Wohnen in Krefeld"

Für das Jahr 2022 sind derzeit keine Anträge auf Förderungen im Klimaschutz-Programm „Klimafreundliches Wohnen" der Stadtverwaltung Krefeld mehr möglich. Aufgrund einer Vielzahl von Anträgen auf Förderung von privaten Klimaschutz-Maßnahmen ist der kommunale Fördertopf nun ausgeschöpft. Ob das Klimaschutz-Programm 2023 fortgeführt wird, entscheidet die Krefelder Politik mit der Aufstellung des städtischen Haushaltes für 2023. Unter der Voraussetzung, dass dies vom Rat der Stadt Krefeld so beschlossen wird, können ab 2023 wieder neue Förderanträge auf dieser Seite gestellt werden. Aktuelle Informationen werden auf dieser Seite veröffentlicht.

Noch in diesem Jahr soll allerdings ein weiterer Förderbaustein in das Programm aufgenommen werden. Im nächsten Klimaausschuss wird die Politik über einen Vorschlag abstimmen, den die Stadtverwaltung auf Basis der politischen Haushaltbeschlüsse macht. Gefördert werden soll in Krefeld ab diesem Jahr auch der private Kauf von Lastenfahrrädern und Lastenanhängern - mit einem neuen Programm für umweltfreundliche Mobilität. Gefördert werden sollen Lastenfahrräder mit und ohne elektrischen Antrieb. Gefördert werden soll der Erwerb mit einem Zuschuss von 300 Euro bei Lastenfahrrädern und 500 Euro bei Lastenfahrrädern mit Elektromotor. Dies entspricht ungefähr einer 20-prozentigen Förderung. Alle weiteren Voraussetzungen werden in den erweiterten Förderrichtlinien beschrieben, die die Stadt in Kürze vorlegen wird.

Der städtische Klimastab verweist darauf, dass neben dem kommunalen Förderprogramm viele weitere Programme auf der Ebene von Bund und Land aufgelegt worden sind. Eine Übersicht und weitere Beratung dazu bieten unter anderem die Verbraucherzentralen auf der Internetseite https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/. Die Krefelder Verbraucherzentrale ist im Internet zu finden auf der Seite https://www.verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/krefeld. Die Stabsstelle Klimaschutz bei der Stadtverwaltung präsentiert sich im Internet auf https://www.krefeld.de/de/umwelt/stabsstelle-klimaschutz-und-nachhaltigkeit.

 

Bei schon erfolgter Förderzusage.....

Wann erhalte ich die Fördermittel?
  • Nach der Durchführung Ihrer Maßnahme stellen Sie Ihren schriftlichen Auszahlungsantrag, der im Download-Bereich hinterlegt ist.
  • Reichen Sie hierfür neben dem Antrag Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung sowie die Kopien der Abschlussrechnungen und Planungsunterlagen ein.

Die Adresse lautet:

Stadtverwaltung Krefeld
Geschäftsbereich VI - Stabsstelle
Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Von-der-Leyen-Platz 1
47798 Krefeld

  • Ihr Auszahlungsantrag wird anschließend geprüft. Bei positiver Entscheidung erhalten Sie einen förmlichen Bescheid per Post.
  • Ihre Fördermittel werden auf das von Ihnen genannte Konto ausgezahlt.
  • Ihre Förderung ist damit abgeschlossen.
Weitere Informationen

Das Auszahlungsformular ist im Download-Bereich am Ende der Seite hinterlegt. Dort können Sie ebenfalls den Flyer sowie die Förderrichtlinie herunterladen, um sich einen Überblick über die Fördervoraussetzungen zu verschaffen.

Bei der Stadt Krefeld steht Ihnen das Klimaschutzmanagement unter 0 21 51 / 86-2366 oder unter klimafreundlicheswohnen@krefeld.de zur Verfügung.

Bei Fragen zur Förderung, allgemeinen Fördermitteln sowie erneuerbaren Energien hilft Ihnen die Verbraucherzentrale NRW e.V., Beratungsstelle Krefeld unter 02151 / 4 12 11 01 oder unter krefeld@verbraucherzentrale.nrw.