Inhalt

Fünf Jahre Kultur findet Stadt(t)

Jubiläum mit zahlreichen neuen Aktionen - Festival Krefelder Kultur erstmals an zwei Tagen

Mit einem Konzert der Bayer-Symphoniker beginnt Kultur findet Stadt(t) in diesem jahr bereits am Freitag, 19. Juni 2015. Um 20 Uhr präsentiert das "Werks-Orchester" Auszüge aus seinem Repertoire und verwandelt den Platz an der Alten Kirche in eine stimmungsvolle "Open air Bühne".

Von 11 bis 23 Uhr steht dann der Samstag, 20. Juni, ganz unter dem Motto "Kultur aus Krefeld". So wartet die Rheinstraße mit einer Kulturmeile Krefelder Kulturschaffender auf. Die Kulturmeile setzt das Angebot des Kulturmarktes fort, der bisher alle zwei Jahre auf dem Theaterplatz stattgefunden hat. An zahlreichen Ständen zeigen Designer und Künstler ihre Werke und Krefelder Kultureinrichtungen informieren über ihre vielfältigen Angebote. Auf Podesten präsentieren Schüler der städtischen Musikschule kleinere Musikbeiträge.

Gemeinschaftskonzert mit dem Showorkest Harmonie Fortissimo aus Venlo und dem Blasorchester der Musikschule Krefeld.

Die Königstraße steht ganz im Zeichen der Literatur. Buchhandel, Antiquariate, Mediothek und kleinere Verlage informieren und sind mit passenden Aktionen präsent. Zusätzlich gibt es szenische Lesungen, musikalische Beiträge, Poetry Slam und vieles mehr. Mit einer besonderen Literaturaktion bindet sich die Mennonitenkirche ein. Hier wird es Lesungen aus Thora, Koran und Bibel geben.

Neben den Bühnenstandorten auf dem Neumarkt, auf dem Platz an der Alten Kirche, dem Stadtmarkt und dem Platz an der Angerhausenstraße mit Musikprogrammen bis in den späten Abend gibt es immer wieder Straßenaktionen, Kinderprogramm und Gastronomie. Außerdem findet parallel zu „Kultur findet Stadt(t)" auch das "Best of"-Theaterfest statt.

In enger Zusammenarbeit mit Krefelder Künstlern und Kulturschaffenden hat sich „Kultur findet Stadt(t)" seit 2011 als Kulturfestival in der Krefelder Innenstadt etabliert. Das Veranstaltungskonzept bietet Kulturschaffenden aus Krefeld die Möglichkeit, auf vielfältige und experimentelle Weise an ungewöhnlichen Orten ihr Spektrum öffentlich zu präsentieren. Dies geschieht ganz bewusst in der Innenstadt an unterschiedlichen Standorten, die normalerweise nicht für kulturelle Darbietungen genutzt werden.

Das Sinfonieorchester der Musikschule bei der Veranstaltung Kultur findet Stadt(t) im Jahr 2013