Inhaltsbereich

Haus der Bildung

Bis 2024 entsteht in Krefeld im Stadtteil Mitte das „Haus der Bildung". Hier werden Kita, Grundschule und Familienzentrum unter einem Dach vereint. Das „Haus der Bildung" möchte Übergänge verbessern, Kindern Freiraum bieten, Eltern einbinden und so den gesamten Stadtteil unterstützen. Durch die räumliche Nähe der Einrichtungen, durch eine pädagogische Architektur, die systematisch Raumbezüge zwischen beiden Einrichtungen herstellt, und insbesondere durch die pädagogische Zusammenarbeit im gemeinsamen Familienzentrum werden die Voraussetzungen für einen fließenden Übergang von der Kita zur Schule ermöglicht. Das Familienzentrum als Klammer wird Elterncafé, Beratungsangebote sowie Angebote anderer Institutionen bieten. Durch breite Kooperationen soll ein Mehrwert für die Bevölkerung entstehen, nämlich Treffpunkte für das Quartier.

Im Frühjahr 2019 wurde das pädagogische Leitkonzept „Haus der Bildung" der Öffentlichkeit und Politik vorgestellt und die Verwaltung beauftragt, ein Planungskonzept unter Berücksichtigung des zukünftigen Nutzungskonzepts zu erstellen (siehe Vorlage im Downloadbereich)

Kernelemente des Leitkonzepts:

- Das Haus der Bildung unterstützt Eltern im Rahmen einer erweiterten Bildungs- und Erziehungspartnerschaft im gemeinsamen Familienzentrum für Kinder von 0-10 Jahren. Das sogenannte „Familienzentrum+" unter gemeinsamer Leitung der Kindertageseinrichtung und der Schule begleitet Eltern von der Geburt ihres Kindes bis zum Übergang in die weiterführen Schule durch vorbeugende, bedarfsorientierte, niedrigschwellige Angebote und durch Unterstützung von. Zusammenschlüssen und Interessendgemeinschaften.

- Kita und Schule im Haus der Bildung fördern die Kinder gemeinsam im Rahmen einer vertieften Kooperation.
Durch ein Konzept, das systematische kooperative Angebote bereits im Jahr vor der Einschulung für Kinder der Kindertageseinrichtung und der Schule später im Unterricht und in den außerunterrichtlichen Angeboten des Offenen Ganztags berücksichtigt, soll die Grundlage für eine durchgängige, aufeinander bezogene, an den individuellen Entwicklungsverläufen orientiere und damit optimierte Förderung der Kinder - ohne (Beziehungs-)Brüche - geschaffen werden.

- Das Haus der Bildung unterstützt alle Eltern und Kinder im Übergang zur Schule durch eine systematische Kooperation mit den Kindertageseinrichtungen im Sozialraum
Hierfür sollen Qualitätsstandards, ein Übergangskalender sowie die Zusammenarbeit in gemeinsamen Projekten zu festgelegten Themenschwerpunkten für Kinder der Schule und der Kindertageseinrichtung verbindlich in Kooperationsvereinbarungen festgelegt werden.

Die Anforderungen an die pädagogische Architektur beinhaltet Lernen in Lernhäusern, einen gemeinsamen Zentralbereich mit Funktionsbereichen sowie eine Einfeldturnhalle.

Alle Details entnehmen Sie bitte der Vorlage im Download-Bereich

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Ingrid Daniels

Telefon: 0 21 51 / 86-2546

E-Mail: ingrid.daniels@krefeld.de

Zimmer C 113

Anschrift

Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst

Petersstr. 118 (C)

47798 Krefeld

Downloads