Inhalt

Veranstaltungen in der Mediothek

Literarischer Sommer: Das Büro. Direktor Beerta von J.J. Voskuil

Auf 845 Seiten dokumentierte der Niederländische Schriftsteller J. J. Voskuil in dem Buch Das Büro. Direktor Beerta Alltag - und schlimmer noch: Büroalltag. Und das ist nur der erste von sieben Bänden, die nun nach und nach auch in Deutschland erscheinen. Ist dies schon erstaunlich genug, so reibt man sich die Augen angesichts der Tatsache, dass das Mammutwerk in der niederländischen Heimat eine wahre Büromanie auslöste mit Fan-Klubs, langen Schlangen im Morgengrauen vor den Buchhandlungen und Reiseführern zum Buch. Was fasziniert unsere Nachbarn so an dem Arbeitsalltag in einem volkskundlichen Büro mit ergebnislosen Sitzungen, nutzlosen Dienstreisen, feuchtfröhlichen Kongressen und mit Direktor Beerta, der es versteht, immer neue Projekte und Stellen an Land zu ziehen - deren Sinn allerdings nicht ganz einleuchtend ist Mit einer Ringlesung versucht der Literarische Sommer, diesem Phänomen auf den Grund zu kommen - Achtung: Suchtgefahr nicht ausgeschlossen!
Ort: Niederrheinisches Literaturhaus, Krefeld, Gutenbergstraße 21
Beginn: Donnerstag, 30. Juli, 20 Uhr
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, Kartenreservierung und Kartenverkauf telefonisch unter 02151 / 86 27 53 oder 58 36 11 oder online unter www.literarischer-sommer.eu

 

Ferienprogramm: Comics retten mit Jari Banas

Möchtest du mithelfen, das die hangemachte Zeichnung nicht ganz verschwindet? Dann melde Dich an zum Ferienprojekt zur Rettung der Comics. Du zeichnest ein eigenes Comic und diese wird in der Mediothek später für jeden zu lesen sein. , Teilnehmerzahl 15 Jugendliche.
Ort: Mediothek Krefeld, Studio 1, Theaterplatz 2
Beginn: Dienstag, 4. August bis Freitag, 7. August 2015, 15 bis 17 Uhr
Anmeldung: am Service der Mediothek oder telefonisch unter 021 51 / 86 27 80, für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren, 15 Teilnehmer

 

Ferienprogramm: Das Tomatenfest

Hana entdeckt beim Einkaufen mit Ihrem Vater ein Tomatenpflänzchen und darf es mitnehmen. Sie topft es ein und schaut ihm beim Wachsen zu. In den Ferien nimmt sie die Pflanze mit zu ihrer Oma und dort kommt sie in den Garten zu den anderen Tomatenpflanzen. Hana kümmert sich um sie, bis sie eines Tages die ersten Tomaten ernten kann. Wir gestalten ein kleines Haus, in dessen Vorgarten wir Samen sähen.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Dienstag, 4. August 2015, 16 Uhr
Anmeldung: telefonisch ab 11 Uhr unter 021 51 / 86 27 80

 

Ferienprogramm: Lisas Mohnblume

Eines Morgens entdeckt Lisa auf der Wiese vor ihrem Haus eine Blume. Sie freundet sich mit ihr an, besucht sie jeden Tag und kümmert sich bei Wind und Wetter um sie. Aber eines Tages lässt die Blume ihre Blütenblätter hängen. Wir drucken Bilder mit bunten leuchtenden Blumen.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Mittwoch, 5. August 2015, 16 Uhr
Anmeldung: telefonisch ab 11 Uhr unter 021 51 / 86 27 80

 

Ferienprogramm: Unser Garten mitten in der Stadt

Tete entdeckt hinter einer Mauer ein verlassenes, verwildertes Gelände. Mit seinen Freunden will er dort einen Garten bauen. Also machen sie sich ans Werk und verbringen jeden Nachmittag in Ihrem Reich: sie harken den Boden, reißen Unkraut aus, gießen die Beete, pflanzen Gemüse. Und sie lernen Fabio kennen, der dieselbe Idee hatte wie sie. Wir stellen uns einen Garten vor und spielen Gärtner.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Donnerstag, 6. August 2015, 16 Uhr
Anmeldung: telefonisch ab 11 Uhr unter 021 51 / 86 27 80

 

Ferienprogramm: Die Mondblume

Herr Ribblestone verbringt sehr viel Zeit in seinem Garten mit verschlungenen Pfaden und verborgenen Winkeln. Eines morgens entdeckt er an seinem Lieblingsplatz eine neue Pflanze, die er in keinem Bestimmungsbuch finden kann. Er pflegt sie und die Pflanze wächst. Doch trotz all seiner Bemühungen öffnet sie nicht ihre Blüte. Bis eines Nachts etwas passiert. Wir gestalten ein Phantasiegartenbild.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Freitag, 7. August 2015, 16 Uhr
Anmeldung: telefonisch ab 11 Uhr unter 021 51 / 86 27 80

 

Gamingtag: Kartenspiele

Gespielt wird an Konsolen, Laptops, Tablets und konventionellen Spielen.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Dienstag, 18. August 2015, 17 Uhr
Anmeldung: keine, offen für alle

 

Großer Bücherflohmarkt

Angeboten wird eine große Auswahl an Romanen, Büchern aus allen Sachgebieten. Für kleines Geld gibt es reichlich Kinderbücher, DVDs und Hör-CDs.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Freitag, 21. August 2015, 11 bis 19 Uhr, Samstag, 22. August, 11 bis 14 Uhr

 

Lesung: 2 Stimmen - 1 Thema: Australien

Eine Lesung mit Klaus Viedebantt, geboren in Krefeld, Reisejournalist der Zeit und der FAZ und heute Lehrbeauftragter für Printjournalismus an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Lernen Sie die schönsten Reiseregionen Australiens kennen: das Großstadtflair von Sydney, Canberra und Brisbane, die traumschönen Inseln des Great Barrier Reef und den tropischenNorden von Queensland, das Outback und den mythischen Berg der Aborigines Uluru (Ayers Rock), South Australia und Adelaide,Melbourne und Tasmanien - Schon das Lesen macht Lust aufs Kofferpacken.

Dazu die Krefelder Roman-Autorin Ulrike Renk, bekannt durch ihre historischen Romane. Renk liest aus ihrem neuen Buch: „Die australischen Schwestern" Australien, 1891. Das Leben von Carola, Mina und Elsa verändert sich schlagartig, als ihre Mutter kurz nach der Geburt des jüngsten Kindes stirbt. Während Carola, die Älteste, ins ferne Deutschland geschickt wird, bleiben Mina und Elsa in Australien. Eine hochemotionale Saga um das Leben dreier außergewöhnlicher Schwestern - nach einer wahren Geschichte. Begleitet werden die Lesungen von Didgeridoo- Musik. Der virtuose Musiker Armin Küpper entlockt dem traditionellen Blasinstrument der australischen Ureinwohner eine Vielfalt an Tonvariationen. Zur Abrundung des Themenabends präsentiert Norbert Pohl (Ausgesuchte Weine) die Weinregion Australien, viertgrößter Weinexporteur der Welt.
Ort: Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2
Beginn: Donnerstag, 27. August 2015, 20 Uhr
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro