Inhaltsbereich

Biergärten

Wer eine sommerliche Rückzugsoase sucht, der ist in Krefelds Biergärten gut aufgehoben.
2016 wurde der Biergarten im Krefelder Stadtwald sogar als schönster in ganz Deutschland gekürt.

Zu Recht, die Vorzüge machen Lust auf einen Besuch:

  • Schöner Ausblick auf den großen Weiher mit Tretbootverleih
  • Direkter Spielplatz für Kinder
  • Rundum viele Spazierwegen, imposante Galopprennbahn, Golfplatz, Hockeyplatz und Tennisplätzen
  • An besonderen Tagen sorgen Konzerte und Veranstaltungen im Musikpavillon für Unterhaltung
  • Es lassen sich Veranstaltungen wie Hochzeiten, Betriebsfeste, Geburtstagsfeiern, Abiturfeten, Tagungen und Versammlungen durchführen

Stadtwaldhaus

Beeindruckende Biergärten, die „im Grünen" liegen hat Krefeld noch weitere zu bieten:
  • Diebels Fasskeller - 5 Minuten vom Nordbahnhof Krefeld befindet sich der Diebels Fasskeller. Mittelpunkt des idyllischen Biergartens stehen zwei sehr alte, große Platanen. Besonders beliebt sind die knusprigen Hähnchen und die ofenfrischen Haxen, die täglich serviert werden.
  • Dujardin - Ein windgeschützter Innenhof der Weinbrennerei sorgt mit „Melcher's Bier", Snacks und Speisen für ein gemütliches Ambiente. Im Anschluss bietet sich die Möglichkeit an der Rheinpromenade entlang zu spazieren und den Blick auf den Rhein zu genießen.
  • Gasthaus Marcelli - Im Verberger Traditionshaus erwartet Sie ein prächtiger Biergarten. Neben traditionellen Gerichten, werden Ihnen alle drei Monate neue Vorschläge für eine saisonale Karte geboten.
  • Golfclub Stadtwald - Von der großen Außenterrasse der historischen Rennbahn hat man einen herrlichen Blick auf die gesamte Golf- und Rennanlage. Ein Besuch lohnt sich.
  • Haus Kleinlosen - Im Biergarten des Haus Kleinlosen finden Sie eine Oase der Ruhe im Herzen vom ländlichen Verberg. Die vielfältige Speisekarte sorgt dafür, dass jeder satt wird.
  • Hülser Bergschänke - Der schöne Biergraten mit direktem Blick auf dem Waldspielplatz lädt zum Verweilen ein. An Sonn- und Feiertagen zwischen Mai und Oktober fährt der "Schluff" von St. Tönis über den Nordbahnhof bis zum Naherholungsgebiet Hülser Berg (aufgrund von Corona ist der Saisonstart bis auf Weiteres verschoben).
  • Niederrheinischer Hof - In den Sommermonaten können Sie auf der Terrasse mit angrenzendem Biergarten entspannen, welcher mit einem eigenen kleinen Wasserfall ausgestattet ist. Wer Lust auf traditionelle deutsche Küche hat, ist hier richtig.
  • Restaurant Elfrather Mühle - Von der Sonnenterrasse aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Golfplatz, die historische Mühle und die Natur mit faszinierenden Sonnenuntergängen. Man hört den Springbrunnen in dem Gewässer an Loch 18 plätschern. Grüner wird es nicht.
  • Restaurant Rosmarin - Im schönen Uerdinger gelegenen Restaurant Rosmarin erwartet Sie eine kleine Terasse, die vom Laub dreier Weinstöcke überrankt wird. Aus der Küche erwartet Sie eine mediterrrane Auswahl aus den Ländern rund um das Mittelmeer.
  • Rhine Side - Die Rhine Side ist eher als Strandbar und kultureller Veranstaltungsort zu bezeichnen. Neben Bier, Wein und Snacks gibt es die Möglichkeit Boule zu spielen und urbane Kunst zu bestaunen.
  • Schwarzes Pferd - Der große Biergraten lädt zum Entspannen ein und macht mit seinem angrenzenden Spielplatz auch die Kinder glücklich. Es werden einfache, deftige Speisen und kühles Bier geboten.
  • Wingertches Erb - Das Hof-Café mit einem großzügig gestaltetem Biergarten ist der perfekte Ort für eine kleine Auszeit im Sommer. Schafe stehen grasend auf der Weide und die Hühner laufen über den Hof. Neben selbstgebackenem Kuchen, Pfannkuchen und Kartoffelpizza, gibt es am Wochenende auch ein leckeres Frühstückbuffet.

Cafe Kosmopolit

Selbst der „urbanen" Mittelpunkt der Stadt lädt mit Biergärten, Pubs und Wirtshäusern zum Einkehren ein:
  • Café Kosmopolit - Wohnzimmeratmosphäre in der hektischen Innenstadt, das beschreibt den begrünten Innenhof des Café Kosmopolit. Besucher lieben diesen Flaire und das zusätzlich köstliche Essen.
  • Dachsbau - Ganz in der Nähe vom Schwanenmarkt findet man den Dachsbau, auch bekannt als „Haus des Bieres". Insgesamt werden 20 verschieden Sorten vom Fass angeboten, die im Biergarten verköstigt werden können. Na dann mal Prost.
  • Platz an der alten Kirche: Ob das Limericks, ein gut besuchtes Pub mit Biergraten oder das Wirtshaus mit Biergarten im historischen Ambiente, als auch das Café Liesgen mit Sitzmöglichkeiten direkt am Platz. Alle Anlaufstellen haben was gemeinsam, denn sie liegen im Herzen der Krefelder Innenstadt.

Es lohnt sich also bei der nächsten Fahrradtour den ein oder anderen Biergarten einzubinden, um in der Pause ein kühles Bierchen genießen zu können.