Inhaltsbereich

Nachrichten aus Krefeld

Beachclub an der Rhineside. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Trotz Bauarbeiten: „Rhine Side“ lockt auch 2024 ans Flussufer

Trotz anstehender Bauarbeiten im Zuge des Projekts „Rheinblick“ soll das Flussufer in Uerdingen auch in diesem Jahr belebt und bespielt werden. Das Stadtmarketing und der Uerdinger Kaufmannsbund stemmen über die Sommermonate wieder gemeinsam die Veranstaltung „Werft 765 – Die Krefelder Rhine Side“.

Die Fassadensanierung der geschichtsträchtigen Herberzhäuser ist bereits abgeschlossen. Mit dem politischen Beschluss könnte in Kürze der Innenausbau und der Bau des Anbaus beginnen.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Quartiersmanagement Uerdingen zieht an die Alte Krefelder Straße

Das Quartiersmanagement Uerdingen zieht um. In den vergangenen fünf Jahren war es in den Herberzhäusern am historischen Marktplatz untergebracht. Aufgrund der dort anstehenden Sanierung müssen die Räume nun leergezogen werden.

Das Stadtradeln startet wieder im Juni - mit einer App können gefahrene Kilometer aufgezeichnet werden.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, STADTRADELN, Klimabündnis

Anmeldungen jetzt möglich: Stadtradeln in Krefeld vom 3. bis 24. Juni

Der Juni steht in Krefeld in diesem Jahr im Zeichen des Stadtradelns: Von Montag, 3. Juni, bis Sonntag, 23. Juni 2024, sind die Krefelder Bürgerinnen und Bürger bei dem bundesweiten Wettbewerb aufgefordert, möglichst viele Strecken mit dem Rad zu absolvieren und sämtliche gefahrenen Kilometer einzutragen.

Ein Schwimmer am Beckenrand.Foto: pixabay

Bebauungsplan-Änderung soll Planrecht für Kombi-Bad schaffen

In Krefeld-Hüls soll im Bereich des Sportplatzes Reepenweg ein neues Kombi-Bad entstehen. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung stellt die Stadt die Planung am Mittwoch, 17. April, um 18 Uhr im Ratssaal des Hülser Rathauses, Hülser Markt 11, 47839 Krefeld, vor.

(v. l.) Dennis Beutelt und Chantal Ojstersek (beide Fachbereich Stadt- und Verkehrsplanung ), Manuel Többen (Verkehrswacht), Polizeihauptkommissarin Stephanie Schepers, Polizeioberrätin Verena Fischer.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Initiative Fairkehr arbeitet an Reduzierung der Kinderunfallzahlen

In Krefeld sind im Jahr 2023 16 Kinder mehr verunglückt als im Vorjahr. Die Zahl von 102 Unfällen bedeutet einen Höchststand in den vergangenen zehn Jahren. Mit der Initiative Fairkehr versuchen die Stadtverwaltung, die Polizei und die Verkehrswacht gemeinsam die Zahl der Kinderunfälle zu minimieren

Neue doppelstöckige Fahrradbox des Anbieters "Dein Radschloss" in Forstwald am Bahnhof. Insgesamt 214 abschließbare Stellplätze dieser Art werden in Krefeld inzwischen angeboten.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann

Mehr sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder

In Krefeld stehen jetzt für Fahrradfahrer weitere 42 Fahrradboxen des Anbieters „Dein Radschloss“ an fünf Standorten zur Verfügung. In diesen Boxen können die Fahrräder im Bereich von Umsteigepunkten sicher abgestellt werden. Insgesamt 214 Fahrradboxen an nunmehr 16 Standorten gibt es somit jetzt in Krefeld.

Innenstadtkoordinator Thomas Brocker (mitte) hat zum Thema "Mehr Stadt zum Leben" im Marketing Club referiert.Von links nach rechts: Swen Goetsch-Uhlen (von der Finck Gmbh, Gastgeber), Michael Neppeßen (MC), Thomas Brocker, Arndt Thißen (MC) und Lutz Gottschalk (MC) Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Innenstadtentwicklung war Thema im Marketing Club

Innenstadtkoordinator Thomas Brocker war im Marketing Club zu Besuch, um das neue Leitbild "Mehr Stadt zum Leben" vorzustellen. Thema war unter anderem die Platzentwicklung in der Innenstadt.

Ein neue Videoclip zeigt neun große städtebauliche Projekte in Krefeld-Uerdingen.Grafik: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Uerdingen im Fokus: Videoclip stellt Großprojekte vor

Die Stadt Krefeld hat einen rund achtminütigen Videoclip veröffentlicht, der insgesamt neun Großbaumaßnahmen in Krefeld-Uerdingen vorstellt, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden. Der Clip ist hier zu sehen.

Seit dem vergangenen Jahr bilden Verena Eickmann und Lars Görke das Jugendstreetwork-Team der Stadt Krefeld. Ihre Angebote richten sich an 14- bis 27-Jährige. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Jugendstreetwork unterstützt junge Menschen in Lebensnotlagen

Das Jugendstreetwork der Stadt Krefeld gibt es seit dem vergangenen Jahr, die Stellen von Eickmann und Görke sind im Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung angesiedelt. Allein im zweiten Halbjahr 2023 haben die beiden 330 Ansprachen gehalten.

Symbolbild für Baustellenhinweise. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Nächster Bauabschnitt ab 2. April auf der St. Anton-Straße

Die Bauarbeiten auf der St. Anton-Straße gehen ab Dienstag, 2. April, in die nächste Phase. Dann wird der Abschnitt zwischen Steinstraße und Schwambornstraße (Höhe Von-der-Leyen-Platz) in Richtung St. Tönis gesperrt.

Außenansicht der Villa Meerländer auf der Friedrich-Ebert-Straße 42.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Krefelder NS-Dokumentationsstelle weitet Zusammenarbeit aus

Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld hat ihre Zusammenarbeit mit dem United States Holocaust Memorial Museum (USHMM) in Washington D.C. ausgeweitet.

Foto: Planetfox / Pixabay

Internetseite beantwortet Fragen zum Parkraumkonzept Uerdingen

Eine umfangreiche Liste mit Fragen und Antworten (FAQ-Liste) zum neuen Parkraumkonzept haben die beteiligten Fachbereiche der Stadtverwaltung in den vergangenen Tagen gemeinsam abgestimmt. Die Liste mit insgesamt rund 40 Fragen und Antworten ist jetzt auf der Internetseite einsehbar.