Inhaltsbereich

Benutzung, Erforschung und Vermittlung

Im Rahmen der Benutzerbetreuung beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtarchivs Krefeld schriftliche Anfragen und erteilen telefonische Auskünfte. Zudem wird vor Ort im Lesesaal Beratung angeboten. Auf Wunsch werden Reproduktionen in Form von Kopien oder Digitalisaten angefertigt und versandt.

Zu den zentralen Aufgaben der Einrichtung in ihrem Selbstverständnis als "Haus der Geschichte" gehört die Förderung der stadtgeschichtlichen Forschung. Dabei arbeitet das Archiv eng mit dem Verein für Heimatkunde e.V. Krefeld zusammen. Publikationen aus den Reihen "Geschichte der Stadt Krefeld", "Krefelder Archiv", "Krefelder Studien" und Schriftenreihe der NS-Dokumentationsstelle können direkt beim Stadtarchiv erworben werden.

Des Weiteren bietet das Stadtarchiv Vorträge zu Archiv- und/oder Stadtgeschichte in Verbindung mit Archivführungen an. Als außerschulischer Lernort unterstützt es zudem Krefelder Schulen bei der Durchführung von Projektarbeiten und (Geschichts-)Veranstaltungen. Forschungsvorhaben, die sich überwiegend mit der Geschichte des Nationalsozialismus beschäftigen, werden in Zusammenarbeit mit der NS-Dokumentationsstelle betreut.

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv kann auch ohne Anmeldung aufgesucht werden.

Telefon: 0 21 51 / 86-2701

E-Mail: stadtarchiv@krefeld.de

Anschrift

Stadtarchiv

Konrad-Adenauer-Platz 17 (Eingang: Girmesgath 120)

47803 Krefeld