Inhaltsbereich

spunk - Kino für Kinder

Gute, ungewöhnliche und ungewöhnlich gute Filme

Alle Termine vorbehaltlich der jeweils gültigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie!

Gute, ungewöhnliche und ungewöhnlich gute Filme

Januar bis Juni 2022

 

Sonntag, 13. Februar, 10.30
Drachenzähmen leichtgemacht
USA 2010, Regie: Dean DeBlois, Chris Sander
98 Minuten, empfohlen ab 8 Jahren

Szene aus dem Film "Drachenzähmen leicht gemacht", Foto Bundesverband Jugend und Film
Foto: Bundesverband Jugend und Film

Wikinger sind groß, stark und furchtlos? Doch Hicks, der Sohn des Stammesanführers Haudrauf, passt nicht in dieses Bild: Er ist schmächtig und ungeschickt. Und das, obwohl auf seiner Heimatinsel Berk riesige Drachen leben und Angst und Schrecken ver-breiten. Durch Zufall erfährt Hicks, dass Drachen überhaupt nicht so gefährlich sind, wie die Wikinger immer annehmen. Auch Drachen teilen gerne ihr Futter und lassen sich kraulen. Wie aber soll er das den Wikingern erklären?

 

Sonntag, 13. März, 10.30 Uhr
Ich bin William
Dänemark 2018, Regie: Jonas Elmer
83 Minuten, empfohlen ab 8 Jahren

Szene aus dem Film "Ich bin William", Foto Bundesverband Jugend und Film
Foto: Bundesverband Jugend und Film

William hat richtig Pech im Leben: Sein Vater ist gestorben, seine Mutter ist geistig nicht gesund. Immerhin, sein Onkel Nils ist für ihn da. Aber auch der ist nicht einfach. Wenn er nicht gerade seine Wohnung mit irgendwelchem Kram vollpackt, dann trifft er sich zum Pokern. Da hat er manchmal Glück, meistens aber nicht. Jetzt schuldet er dem fiesen Gangster Djernis jede Menge Geld. Obwohl William selbst genug mit mobbenden Jugendlichen um die Ohren hat, liegt es nun an William, die Situation zu retten.

 

Sonntag, 24. April, 10.30 Uhr & 14 Uhr
Wickie und die starken Männer
Deutschland 2009, Regie: Michael „Bully" Herbig
85 Minuten, empfohlen ab 6 Jahren

Szene aus dem Film "Wickie und die starken Männer", Foto Bundesverband Jugend und Film
Foto: Bundesverband Jugend und Film

Wickie lebt zusammen mit seiner Mutter Ylva und seinem Vater Halvar, dem stursten Wikinger-Chef aller Zeiten, im Wikingerdorf Flake. Wickie ist ganz anders als die anderen Wikinger: Er ist zurückhaltend und zart besaitet. Und er ist schlau! Als das Dorf überfal-len wird und alle Kinder geraubt werden, hat Wickie Glück im Unglück: Er hat sich beim Drachenfliegen in einem Baumwipfel verheddert. Jetzt machen sich Wickie und die anderen Wikinger auf, um die Kinder zu retten. Ein großes, spannendes Abenteuer auf See beginnt.

 

Sonntag, 22. Mai, 10.30 Uhr
Mia und der weiße Löwe
Frankreich 2018, Regie: Gilles de Maistre
94 Minuten, empfohlen ab 8 Jahren

Szene aus dem Film "Mia und der weiße Löwe", Foto Bundesverband Jugend und Film
Foto: Bundesverband Jugend und Film

Das Leben der zehnjährigen Mia gerät aus den Fugen, als ihre Eltern beschließen, von London nach Südafrika zu ziehen und dort Löwen zu züchten. Mia hat große Sehnsucht nach ihrer Heimat und ihren Freundinnen. Da überrascht ihr Vater die Familie mit Char-lie, einem auf der Farm geborenen weißen Löwenbaby. Sofort erobert die Raubkatze Mias Herz. Die beiden sind in den nächsten Jahren unzertrennlich. Als Charlie herangewachsen ist, will ihr Vater das Tier verkaufen. Da entschließt sich Mia, mit Charlie in ein Schutzreservat zu fliehen. Ein großes Abenteuer in den Weiten Südafrikas nimmt seinen Lauf.

 

Sonntag, 12. Juni, 10.30 Uhr
spunk-Familientag
Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess
Niederlande, Deutschland 2019, Regie: Steven Wouterlood
83 Minuten, empfohlen ab 10 Jahren

Szene aus dem Film "Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess", Foto Bundesverband Jugend und Film
Foto: Bundesverband Jugend und Film

Sam verbringt seinen ersten Urlaubstag mit seiner Familie auf der niederländischen Insel Terschelling und sein älterer Bruder bricht sich direkt das Bein. Das führt dazu, dass Sam der eigenwilligen Tess begegnet, die einen genialen Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen, der noch nicht weiß, dass er eine Tochter hat. Dafür hat Tess nur eine Woche Zeit, in der sie dringend Sams Hilfe benötigt. Durch ihr gemeinsam anstehendes Abenteuer entdecken beide, wie viel Familie und Freundschaft wirklich bedeuten.

 

Informationen:

Alle Vorstellungen finden in der Studiobühne 2 der Fabrik Heeder, Eingang C, Virchowstr. 130, Krefeld, statt.

Der Eintritt beträgt 2,- Euro. Karten gibt es an der Tageskasse, die 30 Minuten vor Beginn öffnet.

Während der Corona-Pandemie keine freie Platzwahl und begrenztes Kartenkontingent. Gegebenenfalls Maskenpflicht am Platz. Da sich aufgrund der Corona-Pandemie Änderungen nach Drucklegung ergeben können, beachten Sie bitte auch unsere Website www.krefeld.de/heeder.

2G-Regel für Ihren Besuch: Wir bitten Sie, zu den Veranstaltungen den Nachweis einer vollständigen Immunisierung gegen Covid 19 oder den Nachweis einer Genesung von Covid 19 zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument vorzulegen.
Ausnahme: Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren sind immunisierten Personen gleichgestellt ( Schulferien ausgenommen)
.

Veranstalter: Stadt Krefeld, der Oberbürgermeister, Kulturbüro der Stadt Krefeld
02151/ 86 1962, 86 2806