Inhaltsbereich

spunk - Kino für Kinder

Gute, ungewöhnliche und ungewöhnlich gute Filme

Alle Termine vorbehaltlich der jeweils gültigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie!

Gute, ungewöhnliche und ungewöhnlich gute Filme

Oktober bis Dezember 2021

 

Sonntag, 10. Oktober, 14.00 Uhr
Im Rahmen des Festivals „MOVE! - 20. Krefelder Tage für modernen Tanz"

praktisch galaktisch
-Ein Performance-Tanzfilm mit einer Einstimmung durch die Compagnie-
Deutschland 2021, Konzept/Choreografie/Regie: Daniel Ernesto Mueller, Performance: Rodolfo Piazza Pfitscher Da Silva
40 Minuten zuzüglich Einführung, empfohlen ab 5 Jahren

Szene aus dem Film "praktisch Galaktisch", Foto: Flora RüeggFoto: Flora Rüegg

Vor dem Tor ins Unbekannte steht ein gelangweilter Türsteher, der eine Kaugummiblase nach der anderen platzen lässt. Da klingelt sein Handy und um ungestört reden zu können, verlässt er die Szene. Da passiert es: Aus dem Nichts erscheint ein Mischwesen, nicht Mensch, nicht Tier, nicht Pflanze und doch von allem ein bisschen. Es tanzt sich die Seele aus dem Leib, rappt zuckersüße Melodien, ist immer auf der Suche nach seiner eigenen Identität und verstrickt sich in immer neue Abenteuer: Es öffnet sich ein Raum der unbegrenzten Möglichkeiten - praktisch galaktisch.
Aber was bedeutet eigentlich unbegrenzt und wie weit reicht das Denkbare? Vor dem Film geht die Compagnie im Gespräch mit den Kindern den Fragen zur Einstimmung auf den Grund.

 

Sonntag, 7. November, 10.30 Uhr

Winnetous Sohn
Deutschland 2015, Regie: André Erkau
87 Minuten, empfohlen ab 8 Jahren

Szene aus dem Film "Winnetous Sohn", Foto Bunderverband Jugend und FilmFoto: Bunderverband Jugend und Film

Wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem einer. Der Häuptling sogar. Nur seinen Stamm hat er nicht so richtig im Griff: Sein Vater musste vor kurzem aus dem Familientipi ausziehen und seine Mutter wandelt schon auf fremden Pfaden. Da kommt ihm eine Nachricht gerade recht: Die Karl-May-Festspiele suchen einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn. Wenn er die Rolle bekommt, wird alles wieder so werden wie früher, davon ist Max überzeugt. Also trainiert er wie besessen für das Casting, wobei ihm ausgerechnet der gleichaltrige Morten hilft, der Indianer eigentlich nur doof findet.

 

Sonntag, 5. Dezember, 10.30 Uhr

Lucia und der Weihnachtsmann
Dänemark 2018, Regie: Christian Dyekjær
82 Minuten, empfohlen ab 8 Jahren

Szene aus dem Film "Lucia und der Weihnachtsmann", Foto Bunderverband Jugend und FilmFoto: Bundesverband Jugend und Film

Eigentlich muss es das Schönste sein, als Tochter des Weihnachtsmannes aufzuwachsen. Eigentlich. Denn wie die zwölfjährige Lucia feststellen muss, ist auch im Winter-wunderland im nördlichsten Norden Grönlands die Gleichberechtigung noch nicht angekommen. Dabei wünscht Lucia sich nichts sehnlicher, als der nächste Weihnachtsmann (oder eben: die nächste Weihnachtsfrau) zu werden, was allerdings ausschließlich männlichen Schülern vorbehalten ist. Bis sich Lucia eine große Chance auftut...

 

Alle Vorstellungen finden in der Studiobühne 2 der Fabrik Heeder, Eingang C, Virchowstr. 130, Krefeld, statt.

Der Eintritt beträgt 2,- Euro. Karten gibt es an der Tageskasse, die 30 Minuten vor Beginn öffnet.

Während der Corona-Pandemie keine freie Platzwahl und begrenztes Kartenkontingent. Gegebenenfalls Maskenpflicht am Platz. Da sich aufgrund der Corona-Pandemie Änderungen nach Drucklegung ergeben können, beachten Sie bitte auch unsere Website www.krefeld.de/heeder.

Wir bitten Sie, zu den Veranstaltungen den Nachweis einer vollständigen Immunisierung gegen Covid 19, den Nachweis einer Genesung von Covid 19 oder einen von einer Teststelle schriftlich oder digital bestätigten Negativtestnachweis (beim Besuch einer Veranstaltung nicht älter als 48 Stunden) zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument vorzulegen. Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Veranstalter: Stadt Krefeld, der Oberbürgermeister, Kulturbüro der Stadt Krefeld
02151/ 86 1962, 86 2806