Inhalt

Serenaden im Rittersaal der Burg Linn

Am 30. Juni 1959 fand die erste Serenade im Rittersaal der Burg Linn statt, nachdem die Stadt Krefeld zwei Jahr zuvor den Wiederaufbau der Burgruine weitgehend abschließen konnte. Die Burg Linn war 1702 und 1704 im Spanischen Erbfolgekrieg zweimal in Brand geraten. Nachdem alle Instandsetzungsversuche gescheitert waren, errichtete der Landesherr, der Kurkölner Kurfürst Clemens August, in der Vorburg ein Jagdschloß.

Ansicht der Burg Linn

Die Burg Linn ging 1926 in das Eigentum der Stadt Krefeld über. Erst 1957 gelang es, die Ruine mit bescheidenen Mitteln wieder aufzubauen. Anfang der 90er Jahre konnten dem Bauwerk wieder seine historischen Steildächer aufgesetzt werden. Seit nun 58 Jahren zählt die Reihe der Serenaden im Rittersaal der Burg Linn zu den traditionsreichsten in Krefeld. Seit der Saison 2001 bestand bis zur Saison 2015/2016 außerdem eine sehr gute und bereichernde Kooperation mit Bayer Kultur

Saison 2017/2018

 

Freitag, 25. August 2017, 20 Uhr
Trio Adorno

Trio Adorno: Foto: Trio AdornoFoto: Trio Adorno

Das Trio Adorno wird von Haydn das Trio E-Dur Hob XV: 28, von Mendelssohn-Bartholdy das Klaviertrio Nr. 2 op. 66 c-moll sowie von Arenski das Trio op. 32 d-moll interpretieren.  
Kartenvorverkauf ab 14. August 2017, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Freitag, 22. September 2017, 20 Uhr
Aris Quartett & Thorsten Johanns

Das Aris Quartett, Foto: Simona BednarekThorsten Johanns, Foto: Neda Navaee
Fotos: Simona Bednarek (Aris Quartett)/ Neda Navaee /Thorsten Johanns

Auf der Burg werden die Streichquartette c-moll op. 18/4 von Beethoven und das fünfte von Bartók sowie das Klarinettenquintett h-moll op. 115 von Brahms zu hören sein.
Kartenvorverkauf ab 11. September 2017, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Freitag, 20. Oktober 2017, 20 Uhr
Ramón Jaffé & Andreas Frölich

Ramón Jaffé, Foto: Ramón JafféAndreas Frölich, Foto: Marianne Uzankichyan
Fotos: Ramón Jaffé/ Marianne Uzankickyan (Andreas Frölich)

Das Duo interpretiert die Arpeggione-Sonate D 821 von Schubert, die Sonate op. 147 von Schostakowitsch und die Sonate op. 36 von Grieg.
Kartenvorverkauf ab 9. Oktober 2017, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Freitag, 10. November 2017, 20 Uhr
Duo Amaris

Duo Amaris, Foto: Stephan SummersFoto: Stephan Summers

Das ungewöhnliche Duo wird sein Krefeld-Debut mit Werken von Dowland, Britten, Debussy, Reimann und Schubert bestreiten.
Kartenvorverkauf ab 2. November 2017, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Sonntag, 31. Dezember 2017, 19 Uhr
VerQuer

VerQuer, Foto: VerQuerFoto: VerQuer

Für die Silvesterserenade hat das unkonventionelle Ensemble ein garantiert sekttaugliches Potpourri von Klassikern aus Renaissance bis Pop - von Dowland über Telemann zu Piazzolla und Michael Jackson - zusammengestellt.
Der Vorverkauf startet am 20. November. Karten sind bitte im Kulturbüro, Friedrich-Ebert-Str. 42, bis zum 8. Dezember abzuholen. Verkauf von eventuell nicht abgeholten Karten ab 11. Dezember.


Freitag, 16. Februar 2018, 20 Uhr
delian::quartett

Das delian::quartett, Foto: Mathias BothorFoto: Mathias Bothor

Das Publikum darf sich auf das erste sowie das letzte Streichquartett von Joseph Haydn und auf Auszüge aus Bachs „Kunst der Fuge" in der Fassung für Streichquartett freuen.
Kartenvorverkauf ab 5. Februar 2018, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Freitag, 16. März 2018, 20 Uhr
Duo Heesch - Kulakowski

Christoph Heesch, Foto: David AusserhoferMaciej Kulakowski, Foto: privat
Fotos: David Ausserhofer (Christoph Heesch)/ privat (Maciej Kulakowski)

Die beiden Musiker präsentieren ihr Programm „Romantik für zwei Violoncelli" mit Duowerken von Haydn (Duo für 2 Violoncelli D-Dur Hob. X:11, Offenbach (Duo in E-Dur op. 54), Paganini (Moses-Fantasie op. 24), Popper (Suite für 2 Celli op. 16) und Halvorsen (Passacaglia über ein Thema von Händel).
Kartenvorverkauf ab 5. März 2018, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Freitag, 27. April 2018, 20 Uhr
PRISMA

PRISMA, Foto: Wolfram KnelangenFoto: Wolfram Knelangen

PRISMA präsentiert im Rittersaal das Programm „Chromae - Farben des Barock" und begibt sich darin auf die Suche nach besonders farbenreicher Musik aus Spanien, Italien, Österreich, Deutschland und Polen.
Kartenvorverkauf ab 16. April 2018, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld


Freitag, 25. Mai 2018, 20 Uhr
Notos Quartett

Notos Quartett, Foto: Notos QuartettFoto: Notos Quartett

Ihr zweites Gastpiel in dieser Konzertreihe bestreitet das Notos Quartett mit dem Klavierquartett Es-Dur KV 493 von Mozart, dem Klavierquartett c-moll op. 20 von Bartók und dem Klavierquartett Es-Dur op. 47 von Schumann.
Kartenvorverkauf ab 14. Mai 2018, 10 Uhr, unter 0 21 51/ 58 36 11 im Kulturbüro Krefeld

Die Konzerte am 11. November 2017 und 16. März 2017 finden im Rahmen der 61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler statt.

Logo der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler Logo des Deutschen Musikwettbewerbs

Das Saisonheft steht Ihnen auf dieser Seite auch als Download zur Verfügung. Die Einzelkarten zu den Konzerten kosten 15 Euro (mit Ehrenamtskarte 13,50 Euro), ermäßigt für Schülinnen/Schüler und Studentinnen/Studenten sowie Leistungsempfänger nach SGB II und SGB XII 8,50 Euro.

Es besteht auch die Möglichkeit, ein Abonnement für alle Konzerte zu erwerben (112,50 Euro, ermäßigt 64 Euro) oder ein Abonnement aus fünf frei wählbaren Konzerten zusammenzustellen (63 Euro, ermäßigt 35,50 Euro).

Sie können auch unter folgendem Link einen Newsletter zu den Serenaden im Rittersaal der Burg Linn abonnieren, der Sie auf das jeweils nächste Konzert rechtzeitig vor dem Vorverkaufbeginn hinweist.