Inhaltsbereich

Nachrichten

Zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben
Innerhalb von 24 Stunden haben sich 62 weitere Menschen in Krefeld mit Covid-19 infiziert. Es sind auch wieder zwei Todesfälle zu beklagen, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen.
Darstellung des Corona-Virus. Foto: Gerd Altmann / Pixabay
Stadtverwaltung bleibt am 14. Mai zu
Auch zu Corona-Zeiten gilt bei der Krefelder Stadtverwaltung am Brückentag Freitag, 14. Mai (Tag nach Christi Himmelfahrt), die Regelung, dass weite Bereiche der Verwaltung geschlossen bleiben.
Die Arbeiten an der Rathausfassade und dem Vorplatz sind abgeschlossen.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
107 Krefelder infizieren sich neu mit dem Corona-Virus
Durch mehr als 100 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden hat sich der leichte Abwärtstrend der vergangenen Tage vorerst umgekehrt. Es sind wieder mehr Krefelder mit dem Virus infiziert, nämlich 678 Personen (Mittwoch: 622). 9.865 Menschen gelten als genesen. Die Inzidenz steigt von 186 auf 198,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.
Elektro-Mikroskopische Aufnahme des Coronavirus SARS-CoV-2 (gelb), umgeben von weitere Zellen (blau und pink).Foto: NIAID Integrated Research Facility (IRF), Fort Detrick, Maryland (USA) / Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:SARS-CoV-2_(yellow).jpg ) /Flickr (https://www.flickr.com/photos/niaid/49531042877 )
Sieben-Tage-Inzidenz fällt in Krefeld auf 186
Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt in Krefeld wieder unter die 200er-Marke: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen liegt aktuell bei 186,0 nachdem sie am Vortag bei 202,7 gelegen hatte. 57 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 5. Mai (Stand: 0 Uhr).
Elektromikroskopische Aufnahme von SARS-CoV-2-Viren eines Patienten in den USA. Foto: NIAID Integrated Research Facility (IRF), Fort Detrick, Maryland (USA) / Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Novel_Coronavirus_SARS-CoV-2_(cropped).jpg ) /Flickr (https://www.flickr.com/photos/niaid/49534865371/ )
„Chorweiler oder Marxloh sind hier nicht zu beobachten"
Die Frage klingt einfach und ist dennoch kompliziert: Haben alle Krefelder das gleiche Risiko, sich mit Corona zu infizieren? Oder begünstigen Faktoren wie Herkunft, Alter oder sozialer Status die Ansteckung?
Die Plakate informieren die Bürger über die Ausgangssperre und MaskenpflichtFoto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation