Inhalt

Charlotte

Charlotte ist Krefelds Partnerstadt im amerikanischen Bundesstaat North Carolina. Die Partnerschaftsurkunde wurde am 23. Mai 1986 unterzeichnet.

Mit einer Einwohnerzahl von fast 580.000 bildet Charlotte den Mittelpunkt der fünftgrößten Städteregion der USA. Charlotte ist vor allem eine Stadt der Banken und steht auf Platz zwei der führenden nationalen Finanzzentren Amerikas. Eine bedeutende Stellung nimmt auch die verarbeitende Industrie ein, darunter die traditionelle Textilindustrie.

Die Stadt wurde nach der in Deutschland gebürtigen englischen Königin Charlotte, der Ehefrau von King George III, benannt und der Verwaltungsbezirk nach ihrem Geburtsort Mecklenburg. Das Symbol der Stadt ist daher eine Krone.

Stadtansicht von Charlotte.

Einen Schwerpunkt der partnerschaftlichen Beziehungen bildet der Jugendaustausch: Über die Concord-Gesellschaft besuchen regelmäßig Krefelder Jugendliche Charlotte, um in Gastfamilien Land und Leute kennenzulernen. Ebenso kommen junge Charlotteans in die Seidenstadt, um den german way of life zu studieren.

Ferner organisieren das Arndt-Gymnasium, das Gymnasium am Moltkeplatz und die Gesamtschule Kaiserplatz regelmäßig einen Schüleraustausch diesseits und jenseits des großen Teiches.

Das Städtepartnerschaftsbüro Charlotte Sister Cities vermittelt Kontakte, organisiert Besuche und ist Ansprechpartner für alle Belange der Partnerschaft.

 

Nicht nur für Krefeld, sondern auch für die anderen Partnerstädte Charlottes:

 

  • Arequipa in Peru
  • Baoding in China
  • Voronezh in Rußland
  • Limoges in Frankreich
  • Wroclaw in Polen
  • Kumasi in Ghana