Inhaltsbereich

Bandoneon Festival Krefeld

Das Bandoneon - ein Krefelder Instrument

Das Bandoneon und Krefeld

Die Geburtsstunde des Bandoneons führt zurück ins Jahr 1845. Der Krefelder Instrumentenhändler Heinrich Band (1821 - 1860) beschreibt in einem erhaltenen Prospekt, dass er daran gearbeitet hat, das „Accordion" zu verbessern. Dem „verbesserten" In-strument „sei der Name Bandonion beigelegt worden."

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts veränderte sich die Schreibweise von Bandonion zu Bandoneon. Darüber hinaus entwickelte sich das Bandoneon in Südamerika zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Hauptinstrument des Tangos. Durch die Renaissance dieser südamerikanischen Musik in Europa seit Ende der 80erJahre - ausgelöst nicht zuletzt durch den Tango Nuevo des Astor Piazzolla - geriet das Bandoneon auch auf seinem Ursprungskontinent wieder in den Blickpunkt.

Das Kulturbüro der Stadt Krefeld veranstaltet seit 1985 das Bandoneon Festival. 2024 folgt die 16. Auflage.

In Anerkennung von Heinrich Band und dem von ihm entwickelten Bandoneon rief der Förderverein für das Kulturbüro e. V. in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Kulturstiftung Krefeld 2018 den Krefelder Bandoneon-Preis ins Leben. 2021 wurde der Preis im Rahmen eines Festkonzertes der Niederrheinischen Sinfoniker mit Lothar Hensel als Solist am Bandoneon an den Bandoneon-Restaurator Carsten Heveling verliehen. Gleichzeitig wurde dabei an den 200. Geburtstag Heinrich Bands und an den 100. Geburtstag von Astor Piazzolla erinnert. Die beiden Geburtstage nahm die Stadt Krefeld zum Anlass, Kontakt zu Mar del Plata, der Geburtsstadt Astor Piazzollas, aufzunehmen

Im Mai 2020 erschien das vom Förderverein für das Kulturbüro e. V. herausgegebene Buch „Heinrich Band. Bandoneon -Die Reise eines Instruments aus dem niederrheinischen Krefeld in die Welt". Autorin des Buches ist die Musikwissenschaftlerin Janine Krüger. Das Buch ist im Buchhandel für 29,95 Euro (ISBN) erhältlich. Die spanisch-sprachige Ausgabe ist im Herbst 2022 erschienen.

Logo Kulturrucksack NRW

Kulturrucksack

Kulturrucksack in Krefeld