Inhalt

Johannes Hauser (CDU)

Portrait von Johannes Hauser.

8. November 1951 bis 14. November 1956 Oberbürgermeister der Stadt Krefeld

geboren am 10. Juli 1890 Krefeld, gestorben am 7. Mai 1970 ebd., katholisch

Collegium Augustinianum Gaesdonk, mittlere Reife, Bäckerlehre in Uerdingen, Gesellenjahre in rheinischen und süddeutschen Städten, 1914 bis November 1917 Kriegsteilnehmer (Kriegsbeschädigter), 1919 Meisterprüfung im Bäckerhandwerk, anschließend selbständiger Bäckermeister (Hülser Straße 134), 1922 bis 1926 Vorsitzender des Innungsausschusses Krefeld (entspricht heutigem Kreishandwerksmeister), 1. Januar 1927 bis 17. Mai 1933 Obermeister der Bäcker-Innung Krefeld, seit 1928 in der Führung der rheinischen Bäckergenossenschaft, nach Zerstörung seines Geschäfts Juni 1943 vorübergehend ohne Beschäftigung, November 1943 Geschäftsführer des Bäckerinnungsverbandes Rheinland, 23. August 1944 im Rahmen der „Aktion Gewitter" vorübergehend inhaftiert, November 1944 Tätigkeit bei der Bäckergenossenschaft Moers, ab Mai 1945 Wiederaufbau des Geschäftes und Wiederaufnahme des Gewerbes, 1945 bis 1965 Vorsitzender der Innungskrankenkasse Krefeld, 1945 bis 1945 stellvertretender Kreishandwerksmeister und Obermeister der Bäckerinnung Krefeld

Parlamentarische Mandate:
Landtag Nordrhein-Westfalen: 5. Juli 1950 bis 12. Juli 1958 (Wahlkreis 37: Krefeld-Süd)
Bezirksverordnetenversammlung Stadtteil Krefeld: November 1929 bis Dezember 1930 (Zentrum)
Rat der Stadt Krefeld: Dezember 1948 bis März 1961

Politische Ämter und Auszeichnungen:
1918 Zentrum, 1922 bis 1933 im Vorstand der Rheinischen Zentrumspartei, Bezirksverordneter des Stadtteils Krefeld; 23. August 1944 im Rahmen der „Aktion Gewitter" vorübergehend inhaftiert, 1945 Mitbegründer der CDU in Krefeld und Mitglied des Parteivorstandes, September 1945 Stadtbeirat, 1948 bis 1951 Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, 8. November 1951 bis 14. November 1956 Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, 15. November 1956 bis 5. April 1961 erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Stadt Krefeld; 1960 Bundesverdienstkreuz Erster Klasse