Inhaltsbereich

Leben in Krefeld

Detlef Könkes, Fachbereich Finanzservice, und Ute Römgens, Vorsitzende des Krefelder Schaustellerverbandes, stellen die Pläne für die Sprödentalkirmes im Herbst vor. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Fast 120 Geschäfte auf der Krefelder Sprödentalkirmes

Auf dem Festplatz drehen sich ab 30. September die Karussells: Auf dem Kirmesplatz werden insgesamt 117 Geschäfte aufgebaut, darunter elf Großfahrgeschäfte. Zudem dürfen sich die Besucher auf Kinderfahrgeschäfte, Ausschankbetriebe, Ausspielungsgeschäfte, Verkaufsgeschäfte sowie gastronomische Angebote freuen.

Professorin Dr. Renate Pirling 2015 bei einer Buchpräsentation im Museum Burg Linn. Foto: Stadtarchiv Krefeld und Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

60 Jahre Fürstengrab: Der Sensationsfund in Krefeld-Gellep

Es war schlichtweg eine Sensation: Am 25. September 1962 wurde das intakte Fürstengrab von Krefeld-Gellep aus dem sechsten Jahrhundert mit reichlich Gold entdeckt. In diesem Jahr ist die Entdeckung des Fürstengrabs 60 Jahre her.

Das Interesse beim Bürgerrundgang war groß: rund 150 Menschen waren gekommen, um das zukünftige Wohngebiet und den Bildungsstandort zu begehen und Ideen einzubringen.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Bürgerbeteiligung rund um Plangebiet Plankerheide abgeschlossen

Die Stadt Krefeld hatte im Frühjahr zu einer großangelegten Bürgerbeteiligung rund um das neuentstehende Wohngebiet „Plankerheide“ in Fischeln eingeladen und viele Krefelderinnen und Krefelder waren der Einladung gefolgt: Krefelder setzen auf Klimaschutz, Mobilität und Gemeinschaft

Die Villa Merländer.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Kino in der Villa: Filme und Buchvorstellungen ab 22. September

Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld an der Friedrich-Ebert-Straße 42 setzt ihre Reihe „Kino in der Villa“ fort. Das Programm steht unter dem Oberthema „Erinnerung und Verarbeitung nach 1945“.

Oberbürgermeister Frank Meyer (Mitte) hat die Eltern mit ihren Kindern begrüßt und ihnen persönlich gedankt.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

Stadt begrüßt Pflegeeltern mit ihren Kindern am Kirschkamperhof

Der Pflegekinderdienst des städtischen Fachbereichs Jugendhilfe hat alle Krefelder Pflegeeltern mit ihren Kindern zu einem geselligen Beisammensein auf den Kirschkamperhof am Luiter Weg eingeladen.

Das Eis der Rheinlandhalle wurde aufbereitet.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Rheinlandhalle: Eissportbegeisterte und Schnupperkunden können sparen

Mit der Herbstferienkarte heißt es dann „15-mal Eislaufen, zehnmal Zahlen!". Das Angebot gilt vom 30. September bis einschließlich 16. Oktober zu den öffentlichen Laufzeiten.

Beschilderung einer Fahrradstraße.

FAQ-Liste: Diese Regeln gelten auf den Fahrradstraßen in Krefeld

Die Stadtverwaltung arbeitet daran, das Netz der Fahrradstraßen weiter auszubauen und gleichzeitig die Bedingungen auf den existierenden Straßen weiter zu verbessern. Fahrradstraßen bieten aus Sicht der Verwaltung viele Vorteile.

Die Studentin Isabella Villacis Robalino (vorne) hat mit ihrem Entwurf von "Wackelbildern" den Wettbewerb "KastenArt" gewonnen. Johanna Büsing (l.) und Claire Neidhardt (2.v.l.) vom Stadtmarketing sowie Heiko Eichstädt von Vodafone (r.) gratulierten auch der Zweitplatzierten Julia Hausmann (3.v.l.) und dem Drittplatzierten Jannick Adolph. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

„Wackelbilder“ sollen auf den vier Wällen echte Hingucker werden

Graue Verteilerkästen auf den vier Wällen in echte Hingucker zu verwandeln, war das Ziel eines Kreativwettbewerbs des Krefelder Stadtmarketings. Nun steht die Siegerin fest.

Laden zum „Markt der Möglichkeiten“ am 24. September in den Innenhof des Stadtbads ein: Marco von Deylen, Birgit Causin und Deike Herrmann.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

Markt der Möglichkeiten rund ums Thema „Energie“ im Stadtbad-Hof

Auf Initiative der Stadt Krefeld bringt der „Markt der Möglichkeiten“ am Samstag, 24. September von 11 bis 16 Uhr viele unterschiedliche Aussteller rund um das Thema Energie im Innenhof des alten Stadtbades zusammen.

Fahrradstraße mit roter Markierung - ein Beispielbild aus Münster. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Neues Radverkehrskonzept sieht zahlreiche Verbesserungen vor

August 2022: In Krefeld soll sich die Rad-Infrastruktur in den kommenden Jahren deutlich verbessern. Radwege-Sanierungen, attraktive Wegeverbindungen, optimierte Ampelschaltungen, mehr Priorität für den Radverkehr – in einer Pressekonferenz wurde das ausgearbeitete Radverkehrskonzept vorgestellt.