Inhalt

Baukultur Krefeld 2019

Krefelds Geschichte ist eng mit dem Bauhaus verknüpft. In unserer Stadt lebten und wirkten rund 30 Vertreter der Bauhausbewegung, darunter Ludwig Mies van der Rohe, Lilly Reich, Johannes Itten und Georg Muche. Damit war Krefeld in den 1920er- und 30er-Jahren die Bauhaus-Hochburg im heutigen NRW.

Diese Verbundenheit möchten wir durch unsere Aktivitäten zum bundesweiten Bauhaus-Jahr 2019 unterstreichen und aus heutiger Sicht beleuchten. Die Kulturinstitute unserer Stadt, allen voran die Kunstmuseen, planen vielfältige Ausstellungen und Aktionen zum Bauhaus-Jahr. Auch das Stadtmarketing bereitet zahlreiche Projekte vor und widmet den „Krefelder Perspektivwechsel" für 2019 ganz dem Thema Bauhaus.

Bauhaus Krefeld 2019

Hinzu kommt die private Initiative "map 2019 Bauhaus Netzwerk Krefeld", die intensiv zum Bauhaus forscht. Zentrum ihrer Aktivitäten ist eine begehbare Skulptur des Künstlers Thomas Schütte im Krefelder Kaiserpark, die zugleich Ausstellungsfläche und Begegnungsort sein soll. Weitere Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und freier Kulturszene beteiligen sich mit eigenen Aktionen.

Dass in Berlin, Dessau und Weimar der 100. Geburtstag der Bauhaus-Bewegung gefeiert wird, ist richtig und wichtig. Doch auch Nordrhein-Westfalen im Allgemeinen und Krefeld im Besonderen haben ihren festen Platz auf der Landkarte für das Bauhaus-Jahr 2019. Hier lässt sich das produktive und gestalterisch anspruchsvolle Zusammenwirken von Kunst und Industrie vor 100 Jahren beispielhaft nacherleben.

Ich freue mich sehr auf das Bauhaus-Jahr 2019 - auf die inhaltliche Erkundung des Themas, aber auch auf die Begegnungen und den Dialog mit Gästen aus dem In- und Ausland. Krefeld kann es kaum erwarten, gemeinsam mit Ihnen das Bauhaus zu feiern.

Frank Meyer
Oberbürgermeister der Stadt Krefeld