Inhalt

Dieter Pützhofen (CDU)

Portrait von Dieter Pützhofen.

4. Januar 1982 bis 18. Oktober 1989 und 3. November 1994 bis 30. September 1999 (ehrenamtlicher) Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, 1.Oktober 1999 bis 12. Oktober 2004 (hauptamtlicher) Oberbürgermeister der Stadt Krefeld.

geboren am 14. Mai 1942 Krefeld, katholisch
Volksschule und Realschule in Krefeld, Lehre als Betriebsschlosser bei den Deutschen Edelstahlwerken Krefeld, Berufsaufbauschule, Abendgymnasium, Studium an der Pädagogischen Hochschule Aachen, Lehrer an der Volksschulen Gladbacher Straße und der Hauptschule Wehrhahnweg, Konkretor der Grundschule Buchenstraße, 1975 Rektor der Gemeinschaftsgrundschule Forstwald, 1977 Schulrat und Schulamtsdirektor beim Kreis Neuss, Oktober 1990 beurlaubt, 1.10.1999 bis 12.10.2004 (hauptamtlicher) Oberbürgermeister der Stadt Krefeld

Parlamentarische Mandate:
Deutscher Bundestag: Dezember 1990 bis 30.09.1999 (Wahlkreis 79: Krefeld, 1998 Landesreserveliste)
Landschaftsversammlung Rheinland: 05.06.1975 bis 1979
Rat der Stadt Krefeld: 15. Mai 1975 bis 30. September 1999

 

Politische Ämter und Auszeichnungen:
1962 Junge Union, mehrjähriger (bis 1973) JU-Kreisvorsitzender in Krefeld; 1969 CDU, 1999 Ratsherr der Stadt Krefeld, August 1976 bis Januar 1982 Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, 14. Januar 1982 bis 18. Oktober 1989 und 3. November 1994 bis 30. September 1999 (ehrenamtlicher) Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, 18. Oktober 1989 bis 3. November 1994 Bürgermeister und erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters; 18. Oktober 1985 bis 1987 Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Rheinland, 9. März 1986 bis Mai 1987 Erster Stellvertretender Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen; im Bundestag 1994 (1998 bis 1999 stellvertretender) Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses, Mitglied des Haushaltsausschusses; 1986 bis 1988 und seit 1996 Vorsitzender des Städtetages Nordrhein-Westfalen, Mitglied im Präsidium und Hauptausschuß des Deutschen Städtetages; Mitglied der Landesrundfunkkommission; 1983 Mitbegründer und Präsident der Concord-Gesellschaft; Bundesverdienstkreuz, 28. August 2000 Bundesverdienstkreuz Erster Klasse; Okt. 1991 Ritter des Ordens vom heiligen Grabe