Inhalt

Adressbücher

Adressbücher der Stadt Krefeld
Foto: StA KR / Stephanie Zimmermann


Die Adressbücher stellen eine wertvolle Quelle für Regional- und Familienforscher dar. Mit ihnen lässt sich beispielsweise der genaue Wohnort einer bestimmten Person ermitteln, die Bewohner eines Gebäudes oder einer Straße. Zudem finden sich in den meisten Büchern Angaben zum Hauseigentümer oder die Berufs- oder Namensbezeichnung der Bewohner. Auch der Sitz öffentlicher und privater Institutionen lässt sich durch diese Quelle dokumentieren.

Im Stadtarchiv werden die Adressbücher der Stadt Krefeld von 1827 bis heute aufbewahrt. Jedoch ist die Überlieferung erst mit Beginn des 20. Jahrhunderts größtenteils durchgängig und vollständig.