Inhaltsbereich

Termine & News: Aktuelle Kurznachrichten für Krefeld

Veröffentlicht am: 19.07.2024

+++ Brettspieltag im Botanischen Garten (19.07.2024) +++

KREFELD Ein ganz besonderes Familienvergnügen findet am letzten Julisonntag im Botanischen Garten statt. Die Brettspiel-Verrückten Krefeld starten am Sonntag, 28. Juli, um 11 Uhr den ersten Brettspieltag auf dem abwechslungsreichen und farbenfrohen Gelände des Botanischen Gartens. Alle Interessierten erwartet eine große Auswahl an Gesellschaftsspielen zu den Themen Umwelt und Natur. Der Kommunalbetrieb Krefeld (KBK) unterstütz sehr gerne die Idee der Brettspiel-Verrückten.

 

+++ KBK beginnt Sanierung der Kaiserstraße (19.07.2024) +++

KREFELD Am Donnerstag, 25. Juli, beginnt der Kommunalbetrieb Krefeld (KBK) die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung der Kaiserstraße zwischen Uerdinger Straße und Kaiserplatz sowie am Kaiserplatz zwischen Kaiserstraße und Friedrich-Ebert-Straße. Bevor die Fahrbahndecke mit einer dünnen Asphaltschicht erneuert werden kann, wird die alte Fahrbahndecke abgefräst. Die Fertigstellung des rund 500 Meter langen Straßenabschnittes ist für Freitag, 16. August, geplant. Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen kommen. Während der Bauzeit erfolgt eine Vollsperrung zwischen der Uerdinger Straße und der Friedrich-Ebert-Straße. Die Gehwege sind durchgehend nutzbar, und die Anwohner können während der Arbeiten ihre Grundstücke mit dem PKW erreichen. Kurzzeitige Sperrungen sind jedoch möglich. Für den gesamten Baubereich gilt von montags bis freitags zwischen 7 und 19 Uhr ein Parkverbot. Die erforderlichen Umleitungen erfolgen über die Tauben- beziehungsweise Yorckstraße und werden rechtzeitig ausgeschildert.

 

+++ Rheinlandtaler wird an das Stups-Kinderzentrum verliehen (18.07.2024)

KREFELD Das Stups-Kinderzentrum der DRK-Schwesternschaft Krefeld erhält den Rheinlandtaler des Landschaftsverbands Rheinland. Dies hat der Ausschuss für Inklusion der Landschaftsversammlung beschlossen. Bürgermeisterin Gisela Klaer verleiht den Rheinlandtaler in der Kategorie Gesellschaft am Donnerstag, 25. Juli, um 17 Uhr im Historischen Ratssaal des Krefelder Rathauses. Das Stups-Kinderzentrum erhält die Auszeichnung für die besonderen Verdienste im Bereich der Förderung von Familien.

 

+++ Schachspielen am 24. Juli auf dem Theaterplatz (16.07.2024) +++

KREFELD Die Krefelder Schachgesellschaft Rochade 1926 bietet am Mittwoch, 24. Juli, von 16 bis 17.30 Uhr kostenfreies Schachspielen auf dem Theaterplatz vor der Mediothek an. Das Angebot ist Teil des vom Stadtsportbundes Krefeld organisierten „Active Summer" - bis zum 11. September immer mittwochs. Bei schlechtem Wetter findet das Schachangebot im Foyer der Mediothek statt.

 

+++ Archäologisches Museum Krefeld bietet Workshop für Kinder an (16.07.2024) +++

KREFELD Das Archäologische Museum Krefeld bietet am Dienstag, 23. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr steht unter dem Thema „Frumentum Romanis - Getreide für die Römer" an. Die Museumspädagogen Matthias Ackermann und Larissa Konze gehen mit den Teilnehmenden zuerst durch die Sonderausstellung „Römer vs. Bataver. Die Schlacht von Gelduba". Nach dem Ausstellungsbesuch mahlen die maximal zwölf Teilnehmenden Getreide mit einer römischen Handmühle. Mit dabei werden auch Ju, Lucius, Gaius und Nala sein, die Protagonisten des Ausstellungsbegleitheftes für Kinder, die bei dem Rundgang ein paar knifflige Rätsel lösen. Anschließend bemalen die Kinder römische und batavische Schildmodelle. Der Workshop im Museum an der Rheinbabenstraße eignet sich für Kinder von neun bis zwölf Jahren. Die Kosten betragen 15 Euro. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0 21 51 / 15 53 91 11 erforderlich. Weitere Informationen stehen unter www.museumburglinn.de.

 

+++ Archäologisches Museum: Führung durch die Bataverschlacht-Ausstellung (16.07.2024) +++

KREFELD Das Archäologische Museum Krefeld zeigt aktuell eine Ausstellung über die Bataverschlacht. In „Römer versus Bataver. Die Schlacht von Gelduba" werden die Ereignisse im Herbst 69 bei Gelduba, dem heutigen Krefeld-Gellep dargestellt. Der Ausstellungsrundgang beginnt mit einem Erlebnisbereich mit mehreren Miniaturdarstellungen und führt durch einen Tunnel mit einer Schlachtanimation in eine sachlich-wissenschaftliche Betrachtung mit archäologischen Funden. Eine Führung durch die Ausstellung für Erwachsene findet am Sonntag, 21. Juli, um 15 Uhr statt. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen keinen Eintritt in die Krefelder Museen, Kinder ab zehn Jahren zahlen nur die Führungsgebühr von drei Euro. Erwachsene zahlen fünf Euro für die Sonderausstellung und die Führung. Im Archäologischen Museum Krefeld an der Rheinbabenstraße 85 befinden sich weitere Funde aus dem römischen Kastell und dem Gräberfeld. Weitere Informationen stehen unter www.museumburglinn.de.

 

+++ Kindertrödelmarkt auf dem Sprödentalplatz an der Uerdinger Straße (16.07.2024) +++

KREFELD Der Kindertrödelmarkt der Stadt Krefeld findet am Samstag, 3. August, von 7 bis 14 Uhr auf dem Sprödentalplatz an der Uerdinger Straße statt. Es dürfen nur Kinderspielsachen und -bekleidung sowie Gebrauchsgegenstände für Kinder verkauft werden. Teilnahmeberechtigt sind Krefelder Familien - als Nachweis ist der Ausweis erforderlich. Die Standplätze sind kostenfrei. Kinder können im Alter von zwölf bis 17 Jahren teilnehmen, jüngere Kinder in Begleitung Erwachsener. Die Karten werden am Dienstag, 30. Juli, Mittwoch, 31. Juli, und Donnerstag, 1. August, jeweils von 14 bis 17 Uhr in der Servicestelle des Fachbereichs Finanzservice, Peterstraße 7 (Hofeingang), vergeben. Von Freitag, 2. August, um 18 Uhr bis Samstag, 3. August, um 6 Uhr ist der Sprödentalplatz gesperrt. Ein Befahren des Platzes und der Aufbau der Trödelmarktstände sind in diesem Zeitraum nicht möglich. Am Morgen des Trödelmarktes wird der Sprödentalplatz um 6 Uhr geöffnet. Zwischen 6 Uhr und 8 Uhr können die Trödelmarktstände aufgebaut werden.

 

+++ Literarischer Sommer: Lesung mit der Autorin Kristin Höller (16.07.2024) +++

KREFELD Die nächste Lesung im Literarischen Sommer in Krefeld findet am Donnerstag, 18. Juli, um 20 Uhr mit der 1996 geborenen, aus Bonn stammenden Autorin Kristin Höller im Hof von Haus Sollbrüggen an der Uerdinger Straße 500 statt - bei schlechtem Wetter in der dortigen Musikschule. Für die Veranstaltung gibt es noch Karten. Dann stellt sie ihr neues Buch „Leute von früher" vor. Es spielt auf der fiktiven Nordseeinsel Strand, wo Menschen in einem Dorf aus dem 19. Jahrhundert Urlaub machen können. Dort hat Marlene nach ihrem Studium als Verkäuferin angefangen. Die Inszenierung wird von zahlreichen Saisonkräften aufrechterhalten, die jenseits der „Kostümgrenze" in einfachen Baracken wohnen. Bald lernt Marlene Janne kennen, die dort aufgewachsen ist, und fühlt sich ungewohnt stark zu ihr hingezogen. Doch nicht nur die Gefühle für sie, auch die Insel selbst scheint Marlenes Wahrnehmung zu verändern. Im Watt erinnern die Überreste der versunkenen Stadt Rungholt ständig daran, welches Unheil durch den steigenden Meeresspiegel droht.

Der Eintritt zu den einzelnen Lesungen kostet jeweils zehn Euro, ermäßigt fünf Euro. Das Festivalticket kostet 35 Euro, ermäßigt 20 Euro. Auch wer eine Festivalkarte besitzt, muss sich für einen Euro einen Sitzplatz bei den jeweiligen Veranstaltungen reservieren. Weitere Informationen und Karten zu allen Lesungen gibt es unter www.literarischer-sommer.eu.

 

+++ Kommunales Integrationszentrum sucht Sprachlotsen (15.07.2024) +++

KREFELD Das Kommunale Integrationszentrum (KI) der Stadt Krefeld sucht Sprachlotsinnen und -lotsen, um die Integration und Unterstützung von Menschen mit internationaler Familiengeschichte sowie Zuwanderern weiter zu stärken. Insbesondere werden Personen für die Sprachen Bulgarisch, Albanisch, Rumänisch, Türkisch, Russisch, Ukrainisch, Dari/Farsi und Arabisch benötigt. Sprachlotsen helfen dabei, Sprachbarrieren zu überwinden, zum Beispiel bei Gesprächen zwischen Eltern und Mitarbeitenden in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas), in Ämtern oder bei Veranstaltungen. Das Kommunale Integrationszentrum bietet den Sprachlotsen eine umfassende Schulung und regelmäßige Fortbildungen, um sie optimal auf ihre Aufgaben vorzubereiten. Darüber hinaus erhalten sie eine Aufwandsentschädigung für ihre Ehrenamtstätigkeit. Interessierte können sich per E-Mail an vielfalt@krefeld.de melden. Bei Rückfragen und für weitere Informationen steht Songül Ucar unter Telefon 0 21 51 / 86 25 99 zur Verfügung.

+++ Verkehrseinschränkungen rund um die Kaiserstraße (15.07.2024) +++

KREFELD Aufgrund von Baumaßnahmen kommt es von Montag, 22. Juli, bis Freitag, 16. August, zu Verkehrseinschränkungen rund um die Kaiserstraße. Die Durchfahrt von der Friedrich-Ebert-Straße und der Paul-Schütz-Straße in Richtung Kaiserplatz ist in dieser Zeit gesperrt. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Auch Halteverbote werden auf der Kaiserstraße eingerichtet. Außerhalb der Arbeitszeit, von 19 bis 7 Uhr und am Wochenende, können Anlieger im Baufeld parken.

 

+++ Online-Landkarte der „Literatur Rheinland" mit Krefelder Autoren (12.07.2024) +++

KREFELD Das Netzwerk „Literatur Rheinland" vereint die vielfältigen Akteurinnen und Akteure des literarischen Lebens von der Eifel bis ins Bergische Land, vom Rheinland bis zum Niederrhein. Einen Überblick erhalten Interessierte und Neugierige auf einer Online-Landkarte, auf der sie sich per Mausklick auf eine literarische Entdeckungsreise begeben können. Dort finden sich auch mehrere Porträts lokaler Schriftsteller und „Textstellen" von hiesigen Autoren. Mit den Texten lassen sich bekannte und weniger bekannte Orte zwischen Hüls und Uerdingen durch die Augen der dort lebenden oder von dort stammenden Autoren entdecken und erleben. Gleiches gilt für die Porträts. Manche Schriftsteller und Lyriker sind durch ihre Werke heute noch präsent, andere kaum noch bekannt oder nahezu in Vergessenheit geraten. Mit den Porträts samt Textauszügen sollen diese Autoren gewürdigt und ihr Werk in Erinnerung gehalten werden. Die Karte steht unter www.literatur-rheinland.de.

+++ Noch freie Plätze: Workshops im Archäologischen Museum Krefeld (12.07.2024) +++

KREFELD Das Archäologische Museum Krefeld bietet während der Sommerferien drei Workshops für Neun- bis Zwölfjährige an, bei denen es noch freie Plätze gibt. Am Mittwoch, 17. Juli, von 11 bis 13 Uhr gehen die Museumspädagogen Matthias Ackermann und Larissa Konze im Workshop „Scutum - der römische Schild" mit den Teilnehmenden zuerst durch die Sonderausstellung „Römer vs. Bataver. Die Schlacht von Gelduba". Mit dabei sind auch Ju, Lucius, Gaius und Nala, die Protagonisten des Ausstellungsbegleitheftes für Kinder, die bei dem Rundgang ein paar knifflige Rätsel lösen. Anschließend bemalen die Kinder römische und batavische Schildmodelle. Die Kosten betragen 15 Euro.

Der nächste Workshop am Dienstag, 23. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr steht unter dem Thema „Frumentum Romanis - Getreide für die Römer". Nach dem Ausstellungsbesuch mahlen die maximal zwölf Teilnehmenden Getreide mit einer römischen Handmühle. Die Kosten betragen 15 Euro. Zum Abschluss bieten die Museumspädagogen am Donnerstag, 15. August, von 11 bis 13 Uhr die Rallye und das Händlerspiel „Alle Wege führen nach Gelduba - das Römische-Händler-Spiel" an. Die Rallye führt durch die Römer-Franken-Abteilung des Archäologischen Museums und kreuz und quer durch das Reich der Römer. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Für alle Workshops ist eine Anmeldung unter Telefon 0 21 51 / 15 53 91 11 erforderlich. Weitere Informationen stehen unter www.museumburglinn.de.

 

+++ Elf neue Reinigungsdienstleister für die städtischen Gebäude (12.07.2024) +++

KREFELD Zum 1. Juli 2024 haben elf neue Reinigungsdienstleister ihre Tätigkeit in Gebäuden der Stadt Krefeld aufgenommen. Aus vergaberechtlichen Gründen hatte das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) eine Neuausschreibung der Leistungen initiieren müssen. Betroffen sind insgesamt 246 Schulen, Kindertageseinrichtungen und Verwaltungsgebäude. „Eine professionelle Gebäudereinigung ist entscheidend für Sauberkeit und Hygiene sowie für die Werterhaltung der Objekte", sagt Rachid Jaghou, Betriebsleiter des ZGM. „Auch Aspekte von Sicherheit und Umweltschutz spielen dabei eine Rolle. Deshalb haben wir das bisherige, umfangreiche Leistungsportfolio für die Reinigungsdienstleister aufrechterhalten."

In einem Brief an die Nutzer der Gebäude hat das ZGM gleichwohl darauf hingewiesen, dass nun teilweise neue Firmen für die Reinigung zuständig sind. Das liegt unter anderem daran, dass die Verteilung der Dienstleister auf die Objekte aus vergaberechtlichen Gründen per Losverfahren erfolgen muss. Die Nutzer sind deshalb aufgerufen, in der Einführungsphase die Erfahrungen mit den neuen Firmen ans ZGM zu melden. Nach einem Quartal soll zudem eine Zufriedenheitsumfrage positives Feedback sowie etwaige Schwierigkeiten beim Thema Reinigung offen zur Sprache bringen.

 

+++ Literarischer Sommer: Lesung mit der Autorin Kristin Höller (11.07.2024) +++

KREFELD Die nächste Lesung im Literarischen Sommer in Krefeld findet am Donnerstag, 18. Juli, um 20 Uhr mit der 1996 geborenen, aus Bonn stammenden Autorin Kristin Höller im Hof von Haus Sollbrüggen an der Uerdinger Straße 500 statt - bei schlechtem Wetter in der dortigen Musikschule. Dann stellt sie ihr neues Buch „Leute von früher" vor. Es spielt auf der fiktiven Nordseeinsel Strand, wo Menschen in einem Dorf aus dem 19. Jahrhundert Urlaub machen können. Dort hat Marlene nach ihrem Studium als Verkäuferin angefangen. Die Inszenierung wird von zahlreichen Saisonkräften aufrechterhalten, die jenseits der „Kostümgrenze" in einfachen Baracken wohnen. Bald lernt Marlene Janne kennen, die dort aufgewachsen ist, und fühlt sich ungewohnt stark zu ihr hingezogen. Doch nicht nur die Gefühle für sie, auch die Insel selbst scheint Marlenes Wahrnehmung zu verändern. Im Watt erinnern die Überreste der versunkenen Stadt Rungholt ständig daran, welches Unheil durch den steigenden Meeresspiegel droht.

Der Eintritt zu den einzelnen Lesungen kostet jeweils zehn Euro, ermäßigt fünf Euro. Das Festivalticket kostet 35 Euro, ermäßigt 20 Euro. Auch wer eine Festivalkarte besitzt, muss sich für einen Euro einen Sitzplatz bei den jeweiligen Veranstaltungen reservieren. Weitere Informationen und Karten zu allen Lesungen gibt es unter www.literarischer-sommer.eu.

 

+++ Vortragsreihe im „einLaden" im Hansacentrum (11.07.2024) +++

KREFELD Im Rahmen der Quartiersarbeit in der südlichen Innenstadt informiert ein Mitarbeiter der Kriminalpolizei Krefeld im Nachbarschaftstreff „einLaden - Treffpunkt im Hansa-Centrum" am Mittwoch, 17. Juli, von 10 bis 13 Uhr zu den Themen „Sicherheit für Senioren - Betrugsmaschen erkennen" und „Handtaschendiebstahl" und beantwortet Fragen zu den Themen. Die Informationsveranstaltung ist kostenfrei.

 

+++ Sommerleseclub der Mediothek Krefeld hat begonnen (10.07.2024) +++

KREFELD Der Sommerleseclub der Mediothek Krefeld hat begonnen: Ab sofort können sich Lese- und Kreativteams aller Altersgruppen wie auch einzelne Lesefreunde anmelden. Alle Teilnehmenden bekommen zum Auftakt eine kostenlose Clubkarte, mit der sie Bücher, CDs, Tonies und Online-Titel ausleihen können. Dafür steht eine große, exklusive Auswahl an neuen und druckfrischen Büchern für den Sommerleseclub bereit. Die Aufgabe besteht darin, in den Sommerferien mindestens drei Stempel im Leselogbuch zu sammeln. Abgabetermin für das Logbuch ist Samstag, 17. August. Das Anmeldeformular ist unter www.sommerleseclub.de oder in der Mediothek Krefeld am Theaterplatz verfügbar. Dieses Formular muss für Teilnehmende unter 16 Jahren von einem Erziehungsberechtigen unterschrieben werden. Fragen beantwortet das Team des Sommerleseclubs per E-Mail an kinder.mediothek@krefeld.de oder in der Mediothek. Weitere Informationen sind zu finden unter www.sommerleseclub.de/bibliotheken/krefeld oder in der Mediothek.

 

+++ Verkehrseinschränkungen rund um die Uerdinger Straße (10.07.2024) +++

KREFELD Aufgrund von Baumaßnahmen im Haltestellenbereich am Krefelder Zoo müssen Krefelderinnen und Krefelder weiterhin mit Verkehrseinschränkungen rund um die Uerdinger Straße rechnen. Ab dem 8. Juli kann die Uerdinger Straße von der Violstraße und der Grotenburgstraße nicht mehr überquert werden. Auch die Autos auf der Uerdinger Straße werden im Kreuzungsbereich weiterhin einspurig geführt.

 

+++ Verkehrseinschränkungen rund um die Gutenbergstraße (10.07.2024) +++

KREFELD Zwischen Montag, 15. und Mittwoch, 17. Juli, wird es Verkehrseinschränkungen rund um die Gutenbergstraße geben. Die Durchfahrt von der Westparkstraße kommend ist aufgrund einer Baustelle gesperrt. Auf dem Preußenring, der Westparkstraße und dem Neuer Weg sind Umleitungen entsprechend ausgeschildert.

 

+++ Archäologisches Museum Krefeld bietet Workshop für Kinder an (10.07.2024) +++

KREFELD Das Archäologische Museum Krefeld bietet am Mittwoch, 17. Juli, von 11 bis 13 Uhr den Workshop „Scutum - der römische Schild" an. Die Museumspädagogen Matthias Ackermann und Larissa Konze gehen mit den Teilnehmenden zuerst durch die Sonderausstellung „Römer vs. Bataver. Die Schlacht von Gelduba". Mit dabei werden auch Ju, Lucius, Gaius und Nala sein, die Protagonisten des Ausstellungsbegleitheftes für Kinder, die bei dem Rundgang ein paar knifflige Rätsel lösen. Anschließend bemalen die Kinder römische und batavische Schildmodelle. Der Workshop im Museum an der Rheinbabenstraße eignet sich für Kinder von neun bis zwölf Jahren. Die Kosten betragen 15 Euro. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0 21 51 / 15 53 91 11 erforderlich. Weitere Informationen stehen unter www.museumburglinn.de.

 

+++ Restplätze: Ferien-Workshop „Sternenkrieger" der Mediothek Krefeld (09.07.2024) +++

KREFELD In dem Ferien-Workshop „Sternenkrieger" der Mediothek Krefeld gibt es noch wenige freie Plätze. Das Angebot findet von Montag, 22., bis Freitag, 26. Juli, statt: am Montag von 10 bis 16 Uhr, Dienstag bis Freitag jeweils von 10 bis 17 Uhr. Die Veranstaltung ist geeignet für Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse bis zur Stufe 13. Sie gestalten intergalaktische Kostüme und Lichtschwerter. Die Teilnahme ist kostenfrei inklusive kostenlosem Mittagessen. Während des Workshops soll Kleidung getragen werden, die schmutzig werden kann. Eine Anmeldung ist noch möglich bis Montag, 15. Juli, per E-Mail an mint@krefeld.de. Der Kurs wird finanziert vom zdi-Zentrum Kremintec.

 

+++ Sonderführung im Botanischen Garten: Bezaubernde Blüten und vielfältige Früchte (09.07.2024) +++

KREFELD Einen Rundgang durch die systematische Abteilung des Botanischen Gartens mit informativen Ausführungen zu den verschiedenen Familienbanden im Pflanzenreich bietet der Kommunalbetrieb Krefeld (KBK) am Mittwoch, 17. Juli, um 14 Uhr im Botanischen Garten an. Bohne, Erbse, Linse sind bekannte Vertreter der Hülsenfrüchtler (Fabaceae), eine der wichtigsten Pflanzenfamilien der Erde. Auch Klee, Erdnuss, Lupine und die Mimose, vielen auch als Rühr-mich-nicht-an bekannt, gehören dazu. Bei den Korbblütlern (Asteraceae), der mit 21.000 Arten größten Familie, sind beispielsweise Sonnenblume, Klette, Wegwarte und interessante Disteln zu finden. Gemeinsames charakteristisches Merkmal von Salbei, Thymian und Majoran aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) ist - wie der Name schon sagt - der lippenförmige Blütenbau und der Gehalt an ätherischen Ölen, die für den aromatischen Geruch verantwortlich sind. Für die Führung ist eine Anmeldung unter Telefon 0 21 51 / 54 05 19 oder per E-Mail an kbk-botanischer-garten@krefeld.de erforderlich.

 

+++ Internationale Tanzmesse NRW auch mit öffentlichen Angeboten (08.07.2024) +++

KREFELD Die internationale Tanzmesse NRW versammelt vom 28. bis 31. August als größte professionelle Fachveranstaltung für zeitgenössischen Tanz Künstler und Tanzschaffende aus 50 Ländern. „Wir freuen uns außerordentlich, und es ist uns eine Ehre sowie Anerkennung unseres Engagements für den zeitgenössischen Tanz, mit der Fabrik Heeder in den herausragenden Kontext der Tanzmesse eingebunden zu sein", sagt Dorothee Monderkamp, stellvertretende Leiterin des Kulturbüros der Stadt Krefeld. Im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Tanzmesse richtet sich das Vorstellungsprogramm an Fachbesucherinnen und -besucher, aber auch mit einzelnen Angeboten an eine tanzbegeisterte Öffentlichkeit. Das Gesamtprogramm und Informationen zu den öffentlichen Vorstellungen werden unter www.tanzmesse.com vorgestellt. Für die Suche ist hier „Performances im öffentlichen Verkauf" anzuklicken.

 

+++ Sonntagsführung: Gang durch die Geschichte der Burg Linn in Krefeld (08.07.2024) +++

KREFELD „Mauern erzählen - Gang durch die Geschichte der Burg Linn" ist Thema der nächsten Sonntagsführung am 14. Juli. Die öffentliche anderthalbstündige Führung beginnt um 15 Uhr an der Burg Linn. Sie wird an jedem zweiten Sonntag des Monats angeboten. Weitere Informationen stehen unter www.museumburglinn.de

 

+++ Move in Town: Zweite Vorstellung am 12. Juli ist ausgebucht (08.07.2024) +++

KREFELD Die zweite Vorstellung der Tanzperformance „Drift" des „SEE! Kollektivs" aus Köln im Rahmen von „Move in Town" am Freitag, 12. Juli, um 20 Uhr im ehemaligen Klärwerk in Krefeld-Uerdingen ist ausgebucht. „Drift" ist eine Produktion im Auftrag des Kulturbüros der Stadt Krefeld. Das Format „Move in Town" wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen der „Mittelzentrenförderung Tanz und Performance" für das Kulturzentrum Fabrik Heeder. Die Produktion wird weiterhin unterstützt vom Fonds Darstellende Künste. Weitere Informationen stehen unter www.move-krefeld.de.

 

+++ „SommerKRawall": Party für Jugendliche im alten Stadtbad (08.07.2024) +++

KREFELD Erstmalig findet am Freitag, 12. Juli, von 17 bis 21 Uhr die Party „SommerKRawall" für Jugendliche ab zwölf Jahren im ehemaligen Stadtbad statt. Im Außenbereich erwartet die Gäste eine coole Location zum Feiern, unterschiedliche Spiele, eine sommerliche Foto-Ecke und Leckeres vom Grill. Wer einen Flyer zur Veranstaltung hat, hält auch gleichzeitig einen Gutschein in den Händen. Denn für alle Jugendlichen gibt es einen kostenlosen und frisch gemixten alkoholfreien Cocktail. Der Zugang zum Gelände erfolgt über die Gerberstraße 53-55. Die Aktion wird von der städtischen Jugendarbeit, dem Krefelder Jugendbeirat, der Spielaktion Mobifant und dem Verein Freischwimmer organisiert.

 

+++ Anträge auf Projektförderung aus der freien Kulturszene (05.07.2024) +++

KREFELD Anträge auf Projektförderung aus der freien Krefelder Kulturszene für 2024 können ab sofort im Kulturbüro der Stadt Krefeld eingereicht werden. Für die erste Jurysitzung ist das bis Montag, 15. Juli, möglich. Die Jury wird dann die eingegangenen Anträge Ende Juli beraten. Bis der Haushalt der Stadt Krefeld abschließend genehmigt ist, wird die Jury zwar beraten, die Entscheidungen werden jedoch vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts erfolgen. Es ist daher ratsam, künstlerische Projekte, für die eine Förderung beantragt wird, später im Jahr zu planen. Vorbehaltlich der Genehmigung des Haushalts stehen 42.500 Euro für Projektanträge zur Verfügung. Beantragt werden können Summen von 500 Euro bis maximal 5.000 Euro. Antragsberechtigt sind Einzelkünstler aller Kunstsparten, Kulturinitiativen und kulturelle Veranstaltungsstätten. Voraussetzung ist, dass sich der Wohn- oder Arbeitssitz in Krefeld befindet und das künstlerische Projekt in und für Krefeld konzipiert und durchgeführt wird. Personen und Kulturvereine, die bereits eine institutionelle Förderung durch das Kulturbüro erhalten, sind nicht antragsberechtigt. Das digitale Antragsformular und die Richtlinie stehen am Ende der Seite www.krefeld.de/kulturbuero im Nachrichtenslider unter dem Punkt „Projektförderung". Das Formular und die Richtlinie sind dann im Formular- und Downloadbereich der sich öffnenden Seite zu finden. Ebenso kann der Antrag an dieser Stelle auch als PDF-Datei heruntergeladen werden und ausgefüllt beim Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Str. 42, 47799 Krefeld, eingereicht werden. Für Förderanträge ist die E-Mailadresse projektfoerderung@krefeld.de eingerichtet.

 

+++ Kinder der Paul-Gerhardt-Schule spenden 560 Euro ans Tierheim Krefeld (05.07.2024) +++

KREFELD Bei einem Besuch im Krefelder Tierheim haben Kinder der Paul-Gerhardt-Schule eine Spende über knapp 560 Euro überreicht. Die Summe hatte die UNESCO-AG der Schule im Rahmen einer kreativen Aktion gesammelt. Dabei bemalten die Schülerinnen und Schüler vorher ausgesuchte Steine und verteilten sie anschließend in der Uerdinger Fußgängerzone gegen eine Spende an Passanten. Dabei kamen exakt 557,88 Euro zusammen. Die Spendenübergabe ging mit einer mehrstündigen Führung im Tierheim einher. In der UNESCO-AG befassen sich die Kinder mit vielfältigen Themen wie Kinderrechten, Nachhaltigkeit, Weltkulturerbe oder Umweltschutz.

 

+++ Literarischer Sommer: Lesung mit dem niederländischen Autoren Peter Zantingh (04.07.2024) +++

KREFELD Die nächste Lesung im Literarischen Sommer in Krefeld findet am Donnerstag, 11. Juli, um 20 Uhr mit dem niederländischen Autoren Peter Zantingh im Innenhof der Fabrik Heeder an der Virchowstraße 130 statt. Er liest dann aus seinem Buch „Zwischen uns und morgen" vor. Darin reist ein Mann im Zug durch Deutschland, passiert das durch die Flut zerstörte Ahrtal und stellt sich die Frage, ob man in eine Welt wie diese noch Kinder setzen sollte. Peter Zantingh wurde 1983 in Noordholland geboren. Er studierte Wirtschaft und Digitale Kommunikation. Zantingh arbeitet für die Wochenendausgabe des NRC Handelsblad, für die er lange journalistische Erzählungen schreibt. Außerdem ist er Autor von Romanen und Non-Fiction. Der Eintritt zu den einzelnen Lesungen kostet je zehn, ermäßigt fünf Euro. Das Festivalticket kostet 35 Euro, ermäßigt 20 Euro. Auch wer eine Festivalkarte besitzt, muss sich für einen Euro einen Sitzplatz bei den jeweiligen Veranstaltungen reservieren. Weitere Informationen und Karten zu allen Lesungen gibt es unter www.literarischer-sommer.eu.

 

+++ Ritterstraße ab 8. Juli wegen Bauarbeiten gesperrt (03.07.2024) +++

KREFELD Die Ritterstraße wird ab Montag, 8. Juli, bis spätestens bis Freitag, 30. August, zwischen Billstein- und Siemensstraße wegen Bauarbeiten gesperrt. Dort wird ein Fernwärmeanschluss für eine Kindertageseinrichtung gelegt. Der Südeingang des Krefelder Hauptbahnhofes kann trotz der Sperrung weiterhin angefahren werden.

 

+++ Führung: Unter unseren Füßen - Archäologie der Römer und Franken (03.07.2024) +++

KREFELD Das Archäologische Museum Krefeld bietet an jedem ersten Sonntag im Monat die Führung „Unter unseren Füßen - Archäologie der Römer und Franken" an. Die nächste Führung für Erwachsene findet am 7. Juli um 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer des Museums an der Rheinbabenstraße 85. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0 21 51 / 15 53 90 möglich. Der Museumseintritt für Kinder und Jugendliche ist kostenfrei. Informationen stehen unter www.museumburglinn.de.

 

+++ Hörstationen: Haus Lange und Esters in Krefeld eigenständig erkunden (03.07.2024) +++

KREFELD Die Museen Haus Lange und Haus Esters an der Wilhelmshofallee können eigenständig und kostenfrei via 27 Hörstationen erkundet werden. Die Kunstmuseen Krefeld haben für das in Europa einzigartige Gebäude-Ensemble einen Rundgang mit zahlreichen Abbildungen, historischen Fotos, Entwürfen und Vergleichsbeispielen die Geschichte der Villen und die Architektur von Ludwig Mies van der Rohe zusammengestellt. Mies van der Rohe gestaltete zusammen mit seiner damaligen Partnerin Lilly Reich zahlreiche Details im Inneren der Bauhaus-Villen. Vom Türgriff und der Fenstermechanik über Deckenleuchten, Verkleidungen für die Heizkörper und Regalvitrinen bis zu einem Möblierungskonzept war alles aufeinander abgestimmt. Seit 1955 wird Haus Lange und seit 1981 auch Haus Esters für die Ausstellung zeitgenössischer Kunst genutzt. Die Hörstationen sind unter www.linon.de/mediaguide-hlhe/ abrufbar. Die Besichtigung der Innenräume ist nur während der Öffnungszeiten möglich. Dann kann auch ein Abspielgerät an der Kasse ausgeliehen werden.

 

+++ „Bibliobus" des Instituts Français am 10. Juli in Krefeld (03.07.2024) +++

KREFELD Der von Studenten der Peter Behrens School in Düsseldorf kreierte „Bibliobus" des Instituts Français bietet Zugang zu Büchern, DVDs und CDs in französischer Sprache. Der Bus steht am Mittwoch, 10. Juli, von 12 bis 16 Uhr vor der Mediothek auf dem Theaterplatz. Informationen über das Angebot stehen unter www.institutfrancais.de/duesseldorf/mediathek-duesseldorf/bibliobus-multimedia. Das Institut Français besteht aus über 200 Einrichtungen weltweit, die sich auf internationaler Ebene für die Verbreitung der französischen Sprache und Kultur sowie für die Weiterentwicklung des interkulturellen Austauschs einsetzen.