Inhalt

Internetportal "Krefeld entdecken"

Internetportal „Krefeld entdecken" über Architektur
- Angebot für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Das Krefelder Stadtmarketing hat ein Internetangebot für Touristen und Bürger entwickeln lassen. Unter www.krefeld-entdecken.de finden sich auf rund 50 Kacheln verteilt historische und aktuelle Fotos, Informationen sowie Textsequenzen über prägende Bauwerke der Samt- und Seidenstadt. Das kostenfreie Internetportal können Besucher auch mit ihren Smartphones und Tablet-PCs nutzen, um vor Ort die Krefelder Sehenswürdigkeiten eigenständig und unkompliziert zu entdecken.

Die Startseite der Homepage Krefeld entdecken

Neben den sachlichen Informationen für eine erwachsene Zielgruppe richten sich insbesondere die bislang 14 Textbeiträge auch an Kinder und Jugendliche. Ihnen erklären Grundschüler und Fünftklässler in ihrer Sprache und ihrer Wahrnehmung die Sehenswürdigkeiten, über die sie selbst sich im Vorfeld informieren konnten. Mit eigenen Worten und nach ihrer eigenen Auswahl der Inhalte haben sie kurze Texte eingesprochen. Dieser Perspektivwechsel ist auch für die erwachsenen Besucher von „Krefeld entdecken" interessant und ermöglicht ihnen, die Sehenswürdigkeiten der Stadt mit anderen Augen zu sehen. Außerdem gehört es zum Projekt, die Krefelder Geschichte wieder erlebbar zu machen. Die Kinder beschreiben deshalb auch geschichtliche Aspekte.

Der Zugriff auf die Informationen erfolgt über die Kacheln, die Piktogramme der Gebäude zeigen. Nach dem Anklicken informiert ein Text über den Architekten, das Baujahr und über wesentliche Aspekte der Gebäudegeschichte. Zur Orientierung hilft eine interaktive Stadtkarte, auf der die Sehenswürdigkeiten direkt ausgewählt werden können. Der Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein, der mit fünf Gruppen verschiedene Konzepte mit unterschiedlichen Schwerpunkten entwarf, aus denen sich dieses Projekt schließlich durchsetzte, und eine Krefelder Werbagentur haben das Portal realisiert. Die Inhalte sollen kontinuierlich ergänzt und erweitert werden.