Inhaltsbereich

Festakt zum Geburtstag: Jubiläumsjahr erreicht offiziellen Höhepunkt

Veröffentlicht am: 20.09.2023

Logo des Stadtjubiläums 2023. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Logo des Stadtjubiläums 2023. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Offizieller Höhepunkt

Mit dem Festakt zum 650. Geburtstag erreicht das Jubiläumsjahr der Stadt Krefeld am 1. Oktober seinen offiziellen Höhepunkt. Auf den Tag genau vor 650 Jahren unterzeichnete Kaiser Karl IV. in Prag jene Urkunde, mit der das Dorf Creyvelt die Stadtrechte erhielt. Dieser Jahrestag wird mit einer Feier gewürdigt, die um 17 Uhr im Seidenweberhaus beginnt, von dort ins Stadttheater und in die Mediothek „wandert" und zu später Stunde auf dem Von-der-Leyen-Platz endet.

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas

Aus Anlass dieses besonderen Tages reisen aus dem In- und Ausland zahlreiche Ehrengäste an, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Als Festrednerin konnte mit Bundestagspräsidentin Bärbel Bas die zweite Frau im Staate gewonnen werden. Seitens der Landesregierung Nordrhein-Westfalen spricht Kommunalministerin Ina Scharrenbach ein Grußwort. Unter den weiteren Ehrengästen befinden sich Regierungspräsident Thomas Schürmann, zahlreiche Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte umliegender Städte, Gemeinden und Kreise, Generalkonsuln befreundeter Länder und hochrangige Vertreter der Krefelder Partnerstädte, Geschäftsführer und Vorstände von Unternehmen aus der Region, Vertreter von Kirchen und Glaubensgemeinschaften sowie Abgeordnete von Bundestag und Landtag. Insgesamt werden rund 700 geladene Gäste an der Veranstaltung teilnehmen.

Typisch niederrheinische Köstlichkeiten

Noch vor dem Festakt werden sich Bärbel Bas und Ina Scharrenbach im Historischen Ratssaal des Rathauses ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Von dort geht es ins Seidenweberhaus, wo um 17 Uhr mit Klängen von Robert Schumann der Festakt eröffnet wird. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson spielen die Niederrheinischen Sinfoniker außerdem Werke von Franz Schubert und Gustav Mahler. Nach einer Ansprache von Oberbürgermeister Frank Meyer folgt die Festrede von Bärbel Bas. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum Flanieren und zum kulinarischen Genuss von Krefelder Spezialitäten am „Flying Buffet" im Stadttheater. Lokale Gastronomen bieten typisch niederrheinische Köstlichkeiten an. Dazu werden Krefelder Gin, Perlwein aus heimischer Produktion und eine Weinauswahl der Krefelder Önologin Kathrin Puff gereicht. Auf der Bühne im Glasfoyer des Theaters ist ein etwa vier Meter hoher Webrahmen aufgebaut, der die textile Geschichte Krefelds symbolisiert: Hier können sich Gäste fotografieren und die Bilder mit dem Hashtag #krefeld650 in sozialen Netzwerken posten.

Samt- und Seidengeschichte Krefelds

Um 20 Uhr beginnt im Stadttheater die Aufführung des Balletts „Seide - Band - Bandoneon", das Ballettdirektor Robert North eigens zum Stadtjubiläum kreiert hat. Zur Musik von André Parfenov tanzt die Compagnie des Stadttheaters die Geschichte jenes Instruments, das vom Krefelder Instrumentenhändler Heinrich Band erfunden wurde. Nach der Vorstellung geht es weiter in die Mediothek, wo Krefeld ein besonderes Geschenk der Partnerstadt Venlo erhält. Der bekannte Frauenchor „Vocaal Ensemble Quint" gratuliert mit einer A-cappella-Performance zum Geburtstag. Der späte Höhepunkt lässt sich ab 22 Uhr auf dem Rathausplatz erleben. Dort wird die Samt- und Seidengeschichte Krefelds auf die komplette Fassade des Rathauses projiziert.

 

Weitere Beiträge zum Stadtjubiläum aus dem Nachrichtenarchiv:
Krefeld ist Weltrekord-Stadt: Impressionen
Krefeld schafft den Weltrekord mit 2015 Brunch-Teilnehmern. Viele Krefelder zog es am Sonntag auf die vier Wälle. Neben dem Brunch gab es ein vielfältiges Programm. Das FestiWall geht noch bis zum Ende der Woche - Mit Bildergalerie.
Mit 2015 Teilnehmern hält Krefeld nun den Rekord im "Größten Brunch der Welt". Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Gemeinsam für eine bunte Stadt: Sieben Künstler gestalten Wände
Die Stadt soll bunter werden: Mit dieser Mission haben sieben Street-Art-Künstler in den vergangenen Tagen große Mauern, Wände und Freiflächen in der erweiterten Innenstadt mit Pinsel und Sprühdose bearbeitet. Entstanden sind sechs Wandgemälde.
Ein Kunstwerk entsteht. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann
Festival: Anfang Juni gehört die Innenstadt komplett der Kulturszene
„Kultur findet Stadt“ wird im Jahr des Stadtjubiläums besonders groß, bunt und ausgiebig gefeiert. Am Wochenende vom 2. bis zum 4. Juni ist die City fest in den Händen der Kulturszene, die ihre Vielfalt mit Konzerten, Theater, Tanz und einem umfangreichen Programm für Kinder einmal mehr unter Beweis stellt.
Gemeinsam stellten sie auf dem Theaterplatz das Programm für "Kultur findet Stadt" vor: die städtische Kulturbeauftragte Gabriele König, Claire Neidhardt (Leiterin des Stadtmarketings), Oliver Reiners (Delikatessen Franken), Ralph Schürmanns (Leiter der Musikschule), Regionalkantor Niklas Piel, Roman Marreck (stellvertretender Leiter der Musikschule) Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
700 Festgäste erleben unvergesslichen Abend zum Stadtjubiläum
Mit feierlichem Ernst und fröhlicher Ausgelassenheit hat die Stadt Krefeld am Sonntag ihren 650. Geburtstag gefeiert. Mehr als 700 geladene Gäste kamen zum offiziellen Festakt in das Seidenweberhaus.
Das Mapping auf der Rathausfassade zeigt die Geschichte der Stadt Krefeld. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Andreas Bischof
Weihnachtsmarkt vom 8. bis zum 10. Dezember um Burg Linn
Vor der Kulisse der mittelalterlichen Burg Linn und dem Jagdschloss in Krefeld findet immer am zweiten Adventwochenende einer der schönsten Weihnachtsmärkte am Niederrhein statt.
Weihnachtsmarkt in Linn

 

Weitere Themen aus der Stadtverwaltung: