Inhaltsbereich

Stadtrat beschließt Drogenhilfezentrum mit Begleitmaßnahmen

Veröffentlicht am: 26.01.2022

Das Drogenhilfezentrum in Krefeld als Anlaufstelle.
Das Drogenhilfezentrum in Krefeld als Anlaufstelle.
Grafik: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Der Rat der Stadt Krefeld hat in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich die Einrichtung eines Drogenhilfezentrums (DHZ) einschließlich mehrerer begleitender Maßnahmen beschlossen. Der Fachbereich Gesundheit kann somit zum 1. Dezember 2022 die er Immobilie an der Schwertstraße 80 anmieten. Gesundheitsdezernentin Sabine Lauxen zeigt sich erfreut über das Votum des Stadtrates: „Das Drogenhilfezentrum und die damit zusammenhängenden Maßnahmen sind einer der wichtigsten Bausteine im Stärkungspaket Innenstadt. Diese Einrichtung wird helfen, den offenen Konsum auf der Straße zu reduzieren und den Suchtkranken ein Angebot im geschützten Raum unterbreiten. Wir verfolgen damit weiter stringent das Konzept von Helfen und Handeln."

Zum DHZ gehören auch der Tagestreff und ein medizinisches Angebot für die Suchtkranken

Zu den begleitenden Maßnahmen, die beschlossen wurden, zählen eine starke Präsenz der Ordnungsbehörden, Quartiersarbeit, Fördermaßnahmen für die umliegenden Quartiere, außerdem Information und Aufklärung in Schulen sowie Jugend- und Familienzentren zum Thema Suchtvorbeugung. Zum Drogenhilfezentrum gehören neben einem Drogenkonsumraum auch der angeschlossene Tagestreff und ein niedrigschwelliges medizinisches Angebot. Weitere Informationen sowie eine FAQ-Liste zum Thema gibt es auf der städtischen Internetseite https://www.krefeld.de/drogenhilfezentrum.

 

Weitere Nachrichten rund ums Drogenhilfezentrum aus dem Pressearchiv:
Weitere Bürgersprechstunde zum geplanten Drogenhilfezentrum
Die Stadtverwaltung macht gemeinsam mit dem Caritasverband für die Region Krefeld auf einen weiteren Bürgerdialog zum geplanten Drogenhilfezentrum an der Schwertstraße 80 aufmerksam. Dieser findet am Mittwoch, 18. Januar, ab 18 Uhr statt.
Im Rahmen von Bürgerdialogen konnten die Fragen der Krefelder rund um das Drogenhilfezentrum geklärt werden.
Stadtrat beschließt Drogenhilfezentrum mit Begleitmaßnahmen
Gesundheitsdezernentin Lauxen: "Drogenhilfezentrum ist eine der wichtigsten Bausteine im Stärkungspaket Innenstadt." Anmietung des DHZ kann zum 1. Dezember 2022 erfolgen.
Das Drogenhilfezentrum in Krefeld als Anlaufstelle.
Stadtrat entscheidet über Maßnahmen zum Drogenhilfezentrum
Für die kommende Sitzung des Stadtrats am Donnerstag, 17. November legt der Fachbereich Gesundheit eine Konzeption zu „Suchtvorbeugenden Maßnahmen in Krefelder Schulen, Jugend- und Familienzentren“ sowie aktuelle Sachstände zu den Themen ordnungspolitische Maßnahmen, Quartiersarbeit, Bebauungsplan und Stadtentwicklung vor.
Maßnahmen rund um das Drogenhilfezentrum in Krefeld
DHZ: Stadt legt vor Start Hilfsangebote für Quartier auf
Das Quartier des Drogenhilfezentrums wird entwickelt. Ein Pop-Up-Container wurde errichtet. Der ist KOD mehr unterwegs - es gibt zum Beispiel Mülldetektive. Und das Quartiersbüro kommt bald.
Symbolbild DHZ
Drogenhilfezentrum – die wichtigsten Fragen und Antworten
In Krefeld wird in diesem Jahr ein Drogenhilfezentrum an der Schwertstraße eingerichtet. Die meistgestellten Fragen dazu werden schon jetzt in diesem Beitrag beantwortet.
Die Stadtverwaltung beantwortet alle wichtigen Fragen rund um das Drogenhilfezentrum in einem FAQ-Katalog.

 

Weitere spannende Themen aus der Stadtverwaltung: