Inhalt

Blauer Enzian

Außenansicht Linie 1
Zustieg an der Grenzstraße.

Der Blaue Enzian wurde im Jahr 1900 erbaut und fuhr 1901 das erste Mal auf den Krefelder Schienen. Bis 1955 war die Bahn mit der Nummer 93 im regelmäßigen Einsatz und gehört heute dem Verein Linie 1 (www.linie1-krefeld.de).

Und so läuft die Trauung ab

Nach Begrüßung durch den Standesbeamten beginnt die Eheschließung, noch während die Bahn am Treffpunkt Grenzstraße/Uerdingerstraße steht. Während der Trauung haben circa 20 Personen Platz im Triebwagen. Der Triebwagen bietet 20 Sitz- und 18 Stehplätze, ebenso der angehängte Beiwagen. Die Fahrt dauert rund 45 Minuten.

Innenansicht Linie 1
Das "Trauzimmer" im Triebwagen

Nach der Eheschließung gehen Sie auf große Fahrt und reisen entlang des Schönwasserparks, der Burg Linn bis zur Wendeschleife am Krefelder Hafen und wieder zurück.

Außenansicht der Linie 1
Der Triebwagen bietet 20 Sitz- und 18 Stehplätze,
ebenso der angehängte Beiwagen.
Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Die Kosten für dieses einmalige Ereignis, das nur an bestimmten Termine möglich ist (siehe Links), belaufen sich auf 200 Euro zuzüglich der Kosten der Eheanmeldung. Es ist möglich, Getränke mit an Bord zu nehmen, bitte sprechen Sie uns an.