Inhalt

Umweltbildung

Der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur und mit Rohstoffen sowie das Verstehen von Zusammenhängen in diesem Gefüge stehen ganz oben auf der Liste dessen, was die Umweltberatung und die Abfallberatung im Fachbereich Umwelt der Stadt Krefeld erreichen wollen!

Daher richten sie ihr Augenmerk ganz besonders auf die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen.

So verfügt der Fachbereich Umwelt mittlerweile über ein ansehnliches Angebot an Unterrichts- und Lehrveranstaltungen für Kinder und Jugendliche zu Themen rund um die Umwelt.

Die vollständige Auflistung mit kurzer Beschreibung der Unterrichts- beziehungsweise Lehreinheiten finden Sie auf dieser Seite.

Im Familienkompass der Stadt Krefeld sind diese Veranstaltungen ebenfalls aufgelistet.

Die Veranstaltungen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Krefelder Umweltzentrum und der Verbraucherzentrale Krefeld angeboten und durchgeführt, so dass oftmals die Veranstatungen am Lernort Krefelder Umweltzentrum stattfinden. Einige Veranstaltungen finden aber auch direkt im Kindergarten oder der Schule vor Ort statt.

Für alle Angebote gilt:
Sie können nur über die Schule oder den Kindergarten nachgefragt werden. Wenn Sie also Interesse daran haben, dass Ihr Kind mit seiner Klasse oder seiner Kindergartengruppe an einer der Veranstaltungen teilnehmen kann, sollten Sie sich an den/die Kindergärtner/in oder an den/die Klassenlehrer/in Ihres Kindes wenden.

Die Nachfrage ist so rege, dass nicht sofort jeder Wunsch eines Kindergartens oder einer Schulklasse nach einer solchen Veranstaltung erfüllt werden kann!

Angebote für Kindergartenkinder

Reise durch das Kompostland

Den Kindern wird der Vorgang der Kompostierung nahe gebracht und ihnen wird ein Naturerlebnis und das Kennenlernen von Tieren, die bei der Kompostierung mitwirken, geboten.

Das Angebot ist nicht jederzeit anforderbar, sondern wird an die Kindertageseinrichtungen (städtische und freie Träger) vom Fachbereich Umwelt per Anschreiben einmal jährlich herangetragen.

Kontakt siehe unten

Müllmemory

Mülltrennung spielend leicht
Über Rollenspiele, Müllmemory und kleine Spiele wird die Abfallsortierung erklärt.

Das Angebot besteht für Kinder von vier bis sechs Jahren. Diese Aktion wird vom Fachbereich Umwelt zusammen mit Kindergärten oder Schulen organisiert. Das Angebot ist jederzeit von den Kindergärten über den Fachbereich buchbar.

Kontakt siehe unten

Angebote für Schulkinder und Jugendliche

Abenteuer Kompost - Von Pflanzenfressern und Raubtieren

Was geschieht beim Kompostieren?
Auf die Vorgänge bei der Kompostierung wird genauer eingegangen. Dabei können die Kinder in der Natur miterleben, wie Tiere die Kompostierung fördern.

Das Angebot besteht für Grundschulen und wird über das Umweltzentrum in Hüls vermittelt.

Krefelder Umweltzentrum
Talring 45
47802 Krefeld

Telefon: 0 21 51 / 74 36 46

Internet: www.umweltzentrum-krefeld.de

E-Mail: info@krefelder-umweltzentrum.de

Abfallvermeidung und Mülltrennung

Die Schulkinder werden in das Thema Umweltschutz eingeführt, mit dem Ziel, dass die Schüler in der Lage sind, eine Mülltrennung in die Fraktionen Papier, Bioabfall, Leichtverpackungen, Restmüll und Glas selbständig vornehmen zu können, Sondermüll zu erkennen und Wege der Abfallvermeidung benennen zu können.

Das Angebot besteht für die zweite Klasse in Grundschulen. Diese Unterrichtseinheit wird vom Fachbereich Umwelt durchgeführt und dauert 90 Minuten. Das Angebot ist jederzeit anforderbar.

Kontakt siehe unten

Klima- und Ressourcenschutz durch Abfallvermeidung - Wege eines sparsamen Umgangs mit Ressourcen

Einführung in das Thema Umweltschutz mit dem Ziel, die Schüler in die Lage zu versetzen, eine Mülltrennung in die Fraktionen Leichtverpackungen, Papier, Bioabfall, Restmüll und Glas selbständig durchzuführen, Sondermüll zu erkennen, Wege der Abfallvermeidung zu benennen und den direkten Zusammenhang zwischen Mülltrennung und Ressourcenschutz erklären zu können.

Das Angebot besteht für die dritte und vierte Klasse in Grundschulen. Diese Unterrichtseinheit wird vom Fachbereich Umwelt durchgeführt und dauert 90 Minuten. Das Angebot ist jederzeit anforderbar.

Kontakt siehe unten

Ein Weg zu Mehrweg - Umweltschutz am Beispiel von Getränkeverpackungen

Durch Erarbeiten verschiedener Aufgaben und Durchführen von Experimenten lernen die Schüler die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Getränkeverpackungen wie Dose, Tetrapack, Glas-Einweg- und Mehrwegflaschen, Kunststoff-Einweg- und Mehrwegflaschen kennen. Die selbständig erarbeiteten Lösungen versetzen die Schüler in die Lage, eine Hitliste der Trinkverpackungen, beginnend bei der umweltfreundlichsten und endend bei der umweltschädlichsten, zu erstellen. Zudem werden den Schülern die Begriffe Wiederverwendung, Wiederverwertung sowie Abfallvermeidung nähergebracht, so dass sie beim Kauf von Produkten auf umweltfreundliche Verpackungen zurückgreifen können.

Das Angebot besteht für die fünfte und sechte Klasse von weiterführenden Schulen und Förderschulen. Es wird über das Umweltzentrum in Hüls vermittelt.

Krefelder Umweltzentrum
Talring 45
47802 Krefeld

Telefon: 0 21 51 / 74 36 46

Internet: www.umweltzentrum-krefeld.de

E-Mail: info@krefelder-umweltzentrum.de

SOKO Staub

Ein rätselhafter Fall, den die Schüler da lösen sollen!
Die verschiedensten Spuren und Fragen müssen durch Messungen und Experimente geklärt werden.

Das Angebot besteht für die Klassen neun und zehn aller Schulformen und wird über das Umweltzentrum in Hüls vermittelt. Schulen und Lehrer können sich für diese Veranstaltung im Krefelder Umweltzentrum anmelden. Die Anmeldungsformalitäten entnehmen Sie bitte den Internetseiten des Krefelder Umweltzentrums.

Krefelder Umweltzentrum
Talring 45
47802 Krefeld
Krefelder Umweltzentrum

Telefon: 0 21 51 / 74 36 46

Internet: www.umweltzentrum-krefeld.de

E-Mail: info@krefelder-umweltzentrum.de