Inhalt

Europäische Mobilitätswoche

Logo der Europäischen MobilitätswocheDie EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr, immer vom 16. bis 22. September, werden im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben.

Jedes Jahr steht die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) unter einem anderen Motto. In diesem Jahr widmet sie sich dem Thema aktive Mobilität und insbesondere dem Fußverkehr.

Die Stadt Krefeld nimmt in diesem Jahr erstmals an der Europäischen Mobilitätswoche teil.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mobilityweek.eu und unter www.umweltbundesamt.de/europaeische-mobilitaetswoche.

 

Programm der Krefelder Mobilitätswoche

In Krefeld fängt die Mobilitätswoche schon am 15. September mit einer Radtour an:

„Wir läuten die Europäische Mobilitätswoche ein"

FahrradklingelSonntag, 15.9.19, 18:00 Uhr | Radtour -
Mit Licht und Klingel machen wir uns mit den Rädern auf den Weg über die Wälle, um dann den Sonnenuntergang auf dem Kapuzinerberg zu genießen.
Veranstalter: Stadt Krefeld, ADFC, FahrRad!Aktionskreis
Treffpunkt: vor dem Hauptbahnhof
Strecke: 16.5 km, 60 Höhenmeter, gemütliches Tempo

Montag, 16.9.19., 19:00 Uhr | VHS Krefeld
Eröffnungsvortrag „Geh mit! - Wege zu Fuß"
Eröffnung der Mobilitätswoche durch Oberbürgermeister Frank Meyer
mit anschließendem Vortrag von Frau Dr. Inga Molenda
Unsere Wege beginnen und enden in der Regel zu Fuß. Bis zu einer gewissen Entfernung werden sie vielfach vollständig mit diesem „Verkehrsmittel" zurückgelegt. Es ist das Verkehrsmittel, das fast allen Menschen zur Verfügung steht - kostenlos und abgasfrei.
Dr. Inga Molenda vom Zukunftsnetz Mobilität beim VRR in Gelsenkirchen referiert über das Thema zu Fuß unterwegs sein. Warum ist es so wichtig den Fußverkehr zu fördern und was kann man dafür tun?
VHS Krefeld, Von-der-Leyen-Platz 2, Muche Saal
Anmeldung: Kurs U12001, unter 02151 36 60 26 64
oder per E-Mail an vhs@krefeld.de

BlindenleitspurDienstag, 17.9.19., 17:00 - 17:45 Uhr | „Blind mobil - Orientierung mit dem Langstock und den Ohren"
Der BSV Krefeld (Blinden- und Sehbehindertenverein) bietet einen Rundgang mit Erklärungen zu den an vielen Stellen der Innenstadt verlegten Noppen- und Rippensteine und zu taktil/akustischen Ampeln.
Wer möchte, kann anhand von Simulationsbrillen unterschiedliche Sehbeeinträchtigungen erleben.
Treffpunkt: In der überdachten Durchfahrt zwischen der Haltestelle Rheinstraße (UDU) dem Stadtmarkt, zwischen Blumenladen und Kiosk.
Veranstalter: BSV Krefeld

Dienstag, 17.9.19, 18:00 Uhr | Kinofilm „Lost in Translation"
Ein verblichener Filmstar und eine vernachlässigte junge Frau bilden eine unwahrscheinliche Verbindung, nachdem sich Ihre Wege in Tokio kreuzen. Mit Bill Murray und Scarlett Johannson, zu Fuß und mit der U-Bahn.
Eintritt: 6€
Kartenreservierungen unter karsten@primus-palast.de
Primus Palast, Lewerentzstraße 40, 47798 Krefeld

FahrräderMittwoch, 18.9.19, 16:30 Uhr | Abschlussveranstaltung Krefelder Stadtradeln im Rathausfoyer
Bereits zum 11. Mal hat Krefeld am Stadtradeln teilgenommen. Wieder mit neuem Rekordergebnis.
In den drei Wochen vom 17. Juni bis 7. Juli wurden von den 105 aktiven Teams mit 2145 aktiven Radlern insgesamt 431.225 Kilometer erradelt, was der 10,76-fachen Länge des Äquators entspricht. Dabei wurden 61,2 Tonnen Kohlendioxid (CO²) eingespart. Die Abschlussfeier mit Übergabe der Urkunden, Preise und Gewinne findet im Foyer des Rathauses statt.

Mittwoch, 18.9.19, 17:00 - 20:00 Uhr | (Rad-) Tour der Religionen
In Kooperation mit verschiedenen Krefelder Glaubensgemeinschaften führt die Abteilung Integration der Stadt Krefeld eine interreligiöse Radtour zu ausgewählten Gebetsstätten durch. An jeder Haltestelle wird es eine etwa 20 minütige Einführung durch Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Religionsgemeinschaft geben.
Die Rituale, Symbole, Feiertage und ihre Auswirkungen auf den Alltag bieten einen ersten Einblick in die religiöse Tradition der anderen Glaubensgemeinschaft und fördern somit den Dialog und das Verständnis für die jeweils andere Kultur.
Treffpunkt: Krefelder Synagoge, Wiedstraße 17b
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen
Anmeldung per E-Mail an vielfalt@krefeld.de erforderlich.

Donnerstag, 19.9.19., 17:00 - 17:45 Uhr | „Blind mobil - Orientierung mit dem Langstock und den Ohren"
Der BSV Krefeld (Blinden- und Sehbehindertenverein) bietet einen Rundgang mit Erklärungen zu den an vielen Stellen der Innenstadt verlegten Noppen- und Rippensteine und zu taktil/akustischen Ampeln.
Wer möchte, kann anhand von Simulationsbrillen unterschiedliche Sehbeeinträchtigungen erleben.
Treffpunkt: In der überdachten Durchfahrt zwischen der Haltestelle Rheinstraße (UDU) dem Stadtmarkt, zwischen Blumenladen und Kiosk.
Veranstalter: BSV Krefeld

Freitag, 20.9.19, 18:00 Uhr | Kinofilm „The Straight Story"
Die wahre Geschichte des 73-jährigen Alvin Straight handelt von seinem Roadtrip auf einem Rasenmäher. Er fährt damit 300 Meilen, um seinen Bruder, der einen Schlaganfall erlitten hat, im Krankenhaus zu besuchen. Die beiden hatten wegen eines Streits seit zehn Jahren keinen Kontakt miteinander. Nun will Alvin das Kriegsbeil begraben. Seine Reise hält ungewöhnliche Abenteuer für ihn bereit.
Eintritt: 6€
Kartenreservierungen unter karsten@primus-palast.de
Primus Palast, Lewerentzstraße 40, 47798 Krefeld

Samstag. 21.9.19, 10:00 Uhr | „Faire Radtour" (im Rahmen der Fairen Woche 2019)
Vom Eine-Welt-Laden am Westwall geht es auf einer ausgesucht schönen, grünen Strecke zu Höfen in Krefeld, die regionale Produkte anbieten. So werden der Steveshof in Hüls an der Krüserstraße und der der Heilmannshof mit Bioladen und Park an der Maria-Sohmann-Straße in Traar besucht, bevor man zum Bioladen/ Cafe Natürlich Bettinger auf der Friedrich-Ebert-Straße in 240 in Bockum radelt. Auf grünen Wegen geht es zurück in die Stadt zum Mobilitätsmarkt am Dionysiusplatz.
Treffpunkt: Eine-Welt-Laden, Westwall 62
Veranstalter: Eine-Welt-Laden und ADFC Krefeld

Mädchen mit FahrradSamstag, 21.9.19, 12:00 - 17:00 Uhr | Mobilitätsmarkt Krefeld
Im Rahmen der erstmals in Krefeld stattfindenden Mobilitätswoche findet auf dem nördlichen Dionysiusplatz ein Mobilitätsmarkt statt. Vereine, Initiativen und Institutionen, die mit dem Thema Mobilität zu tun haben, stellen sich und ihre Aktionen und Angebote vor.

Mit von der Partie sind diesmal unter anderem:

 

Abbildung Sternlauf zum HospizSonntag, 22.9.19 | 9. Krefelder Hospizlauf
Bereits zum neunten Mal gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto „Gemeinsam etwas bewegen" für das Krefelder Hospiz an den Start. Los geht der Sternlauf der Krefelder Vereine und Stadtteile an 14 verschiedenen Startpunkten. Gestartet wird zu verschiedenen Zeiten, je nach Streckenlänge und Tempo, ob laufend oder walkend. Allen gemeinsam ist das Ziel das Hospiz am Blumenplatz, Jägerstraße 84.
Die gesamten Einnahmen (10 € Startgeld) und Spenden gehen an das Krefelder Hospiz.
Startzeiten und Startpunkte: www.ssb-krefeld.de/9-krefelder-hospizlauf/startzeiten
Anmeldung: bis zum 15.09.2019 online unter www.ssb-krefeld.de
oder am Veranstaltungstag bei Barzahlung am jeweiligen Startpunkt möglich.

Sonntag, 22.9.19, 10:00 Uhr | Rundgang „Der Nationalsozialismus in Krefeld"
Auf dem Rundgang zu Orten der nationalsozialistischen Verfolgung in Krefeld wird, ausgehend von persönlichen Schicksalen, die Bandbreite des nationalsozialistischen Terrors und die Beteiligung der Bevölkerung zwischen 1933 und 1945 dargestellt.
Der Rundgang wird geführt vom Politikwissenschaftler Finn-Lukas van Erp, ehrenamtlicher Mitarbeiter der NS-Dokumentationsstelle Krefeld.
Treffpunkt: Markstraße Ecke Petersstraße, Standort Mahnmal der ehemaligen Synagoge

Route der Radtour vom Fischelner Bruch zu den NiepkuhlenSonntag, 22.9.19, 11:00 Uhr | Radtour vom Fischelner Bruch zum Niepkuhlenfest
Die familienfreundliche Radtour führt vom Fischelner Bruch, über Schönwasserpark und Stadtwald auf dem schönsten Radweg Krefelds, dem Hermann-Kresse-Radweg zum Niepkuhlenfest. Dort erwartet die Radelerinnen und Radler ein vielfältiges Programm für jung und alt. Auf Wunsch gibt es einen unverbindlichen Treff nach zwei Stunden für eine gemeinsame Rückfahrt.
Streckenlänge: 13 km, gemütliches Tempo
Treffpunkt: 11:00 Uhr, Bistro U76 (Fischelner Bahnhof) und 11:20 Uhr ab Haus Schönwasser
Veranstalter: ADFC und Förderverein Fischelner Bruch e.V., Klaus Hüllenhagen und Doris Nottebohm