Inhaltsbereich

60-jähriges Bestehen: Verband der Partnerstädte in Charlotte feiert

Veröffentlicht am: 07.02.2022

Partnerstadt Charlotte feiert 60-jähriges Bestehen vom Verband der Partnerstädte

Der Verband der Partnerstädte in Krefelds amerikanischer Partnerstadt Charlotte, die Charlotte Sister Cities Association, feierte am Samstag, 5. Februar, den 60. Jahrestag des Bestehens. In einem virtuellen Festprogramm wurde unter anderem die Proklamation von Charlottes Bürgermeisterin Vi Lyles zum 5. Februar als „Charlotte Sister Cities Day" verlesen. Außerdem gratulierten Repräsentanten der Partnerstädte in Form von Videobotschaften. Aus Krefeld hat Bürgermeisterin Kerstin Jensen virtuell teilgenommen und eine Ansprache gehalten. Über 50 Personen aus der Stadt Charlotte und ihren Partnerstädten waren zugeschaltet.

Charlottes Altbürgermeister Harvey Gantt, der erste offizielle Redner, erinnerte sich mit merklicher Freude an den Besuch von über hundert Teilnehmern aus Charlotte, die im Jahr 1986 nach Krefeld kamen und hauptsächlich in Krefelder Familien beherbergt wurden. Darunter war auch ein Kirchenchor aus Charlotte, der in der Seidenstadt ein Konzert gab.

Hervorgehoben wurde von allen Teilnehmenden die völkerverbindenden und Frieden stiftenden Qualitäten von Städtepartnerschaften, „a solid structure for world peace" (Peggy West, ehemaliger Vorstand Charlotte Sister Cities).

Die Verantwortlichen aus Charlotte haben nun der Stadt Krefeld zur Erinnerung an die Veranstaltung einen Screenshot übermittelt. In der ersten Reihe (über Krefelds Bürgermeisterin Kerstin Jensen und Honorarkonsul Reinhard von Hennings) sind dort einige ehemalige Stadtoberhäupter von Charlotte zu sehen sowie rechts die aktuelle Bürgermeisterin Vi Lyles. Das Bild von Mayor Vi Lyles (im kleinen Bild hinten Mitte) zeigt sie bei der Lesung der Deklaration des 5. Februar als Charlotte Sister Cities Day.

Harvey Gantt, ganz links oben zu sehen, hat zusammen mit Oberbürgermeister a. D. Dieter Pützhofen am 23. Mai 1986 die Städtepartnerurkunde unterzeichnet.

 

Nachrichten aus dem Pressearchiv rund um die Städtepartnerschaft mit Charlotte:
Mit dem Fahrrad erkundete die Delegation aus Charlotte diverse spannende Orte in Krefeld, an denen es um Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftsthemen ging. Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Gegenbesuch: Delegation aus Charlotte erkundet Krefeld per Fahrrad

Die Themen Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Smart City standen im Zentrum eines Besuchs aus Krefelds Partnerstadt Charlotte. Rund um den Festakt zum Stadtjubiläum erkundete eine Delegation größtenteils per Fahrrad verschiedene Orte im ganzen Stadtgebiet.

Die Skyline von Charlotte.Foto: Pixabay

Oberbürgermeister reist zu Partnerschafts-Konferenz in Washington

Oberbürgermeister Frank Meyer am Montag, 17. Oktober, mit einer Delegation aus Krefeld nach Washington um die partnerschaftliche Zusammenarbeit zu stärken. Auch ein Besuch in der Partnerstadt Charlotte steht an.

Partnerstadt Charlotte feiert 60-jähriges Bestehen vom Verband der Partnerstädte

60-jähriges Bestehen: Verband der Partnerstädte in Charlotte feiert

Der Verband der Partnerstädte in Krefelds amerikanischer Partnerstadt Charlotte, die Charlotte Sister Cities Association, feierte am Samstag, 5. Februar, den 60. Jahrestag des Bestehens

 

Nachrichten aus dem Pressearchiv rund um Städtepartnerschaften:
„Kultur findet Stadt“ wird zum deutsch-niederländischen Festival
In diesem Jahr feiern Krefeld und Venlo 60 Jahre Städtepartnerschaft. Das Festival "Kultur findet Stadt" wird unter dem Eindruck dieser Partnerschaft gefeiert. Zahlreiche Gäste aus Venlo werden teilnehmen.
Kultur findet Stadt 2023 in Krefeld. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Stadt Krefeld spendet Kanalreinigungsfahrzeug an Kropyvnytskyi
Mit einem Spezialfahrzeug zur Kanalreinigung unterstützt Krefeld die ukrainische Stadt Kropyvnytskyi. Auch der früherer „Raum Uljanowsk“ im Rathaus ist nun nach der ukrainischer Stadt benannt.
Linda Mai (Blau-Gelbes Kreuz), Saskia Voigt (Blau-Gelbes Kreuz), Igor Valkov, Karsten Schüller (Stadt Krefeld), Mikhail Biezhan, Doris Wagner, Vasyl Ruban, Claudia Pfeil, Enrico Weigelt (KBK) und Sven Schnierda (KBK). Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann
Kunstmuseen Krefeld zeigen Kunstwerke aus Dünkirchener Museum
Die Kunstmuseen Krefeld zeigen die Ausstellung „Museum grenzenlos. Kunst-Design. Dünkirchen-Krefeld“. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen dem nordfranzösischen Dünkirchen und der niederrheinischen Samt- und Seidenstadt.
Das Kaiser-Wilhelm-Museum. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Krefeld überweist Spende von 20.000 Euro an Kropyvnytskyi
In einem Brief informierte Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer seinen dortigen Amtskollegen Andrij Rajkowytsch über die Zuwendung. Das Geld stammt größtenteils aus einer Spendengala, die Mitte Februar von der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein ausgerichtet worden war.
Kropyvnytsky
Partnerstadt Dünkirchen: Jean Caenen erhält Freundschaftsorden
Zwischen dem hiesigen Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und der entsprechenden Vereinigung ORSOR (Officier de Réserve et Sous Officier de Réserve) in Dünkirchen besteht seit fast 50 Jahren eine enge Verbindung.
Colonel Jean Caenen und Oberstleutnant i.G. Trede. Foto: Kreisgruppe Niederrhein des Reservistenverbandes

 

Das sind Krefelds Partnerstädte: