Inhaltsbereich

Grafik Sommerferienpass. Grafik: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Zoo, Freibad und Museen: Kostenlose Besuche mit dem Ferienpass

Der Krefelder Ferienpass berechtigt im Zeitraum der Ferien vom 8. Juli bis zum 20. August einmal täglich zum kostenfreien Besuch des Krefelder Zoos, des Freibads Bockum und beliebig häufig zum Eintritt der städtischen Museen.

Gemeinsamer Spatenstich für die neuen Rheinlandhallen (v.l.): Bau- und Planungsdezernent Marcus Beyer, Geschäftsführer Projektgesellschaft Thomas Rodemeier, Oberbürgermeister Frank Meyer, Stadtdirektor Markus Schön, Alexander Thieme (ZGM), Architekt Hans Jakel und ZGM-Leiter Rachid Jaghou.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Andreas Bischof

Tradition trifft Zukunft: Spatenstich für die neuen Rheinlandhallen

Sogar der unnachgiebige Dauerregen schien am Freitag seinen Teil zu einer fast historischen Veranstaltung beitragen zu wollen. Denn da es draußen auf dem Baugelände zu feucht und ungemütlich war, wurde der feierliche Teil des Spatenstichs für die neuen Rheinlandhallen ins Innere der alten Rheinlandhalle verlegt.

v.l.: Guido Stilling, Geschäftsführer SWK MOBIL , Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Frank Meyer, Oliver Wittke, VRR-Vorstandssprecher, Klaus Rabe, Leiter des Fördermittelmanagements Rheinbahn. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Andreas Bischof

Umbau am Hauptbahnhof wird mit zehn Millionen Euro gefördert

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat für den barrierefreien Ausbau der Straßen- und Stadtbahnhaltestelle am Hauptbahnhof in Krefeld einen Förderbescheid in Höhe von rund zehn Millionen Euro an die Rheinbahn übergeben, die die Maßnahme federführend in Abstimmung mit der SWK Mobil und der Stadt Krefeld durchführt.

Ein Mädchen pustet Seifenblasen.Foto: Pixabay

Stadt Krefeld bietet Speed-Dating für Kita-Berufsinteressierte an

Die Stadt Krefeld veranstaltet in der Kindertageseinrichtung (Kita) Prinzenbergstraße 80 ein Speed-Dating für alle Berufsinteressierten im Kita-Bereich. Ob in der Kinderbetreuung, der Kindertagespflege oder als Alltagshelfende – zuletzt haben sich die Möglichkeiten des Einstiegs in die pädagogische Arbeit stark erweitert.

Beim Stadtradeln sind in diesem Jahr besonders die Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme aufgerufen. Bild: STADTRADELN_(c)Klima-Bündnis Felix Krammer

Besondere Preise: Krefeld ruft zur Teilnahme am „Schulradeln“ auf

Beim kommunalen Wettbewerb „Stadtradeln“ sind in diesem Jahr besonders die Krefelder Schulen zur Teilnahme eingeladen. Für die Schulen gibt es innerhalb des Wettbewerbs Stadtradeln die eigene Kategorie „Schulradeln“, mitmachen können alle Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Ein Programmpunkt der Reise des Jugendbeirats und des Jugend- und Stadtteilhauses Schicksbaum nach Polen war der Besuch von Kopernikus‘ Geburtsstadt Torun.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Krefelder Besuch in Posen: Internationaler Austausch für die Jugend

Schon seit zwölf Jahren besteht eine Kooperation zwischen Krefeld und der polnischen Stadt Posen, 14 Projekte haben beide Städte seitdem realisiert. Nun haben zehn Jugendliche die berufsbildende Schule Bursa Szkolna Nr. 2 in Posen besucht.

Symbolbild Dünkirchen. Bild: pixabay ( zafke )

Mitarbeit im Museum „Dünkirchen 1940 – Operation Dynamo“

Der Gemeindeverband Dünkirchen (Communauté Urbaine de Dunkerque) und das Museum „Dünkirchen 1940“ suchen in der Partnerstadt Krefelds einen Teilnehmer oder eine Teilnehmerin für ein freiwilliges Jahr. Der Einsatzort ist das Museum „Dünkirchen 1940 – Operation Dynamo“.

Kultur findet Stadt 2023 in Krefeld. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

„Kultur findet Stadt“ wird zum deutsch-niederländischen Festival

In diesem Jahr feiern Krefeld und Venlo 60 Jahre Städtepartnerschaft. Das Festival "Kultur findet Stadt" wird unter dem Eindruck dieser Partnerschaft gefeiert. Zahlreiche Gäste aus Venlo werden teilnehmen.

Hafenbereich in der Stadt Dünkirchen (Frankreich).Foto: Pixabay (Jean François Galmiche)

Freiwilliges Jahr in Krefelds Partnerstadt Dünkirchen

Der Gemeindeverband Dünkirchen und das Regionalfonds für zeitgenössische Kunst suchen in der Partnerstadt Krefelds einen Teilnehmer oder eine Teilnehmerin für ein freiwilliges Jahr. Der Einsatzort ist das Museum „Frac Grand Large – Hauts-de-France“ in Dünkirchen.

Ein Symbolbild zur Rubik "Kurz gemeldet". Grafik: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Termine & News: Aktuelle Kurznachrichten für Krefeld

Immer auf dem Laufenden: Einen Überblick über aktuelle Kurzmeldungen und Termine gibt es in dieser Übersicht.

Eingebettetes Youtube-Video