Inhalt

Kinder- und Familienbüro


Die Stadt Krefeld will für Familien ein Lebensumfeld schaffen, in dem sich Familien wohl fühlen. Seit dem Jahr 2008 besitzt Krefeld ein eigenes Kinder- und Familienbüro, das sich für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Familien einsetzt.

Wenn Sie sich fragen, was Krefeld für Familien bereits bietet, finden Sie eine Zusammenstellung im Krefelder Familienkompass, der regelmäßig als Broschüre erscheint und zusätzlich online, auch als E-Book, zur Verfügung steht.

Ergänzend erfahren Sie nun ganz aktuell in diesem Familienportal Wichtiges, Erwähnenswertes und Neues für Kinder, Jugendliche und Familien.

Zusätzliche Aufgabengebiete des Kinder- und Familienbüros sind die Krefelder Familienkarte, mit der Krefelder Familien mit Kindern unter 18 Jahren Vergünstigungen erhalten, und das Projekt der Spielplatzpatenschaften, bei dem sich ehrenamtliche Spielplatzpaten um mehr als die Hälfte der Krefelder Spielplätze kümmern.

Daneben engagiert sich das Kinder- und Familienbüro für die Bekanntmachung der Kinderrechte, die in der UN-Kinderrechtskonvention veröffentlicht wurden. Eine Gelegenheit dafür bietet das jährlich stattfindende Fest zum Weltkindertag im Stadtwald.

Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Krefeld, Januar 2015

Unterstützt wird die Arbeit des Kinder- und Familienbüros von den Kinder- und Familienbeauftragten. Sie sind seit 2011 in jedem Fachbereich der Stadt Krefeld benannt und engagieren sich, damit auch in ihrem Aufgabenbereich die Belange von Kindern und Familien berücksichtigt werden.

 

Kinder- und Familienbüro

Leitung Birgit Luttkus
Anschrift
Rathaus
Von-der-Leyen-Platz 1
47798 Krefeld
Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch:
08:30 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag:
08:30 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 17:30 Uhr
Freitag:
08:30 bis 12:30 Uhr