Inhalt

Heiraten in Krefeld - Eheschließung anmelden

Brautstrauß

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer geplanten Hochzeit. Der Fachbereich Bürgerservice mit seinem Standesamt möchte Ihnen dabei helfen, diesen Tag wunderschön und unvergesslich zu gestalten.


Zuständig für die Anmeldung der Ehe ist das Standesamt, wo Sie Ihren Wohnsitz haben.

Die Anmeldung der Ehe ist im Standesamt Krefeld, Rheinstraße 138, ohne Terminabsprache in der Zeit Montag, Dienstag und Donnerstag, 8.30 Uhr bis 12:00 Uhr möglich.

Eheanmeldungen Mittwochs oder Freitags sind nur nach vorheriger Terminabsprache möglich!

Hochzeitstermine können erst nach Eheanmeldung vereinbart werden.

Eheschließungen können grundsätzlich zu den normalen Öffnungszeiten des Standesamtes (montags, dienstags, donnerstags und freitags von 08:30 bis 12:30 Uhr) vorgenommen werden.

Alle Trauorte und die jeweiligen Ansprechpartner für Terminvereinbarungen finden Sie unter den Links.

Was ist bei der Trauung zu beachten?

Das Streuen von Blumen, Reis oder Konfetti, sowie der Ausschank von Getränken sind im Standesamt nicht möglich. Das Mitbringen von Heliumluftballons ist ausdrücklich nicht gestattet.

Eheringe

Heiraten in einer Mühle oder auf der Burg Linn ist in Krefeld kein Problem. Ein noch ausgefallenerer Ort um sich das Ja-Wort zu geben, ist mit Sicherheit aber das Rollende Trauzimmer in der Historischen Eisenbahn Schluff. In einigen dieser besonderen Trauorte kann man auch samstags heiraten.

Damit Sie in Ruhe planen können, finden Sie hier unseren Hochzeitsplaner.

Unterlagen

Am einfachsten ist die Anmeldung zur Ehe, wenn
- beide in Krefeld geboren sind
- beide in Krefeld wohnen
- beide noch ledig sind, also noch nicht verheiratet waren
- beide volljährig sind und
- beide die deutsche Staatsbürgerschaft haben.
Dann brauchen Sie nur Ihre gültigen Personalausweise oder Reisepässe mitzubringen.

----------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie nicht in Krefeld geboren sind, benötigen Sie eine aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister, erhältlich bei Ihrem Geburtsstandesamt.

Wohnt ein Verlobter nicht in Krefeld, so benötigen Sie aus der Meldebehörde Ihrer Gemeinde eine aktuelle erweiterte Meldebescheinigung nach § 18 Abs. 2 Bundesmeldegesetz mit Familienstand.

Waren Sie schon einmal verheiratet (bereits geschieden oder verwitwet), so benötigen Sie für die letzte Eheschließung eine aktuelle Eheurkunde mit Auflösungsvermerk (vom Standesamt, wo Sie geheiratet haben) sowie das rechtskräftige Scheidungsurteil. Sollten Sie verwitwet sein, so reichen Sie bitte neben der aktuellen Eheurkunde eine Sterbeurkunde ein.

Bei mehreren vorher eingegangen Ehen sowie deren Scheidungen sind diese anhand des jeweiligen rechtskräftigen Scheidungsurteils nachzuweisen. Sollte der damalige Ehepartner verstorben sein, so ist auch für diese Ehe eine aktuelle Eheurkunde und die Sterbeurkunde vorzulegen.

Wenn ein Verlobter nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, ist zur Beratung eine persönliche Vorsprache beim Standesamt erforderlich!

Formen der Antragstellung

Persönliches Erscheinen und Unterschrift, gemäß § 12 Personenstandsgesetz, sonst mit schriftlicher Vollmacht

Gebühren

50,- EURO Anmeldung

75,- EURO Anmeldung bei Auslandsbeteiligung

ab 15 ,- EURO Stammbücher

Fristen

Die Anmeldung der Ehe ist für sechs Monate gültig.