Inhaltsbereich

Wenn Sie noch einen alten Papierführerschein haben oder einen Kartenführerschein, der vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurde, haben, müssen Sie diesen auf den neuen EU-Kartenführerschein umstellen lassen. Grund für die Anordnung des Umtausches durch Vorgaben der EU ist der Wunsch nach einem einheitlichen fälschungssicheren Führerscheindokument ab 2033 und einer Erfassung aller Führerscheine in einer Datenbank, um Missbrauch zu verhindern.

Um dies in der Praxis effektiv umzusetzen, wurde ein Stufenplan eingeführt. Er soll den Prozess des Umtauschs strukturieren und Engpässe angesichts der Massen an umzutauschenden Dokumenten vermeiden. Die neuen EU-Führerscheine sind nach den Vorgaben der sogenannten 3. EG-Führerscheinrichtlinie - unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis - auf 15 Jahre befristet.

Fahrerlaubnisinhaber, die vor 1953 geboren sind, müssen den Führerschein bis zum 19.01.2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins.

Umtausch, Pflichtumtausch, Verlängerung, Umtauschantrag, Umstellung, Stufenplan, Straßenverkehr, Führerschein, Führerscheinumtausch, Führerscheinpflichtumtauschhttps://www.krefeld.de/de/dienstleistungen/fuehrerschein-umtauschen-pflichtumtausch/Umstellung: 25,30 Euro zzgl. 5,10 Euro Direktversand gültiger Personalausweis oder Reisepass Führerschein ein Foto (biometrisch, Mindestgröße 35 x 45 mm) Auszug aus der Führerscheindatei (sogenannte Karteikartenabschrift), wenn der letzte Führerschein nicht in Krefeld ausgestellt wurde
Stadtverwaltung Krefeld
Von-der-Leyen-Platz147798Krefeld
02821 85-0

Führerschein umtauschen (Pflichtumtausch)

Zuletzt geändert: 11.10.2021 09:21:30 CEDT

Wenn Sie noch einen alten Papierführerschein haben oder einen Kartenführerschein, der vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurde, haben, müssen Sie diesen auf den neuen EU-Kartenführerschein umstellen lassen. Grund für die Anordnung des Umtausches durch Vorgaben der EU ist der Wunsch nach einem einheitlichen fälschungssicheren Führerscheindokument ab 2033 und einer Erfassung aller Führerscheine in einer Datenbank, um Missbrauch zu verhindern.

Um dies in der Praxis effektiv umzusetzen, wurde ein Stufenplan eingeführt. Er soll den Prozess des Umtauschs strukturieren und Engpässe angesichts der Massen an umzutauschenden Dokumenten vermeiden. Die neuen EU-Führerscheine sind nach den Vorgaben der sogenannten 3. EG-Führerscheinrichtlinie - unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis - auf 15 Jahre befristet.

Fahrerlaubnisinhaber, die vor 1953 geboren sind, müssen den Führerschein bis zum 19.01.2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins.

Weitere Informationen

(Papier-)Führerscheine, die bis einschließlich 31. 12.1998 ausgestellt worden sind:
 
Geburtsjahr des Fahrerlaubnis-InhabersTag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1953 bis 195819.01.2022
1959 bis 196419.01.2023
1965 bis 197019.01.2024
1971 oder später19.01.2025
(Karten-)Führerscheine, die ab 01.01.1999 bis 18.01.2013 ausgestellt worden sind:
 
AusstellungsjahrTag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1999 bis 200119.01.2026
2002 bis 200419.01.2027
2005 bis 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 bis 18.01.201319.01.2033
(Karten-)Führerscheine, die ab 19.01.2013 bis 2018 ausgestellt worden sind:
 
AusstellungsjahrUmtauschjahr
19.01.2013 bis 31.12.20132028
20142029
20162031
20172032
20182033

Rechtliche Grundlagen

Unterlagen

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Führerschein
  • ein Foto (biometrisch, Mindestgröße 35 x 45 mm)
  • Auszug aus der Führerscheindatei (sogenannte Karteikartenabschrift), wenn der letzte Führerschein nicht in Krefeld ausgestellt wurde

Formen der Antragstellung

Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Krefeld haben, können Sie für die Umstellung in den Kartenführerschein den Umtauschantrag online vorbereiten. Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen. Sind neben dem bloßen Umtausch weitere Dienstleistungen erforderlich (z.B. Verlängerung Fahrerlaubnis C- oder D-Klassen oder Eintragung einer Schlüsselzahl, z.B. 196, 197), ist eine persönliche Antragstellung in der Führerscheinstelle erforderlich. Eine Online-Antragstellung kann in diesen Fällen leider nicht erfolgen.

Gebühren

Umstellung: 25,30 Euro zzgl. 5,10 Euro Direktversand

Hinweise

Die zunehmenden Lockerungen der Corona-Schutzverordnung wirken sich mittlerweile auf viele Bereiche des öffentlichen Lebens aus.
Dennoch müssen zum Schutz der Kunden aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmte Regeln weiterhin eingehalten werden (z.B. Abstandsregeln). Daher ist das Publikumsaufkommen innerhalb und auch außerhalb von Gebäuden zu steuern, so dass in der Straßenverkehrsbehörde im Verwaltungsstandort Elbestraße 7, 47800 Krefeld, weiterhin Terminabsprachen erforderlich sind.
Die Führerscheinstelle in der Straßenverkehrsabteilung ist nunmehr personell aufgestockt. Die Kolleginnen und Kolegen werden mit Hochdruck eingearbeitet. Aufgrund des hohen Kundenaufkommens erreichen Sie die Kolleginnen und Kollegen am ehesten unter der E-Mail-Adresse fuehrerscheinstelle@krefeld.de. Bitte schildern Sie kurz Ihr Anliegen und hinterlassen Ihre Telefonnummer. Bitte haben Sie Verständnis, dass Priorisierungen vorgenommen werden.
Termine für die Führerscheinstelle sind bis Dezember bereits vergeben. Zusätzlich ist es möglich, morgens vor 8.00 Uhr täglich einen der fünf zusätzlichen Termine vor Ort zu erhalten. Der Kalender soll so weit möglich nicht mehr in der Form weiter geführt werden. Es ist ab Januar 2022 beabsichtigt, an maximal drei Tagen in der Woche Termine zu vergeben, um auch kurzfristigen Anliegen der Einwohner*Innen ohne Termin gerecht werden zu können.

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

FB 32 Führerscheinstelle

Telefon: 0 21 51/86-2148 und 2156

E-Mail: fuehrerscheinstelle@krefeld.de

Anschrift

Fachbereich Sicherheit und Ordnung - Straßenverkehrs- und Bußgeldangelegenheiten

Elbestr. 7

47800 Krefeld

Formulare