Inhalt

Volksbegehren

"Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien:
Mehr Zeit für gute Bildung, G9 jetzt!"

 

Bereits seit dem 5. Januar 2017 läuft in Nordrhein-Westfalen die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren.
Für ein erfolgreiches Volksbegehren müssen innerhalb eines Jahres 8 % der Wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in den Unterschriftenlisten eingetragen sein.
Das sind rund 1.056.000 gültige Eintragungen.

Eintragungsberechtigt ist jede bzw. jeder volljährige Deutsche, der am Tag der Eintragung seit mind. 16 Tagen seinen Hauptwohnsitz in NRW hat.

Mit Zulassung des Volksbegehrens ist die Stadt Krefeld verpflichtet, in der Zeit vom
2. Februar 2017 bis 7. Juni 2017, Eintragungslisten in zwei Eintragungsstellen auszulegen.

Die Eintragungsstellen finden Sie im Rathaus, Von-der-Leyen-Platz 1, in den Räumen A125 bis A137 und im Rathaus Fischeln, Kölner Straße 517.

Das Rathaus bzw. das Rathaus Fischeln ist für die Eintragung zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:

montags bis freitags: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
montags bis mittwochs: 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
donnerstags: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Zusätzlich werden die Eintragungslisten an vier Sonntagen, 19. Februar 2017, 26. März 2017, 30. April 2017 und 28. Mai 2017, ausgelegt. Die Öffnungszeit am Sonntag ist jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr.

Eintragungsberechtigte, die in das Eintragungsverzeichnis eingetragen sind, können die Eintragung auch auf dem Postwege vornehmen. Dazu muss einen Eintragungsschein beantragt werden.

Senden Sie hierzu den ausgedruckten und vollständig ausgefüllten Antrag auf Ausstellung eines Eintragungsscheines an den Fachbereich 31, Abteilung Statistik und Wahlen, Von-der-Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld, bis zum 31. Mai 2017 zurück.
Falls Sie den Antrag für einen anderen (auch Ehepartner) stellen oder abholen möchten, müssen Sie durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass Sie dazu berechtigt sind. Anträge, die nach dem 31. Mai 2017 eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.