Inhalt

4222/17 - Bezirksbezogene Haushaltsmittel gemäß § 37 Absatz 3 GO NRW für das Haushaltsjahr 2018

Vorlagennummer4222/17
Datum20.07.2017
Beratungsartöffentlich

Beschlussvorschlag


Gemäß § 1 Absatz 2 p) der Bezirkssatzung vom 05.03.2012 wird der Verwendungszweck der Haushaltsmittel, die der Rat der Bezirksvertretung zur Verfügung gestellt hat, wie folgt festgelegt:

Sachverhalt


Gemäß § 1 Absatz 2 p) der Bezirkssatzung vom 05.03.2012 bzw. § 37 Absatz 3 GO NRW entscheiden die Bezirksvertretungen über die Verwendung der Haushaltsmittel, die vom Rat für die Bezirksvertretungen bereitgestellt worden sind.

Mit Beschluss vom 06.07.2017 hat der Rat der Stadt Krefeld jeder Bezirksvertretung für das Haushaltsjahr 2018 Mittel in Höhe von 5.120 Euro zur eigenen Entscheidung zur Verfügung gestellt.

Werden im Rahmen der Etatberatungen Beschlüsse der Bezirksvertretungen zu Mittelverwendungen gefasst, werden diese im Haushaltsplan 2018 ausgewiesen.

Vorgesehener Beratungsweg

Bezirksvertretung Oppum-Linn, 14.09.2017
Beschluss


Die Bezirksvertretung Oppum/Linn vertagt die Entscheidung über die Verwendung der bezirksbezogenen Haushaltsmittel 2018 in die nächste Sitzung.

Abstimmungsergebnis

einstimmig

Bezirksvertretung Oppum-Linn, 07.11.2017
Beschluss


Gemäß § 1 Absatz 2 p) der Bezirkssatzung vom 05.03.2012 wird der Verwendungszweck der Haushaltsmittel, die der Rat der Bezirksvertretung zur Verfügung gestellt hat, wie folgt festgelegt:
1. Neujahrsempfang 2019 600 EUR
2. Zur Verfügung Bezirksvorsteher (Blumen, Präsente) 200 EUR
3. Förderverein Donkpark e.V. (Parkbänke) 1.000 EUR
4. TV Burgfried Linn (Jongliertücher, Zauberschnüre, Vereinssets) 320 EUR
5. Evgl. Kirchengemeinde Oppum (Basketballkorb) 300 EUR
6. Krefelder Schachclub Turm (10 Sätze Spielmaterial) 850 EUR
7. Verein für Kind und Jugend e.V. (Jugendarbeit) 850 EUR
8. Bauverein Geismühle (anteilige Segeltuchbespannung) 1.000 EUR
5.120 EUR