Inhalt

  • Logo Kommunales integrationszentrum

    Integrationszentrum

    „Wir leben Vielfalt in Krefeld!"

    Das Kommunale Integrationszentrum setzt sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Migrantinnen und Migranten am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Leben ein. Hier gelangen Sie zum Internetauftritt des Kommunalen Integrationszentrums.

     

    weiter lesen

  • Das Foto einer jungen Frau

    Flüchtlingshilfe

    Hier finden Sie Informationen und Angebote rund um das Thema Flüchtlingshilfe.

     

    weiter lesen

  • Zwei Mädchen mit Fußball auf dem Sportplatz

    Interkultureller Kalender

    21.09.2019 - 21.09.2019 Eröffnung der Interkulturellen Woche in Krefeld Mit einem bunten Fest, Folkloretanz, internationalen Verkaufsständen und Kulinarischem wird die Interkulturelle Woche in Krefeld auf dem Evangelischen Kirchplatz (seitlich des Schwanenmarkteingangs) eröffnet....

    23.09.2019 - 23.09.2019 Wehrdienstverweigerung - Todesurteil früher, Fluchtgrund heute Ein spannender Abend im Krefelder NS-Dokumentationszentrum, Villa Merländer: Vor 80 Jahren im September wurde der erste Wehrdienstverweigerer, der Dinslakener August Dickmann, im NS-Deutschland hingerichtet. Die Veranstaltung in der Villa Merländer erinnert an dieses Ereignis, schlägt den Bogen zu heutigen Verweigerern...

    alle Termine

Aktuelles / News

12.09.2019 / Herbstferienprogramm FerienIntensivTraining - Fit in Deutsch Deutsch lernen und gleichzeitig die Ferien genießen - wie geht das? Beim „FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch' üben wir mit Ihrem Kind auf spielerische Weise: Wir diskutieren in der Gruppe! Wir arbeiten am Computer! Wir machen Spiele und Ausflüge! Wir essen gemeinsam!

28.08.2019 / Interkulturelle Woche - spannende Events: Anmeldung sofort! „Zusammen leben - Zusammen wachsen - Zuhause in Krefeld' - so heißt das Motto der diesjährigen Interkulturellen Woche vom 21. bis 28. September, die bundesweit stattfindet. Das Krefelder Programm ist als Druckversion beim Kommunalen Integrationszentrum im Stadthaus erhältlich und auch digital über diese Homepage herunterzuladen: Dazu die Rubrik „Service', dann „Downloads' anklicken, dort findet sich die pdf-Broschüre unter dem Stichwort „Interkulturelle Woche 2019 - Gesamtprogramm'.

29.01.2019 / Anträge jetzt einreichen: Mehrsprachigkeit – Projektideen werden gefördert Krefeld ist eine der sechs Modellkommunen in NRW für „Lebendige Mehrsprachigkeit' - Schirmherr ist Frank Meyer. Es handelt sich um eine Landesinitiative, die vom Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration unterstützt wird. In diesem Jahr werden Angebote und Projekte mit einem Gesamtbetrag von 15.000 Euro gefördert. Vereine, Institutionen, Initiativen in Krefeld müssen sich beeilen, wenn sie mitmachen und unterstützt werden möchten: Die Anträge auf Förderung müssen bis zum 6. Februar beim Kommunalen Integrationszentrum eingehen, Adressatin ist die KI-Mitarbeiterin Mary Akrivi: maria.akrivi@krefeld.de. Sie finden die Formulare als pdf-Download zum Ausfüllen auf dieser Internetseite unter Service, klicken Sie dann im Downloadbereich auf „Antrag Mehrsprachigkeit'. Bitte senden Sie das ausgefüllte und eingescannte Formular als Mailanhang zu. Voraussetzung für die Förderung sind Pläne für Maßnahmen, Projekte und Initiativen, die die natürliche Mehrsprachigkeit als wertvolle Ressource und „Schatz' anerkennen und wertschätzen. Die Bandbreite der möglichen Projektideen ist groß - eine Kommission entscheidet nach bestimmten Kriterien darüber, welche Anträge berücksichtigt werden können. Sie bekommen im Anschluss zeitnah Bescheid.

19.12.2018 / Kostenfreie Lehrerfortbildung - Sinti und Roma Fundierte Theorie und erprobte Tipps für die Praxis, das bieten drei Nachmittagsfortbildungen für Lehrkräfte aller Schulformen zum Thema „Bildungsteilhabe für Sinti und Roma' im Januar und Februar. Veranstalter ist das Kommunale Integrationszentrum in Kooperation mit dem Kompetenzteam Krefeld - gefördert werden die kostenfreien Fortbildungen vom Landesministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration im Rahmen des Programms „Zuwanderung aus Südosteuropa'. An vielen Schulen werden Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien unterrichtet, die einen Sinti- oder Roma-Hintergrund haben. Damit sind gewisse Herausforderungen verbunden - sachliche Information bildet das Fundament für wirkungsvolle Strategien. Diese vermitteln die kostenfreien Fortbildungen. Genauso wichtig und ebenso im Fokus der Nachmittage: praktische Hilfen und die Reflexion eigener möglicherweise antiziganistischer Denkmuster. Dieses und mehr vermittelt Referent Kasm Cesmedi, angehender Lehrer und selbst Rom. Die Module können auch einzeln gebucht werden. Im ersten Modul am 9. Januar geht es um Geschichte und Identität der Sinti und Roma in Deutschland. Die Schul- und Bildungssituation sowie die Lebensbedingungen der Sinti und Roma in Deutschland stehen im Mittelpunkt des zweiten Moduls am 30. Januar. Im Modul 3 am 20. Februar schließlich geht es um kritische Methoden und Übungen zur Sensibilisierung und um Handlungsempfehlungen. Seminarzeiten sind jeweils mittwochs von 14 bis 16.30 Uhr, Veranstaltungsort ist das Medienzentrum im Behnisch Haus. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich bis zum 3. Januar 2019 anmelden bei Resi Flegel-Rankers vom Kommunalen Integrationszentrum: resi.flegel-rankers@krefeld.de oder bei Mandy Weidner vom Kompetenzteam, mandy.weidner@krefeld.de.

18.12.2018 / KOMM AN 2019 - jetzt Anträge einreichen Bis zum 31. Januar 2019 sollten die neuen Anträge für die Förderung der KOMM AN-Mittel 2019 beim Kommunalen Integrationszentrum eingereicht werden. Schwerpunkt für 2019 ist, so das Landesministerium, die Unterstützung der 18- bis 27-jährigen Geflüchteten. Diese Gruppe soll stärker in den Blick genommen werden. In den einzelnen Programmpunkten wird im Förderprogramm hierauf Bezug genommen. Es finden zwei Informationsveranstaltungen zur neuen Förderphase statt: Am Montag 14. Januar 2019, von 16.00 bis 17.30 Uhr im Stadthaus, Konrad-Adenauer-Platz 17, 47803 Krefeld, Raum 203 sowie am Mittwoch, 16. Januar 2019, von 15.30 bis 17.00 Uhr am selben Ort. Um Anmeldung wird per Mail gebeten: vielfalt@krefeld.de - Stichwort 'Komm An 2019'. Sie finden ab sofort unter der Rubrik 'Service / Downloads' sowohl einen Antragsvordruck als auch das aktuelle Förderprogramm und die überarbeiteten rechtlichen Hinweise. Anträge adressieren Sie bitte an das Kommunale Integrationszentrum, Konrad-Adenauer-Platz 17, 47803 Krefeld.