Inhalt

VHS for Future: Großes Kursangebot rund um Thema Umweltschutz

Klima - Umwelt - Nachhaltigkeit - diese aktuellen Themen prägen auch das Programm der Volkshochschule Krefeld und Neukirchen-Vluyn. Unter „VHS for Future" bietet die Volkshochschule (VHS) ein breites Angebot zu Kursen und Veranstaltungen rund um den Klimaschutz. Ermöglicht wird dies durch zahlreiche Kooperationen, wie zum Beispiel mit dem Naturwissenschaftlichen Verein Krefeld, dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), dem NABU (Naturschutzbund Deutschland), dem Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz der Stadt und nicht zuletzt der Krefelder Ortsgruppe von Fridays for Future.

Das Engagement der VHS umfasst vor allem lokale Themen. Dazu gehört die Veranstaltungsreihe „Krefeld Klima 2030". In Kooperation mit dem Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz fordert die VHS alle Krefelder am Mittwoch, 28. August, von 18 bis 20.30 Uhr zum Dialog auf. Im Mittelpunkt stehen Themen wie das Krefelder Klimaschutzkonzept, Energieeinspar- und CO2-Minderungspotentiale, Auswirkungen des Klimawandels und insbesondere die Ideen und Anregungen der Bürger zu diesen Themen.

Mit dem Weiterbildungsangebot „Zero waste home" greift die VHS auf eine Kooperation mit einer Privatfamilie zurück. Die Familie kommt seit mehreren Jahren ohne Plastikverpackung aus und gibt ihre Erfahrungen und ihr Wissen in einem Vortrag am Montag, 9. September, von 19 bis 20.30 Uhr und in einem Workshop am Samstag, 21. September, von 12 bis 14.15 Uhr weiter.

Mit der Veranstaltung „Politisches Engagement fördern, jungen Menschen eine Stimme geben" findet am Donnerstag, 19. September, von 18.30 bis 20 Uhr mit der Krefelder Ortsgruppe Fridays for Future ein generationenübergreifendes Diskussionsforum statt. Auch Mitglieder der Generation der 68er-Bewegung kommen zu Wort.

Anmeldungen zu den genannten Kursen und Veranstaltungen sind möglich unter Telefon 0 21 51 / 36 60 26 64 oder online.