Inhalt

Roggekamp: Neuer Spielplatz im Frühjahr

Noch im Frühjahr des kommenden Jahres ensteht am Roggekamp in Krefeld Oppum ein neuer öffentlicher Kinderspielplatz. Das hat die Bezirksvertretung Oppum-Linn in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Auf der Gesamtfläche von mehr als 580 Quadratmetern sind eine Rasenfläche mit viel Platz zum Bolzen und ein Sandspielbereich geplant. Als Spielgeräte werden den Kindern dort eine Zweier-Schaukel mit einem Kleinstkindersitz und eine Spielgerätekombination aus Stahl zur Verfügung stehen. Der gesamte Spielplatz wird durch einen ein Meter hohen Stabgitterzaun eingefriedet. Zwei selbstschließende Tore ermöglichen Fußgängern einen sicheren Zugang vom öffentlichen Fußweg zum Spielplatz. Die neue Pflanzung besteht aus robusten Sträuchern, einem zentral gepflanzten Walnussbaum und weiteren Bäumen.

Nestschaukeln sind bei Kindern besonders beliebt. Foto: Stadt Krefeld, Presse undKommunikation
Nestschaukeln sind bei Kindern besonders beliebt.
Foto: Stadt Krefeld, Presse undKommunikation

Die Wohnstätte Krefeld hat sich vertraglich verpflichtet, den Spielplatz Roggenkamp zu planen, auszubauen und anschließend an die Stadt Krefeld zu übergeben. In Abstimmung mit der Stadt hat das Düsseldorfer Landschaftsarchitekturbüro Wittmann einen Gestaltungsplan erarbeitet, der im August der interessierten Bürgerschaft vor Ort präsentiert wurde. Bei dieser Veranstaltung konnte der Fachbereich Jugendhilfe bereits vier Spielplatzpaten gewinnen, die sich nach der Fertigstellung um die Anlage kümmern wollen.