Inhalt

Migration und Integration: Termine in Ausnahmefällen

Im Fachbereich Migration und Integration ist wegen der Coronakrise der Zugang grundsätzlich nicht mehr möglich zu den Standorten Am Hauptbahnhof 5 (Abteilung Migration/Ausländerbehörde), Stadthaus (Kommunales Integrationszentrum), Rathaus (Asylbewerberleistungen, Sozialarbeit, Krankenhilfe, Verwaltung der Unterbringungseinrichtungen für Geflüchtete) sowie zum Büro der Flüchtlingskoordination. Vor dem 18. März vereinbarte Termine finden nicht mehr statt und werden soweit möglich abgesagt. Allerdings können aktuell angesichts der derzeitigen Situation in Ausnahmefällen Termine vereinbart werden.

Eröffnung der Beratungsstelle für Integration im Stadtbad. Von rechts: Beigeordneter Markus Schön, Integrationsbeauftragte Tagrid Yousef, Fachbereichsleiter Andreas Pamp sowie Birgit Causin und Ludger Walter vom Fachbereich Stadtplanung. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Foto von der Eröffnung der Beratungsstelle für Integration im Stadtbad. Von rechts:
Beigeordneter Markus Schön, Integrationsbeauftragte Tagrid Yousef, Fachbereichsleiter
Andreas Pamp sowie Birgit Causin und Ludger Walter vom Fachbereich Stadtplanung.
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Möglich sind diese in der Ausländerbehörde, Abteilung Migration, für die Anmeldungen des Wohnsitzes (Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln, Aufenthaltsgestattungen und Duldungen im Ausnahmefall: Es droht der Verlust des Arbeitsplatzes, der Krankenversicherungsschutz ist gefährdet). Das Jobcenter sowie die städtischen Bereiche Asylbewerberleistungen und Grundsicherung sind informiert, und die Hilfen werden zunächst auch ohne Vorlage eines gültigen Aufenthaltstitels oder einer Duldung weitergezahlt. Alle Klienten, die andere Anliegen haben, die eine persönlichen Vorsprache erfordern, können in Notfällen einen Termin erhalten. Dieser kann online vereinbart werden unter www.krefeld.de/de/dienstleistungen/service-fuer-auslaender/ oder über die Hotline der Ausländerbehörde unter Telefon 0 21 51 / 86 23 33.

Finanzielle Hilfen für Asylbewerber

Dringende Anliegen zum Thema „Finanzielle Hilfen für Asylbewerber" (Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetzt, Krankenhilfe) können über die Hotline 0 21 51 / 86 30 15 besprochen werden. Gegebenenfalls wird ein Termin vereinbart. Die Gewährung der Asylbewerberleistungen für laufende Fälle für den Monat April sind bereits veranlasst.

Unterkünfte für Geflüchtete

Für Unterkünfte für Geflüchtete gilt, dass Privatpersonen, die nicht in der jeweiligen Unterbringungseinrichtung wohnen, die Einrichtungen aus Gründen des Infektionsschutzes der Bewohner nicht mehr betreten dürfen. Besuche sind bis auf Weiteres ausgeschlossen. Für die Bewohner steht die Unterkunftsbetreuung weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Die Sozialarbeit kann wie bisher telefonisch kontaktiert werden. Sie wird bis auf Weiteres nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung vor Ort in den Unterkünften tätig. Eine aufsuchende Arbeit ohne Anlass kann leider nicht mehr stattfinden. Für den Aufgabenbereich der Unterkünfte ist eine Hotline unter Telefon 0 21 51 / 86 36 99 eingerichtet.

Eröffnung der Beratungsstelle für Integration im Stadtbad. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Neben den genannten Hotline-Rufnummern wird soweit möglich eine Erreichbarkeit aller Aufgabenbereiche des Fachbereiches über die im Internet benannten telefonischen Dienstnummern und über E-Mail gewährleistet. Eine Übersicht steht unter www.krefeld.de/de/allgemein/telefonbuch-der-fachbereiche-und-institute/&r90=56+-+Fachbereich+Migration+und+Integration. Der Fachbereich Migration und Integration bemüht sich, die Erreichbarkeit innerhalb der Öffnungszeiten sicherzustellen: montags bis freitags vormittags von 8.30 bis 12.30 Uhr, montags bis mittwochs nachmittags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags nachmittags von 14 bis 17.30 Uhr.

Diverse Formulare und Dienstleistungen stehen auch online zur Verfügung und sind unter www.krefeld.de/de/allgemein/digitales-und-buergerservice/ gelistet.