Inhalt

Kurz notiert

Silvesterserenade ist ausverkauft

Die Silvesterserenade mit dem Bremer Klarinettenquartett ist bereits ausverkauft. Das teilte das städtische Kulturbüro mit. In rekordverdächtigen zwölf Minuten nach dem Beginn des Vorverkaufs waren die Karten vergeben.

Finissage des Ausstellungs-Projekts „Paradise Boxes" im Südbahnhof

Im Südbahnhof an der Saumstraße endet am Samstag, 17. November, um 11 Uhr das Ausstellungs-Projekt „Paradise Boxes" des Vereins Düsseldorfer Künstlerinnen mit der Finissage. 20 Einzelobjekte visualisieren die Auseinandersetzung der beteiligten Künstlerinnen mit dem durchaus auch „unbiblisch" denkbaren „Paradies". Im Mittelpunkt der Abschlussveranstaltung steht der Apfel, als Symbol der Verführung und der Vertreibung aus dem Paradies. Die Gäste sind aufgefordert, eigene Geschichten und Texte der Verführung mitzubringen und werden dafür mit einem Apfel belohnt. Für die Pflanzung eines Apfelbaums als paradiesischer Ort für Insekten, Vögel und Menschen wird an diesem Tag ebenfalls gesammelt werden. Der Baum wird im Jahr 2019 im Rahmen der Initiative 3333 Bäume für Krefeld gepflanzt.  

In der dunklen Jahreszeit defekte Straßenlaternen melden

Gerade in der dunklen Jahreszeit fällt es eher unangenehm auf, wenn die Straßenbeleuchtung nicht richtig funktioniert. Deshalb sollten die Krefelder die zuständigen Mitarbeiter informieren, wenn sie den Ausfall einer Laterne oder gar einer ganzen Straßenbeleuchtung bemerken. Der städtische Fachbereich Tiefbau hat die Stadtwerke Krefeld (SWK) mit der Instandhaltung der öffentlichen Straßenbeleuchtung beauftragt, die diese an ihre Tochtergesellschaft Netzgesellschaft Niederrhein übertragen hat. Via Internet sind Störungsmeldungen unter der Adresse www.swk.de/ngn-netzgesellschaft-niederrhein/home/strom/beleuchtung/stoerungsmeldung.html jederzeit möglich, telefonisch unter 0800 2425400 (kostenfrei). Hilfreich ist es, wenn die Bürger dabei den Standort mit Straßennamen und eventuell Hausnummer eines nahe stehenden Hauses und die auf dem Laternenmast verzeichnete Nummer bezeichnen können.

Gewerbemeldestelle vom 15. bis 19. November geschlossen.

Die Gewerbemeldestelle der Stadt Krefeld bleibt in der Zeit vom 15. bis 19. November krankheitsbedingt geschlossen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Gewerbean-, -um- und -abmeldungen online unter www.krefeld.de/de/dienstleistungen/gewerbean-um-und-abmeldung zu tätigen.

Fabritz ist beste Delegation beim Model European Parliament

Bei der diesjährigen dreitägigen englischsprachigen Simulation, dem Model European Parliament in Kerkrade in den Niederlanden, waren acht Schülerinnen und Schüler des Krefelder Gymnasiums Fabritianum (Fabritz) sehr erfolgreich: Max Winkler und Martin Oertel gewannen jeweils den Best Non-Native Speaker Award ihres Ausschusses (Preis für den besten nicht-muttersprachlichen Sprecher), zudem wurde das Fabritz-Team mit dem Best Delegation Award ausgezeichnet (Preis für die beste Delegation).

Das Team vom Gymnasium Fabritianum wurde beim Model European Parliament in Kerkrade mit dem Preis für die beste Delegation ausgezeichnet. Foto: Fabritianum
Das Team vom Gymnasium Fabritianum wurde beim Model European Parliament in Kerkrade
mit dem Preis für die beste Delegation ausgezeichnet. Foto: Fabritianum

Bei der Simulationskonferenz des Europaparlaments haben die Schüler in fünf Ausschüssen aktuelle politische und sozialkritische Themen debattiert wie beispielsweise den Schutz der Privatsphäre im digitalen Zeitalter, Europas Antwort auf den sich verändernden Welthandel oder auf einen neuen Rüstungswettstreit. Dabei haben sie auch Freundschaften über die Ländergrenzen hinweg geknüpft.

Radweg-Sanierung an der Gatherhofstraße läuft gut

Der Kommunalbetrieb Krefeld saniert aktuell an der Gatherhofstraße die Radwege auf beiden Seiten. Gearbeitet wird zwischen Krützpoort und Meyeshofstraße auf einer Gesamtstrecke von rund 1,8 Kilometern. Die Arbeiten verlaufen bisher problemlos und sollen in wenigen Wochen abgeschlossen sein.

Verwendung der Sportfördermittel wie im Vorjahr

Für das Haushaltsjahr 2018 stehen 196.000 Euro allgemeine Sportfördermittel zur Verfügung, die an die Vereine und Institutionen ausgezahlt werden. Wie im Vorjahr einigten sich die Mitglieder des Sportausschusses, den Vereinen für jugendliche Mitglieder je 4,50 Euro und für Übungsleiter je 46,50 Euro aus diesem Topf auszuzahlen. Zusätzlich sind zur energetischen Sanierung der Einrichtungen von Sportvereinen auf den Bezirkssportanlagen 25.000 Euro veranschlagt, die an die jeweiligen Regievereine ausgezahlt werden.

Winterzeit im Botanischen Garten

Im Krefelder Botanischen Garten gelten ab sofort die Winter-Öffnungszeiten. Bis zum 31. März hat der Botanische Garten dann wieder montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr, sowie freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Samstags, sonntags und feiertags bleibt der Garten im Schönwasserpark während der Winterzeit geschlossen.

Aufhebung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes 786 (V)

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan 786 (V) - Nördlich Alte Gladbacher Straße - soll im vereinfachten Verfahren aufgehoben werden, da der Vorhaben- und Erschließungsplan nicht innerhalb der vereinbarten Frist durchgeführt wurde. Der aufzuhebende Bebauungsplan kann bis einschließlich Mittwoch, 12. Dezember, eingesehen werden beim Fachbereich Stadtplanung, Parkstraße 10, Zimmer 022, montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr, montags bis mittwochs von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr. 

Spendenkonto „Krefeld für Kinder": Unterstützung für „Krefelder Kindertaler"

Die Initiative „Krefeld für Kinder" hat Oberbürgermeister Frank Meyer als kommunale Gesamtstrategie im Engagement gegen Kinderarmut ins Leben gerufen. Als Koordinator der Initiative generiert der ehemalige Kultur-, Schul- und Jugenddezernent Gregor Micus finanzielle Fördermittel und wirbt um ehrenamtliches und Firmen-Engagement. Wie bereits im vergangenen Jahr möchte er beim besonderen Weihnachtsmarkt mit dem ‚Krefelder Kindertaler' wieder bedürftige Kinder erreichen und setzt auf die Spendenbereitschaft der Krefelder Bürgerschaft. Alle, die die Aktion mit einer Spende unterstützen möchten, erreichen ab sofort das Spendenkonto der Initiative unter dem Stichwort „Krefeld für Kinder" bei der Sparkasse Krefeld: IBAN DE84 3205 0000 0000 4055 48.

Öffentliches Eislaufen in der Rheinlandhalle nach den Herbstferien

Die Stadt Krefeld hat in der Werner-Rittberger-Halle eine mobile Eisfläche einbauen lassen. Durch die zweite Eisfläche, die Vereins- und Schulsport ermöglicht, gibt es nun auch wieder regelmäßig Zeiten für das öffentliche Eislaufen in der Rheinlandhalle: Mittwochs von 20 bis 22 Uhr, freitags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 14 bis 16 Uhr.

Sportgemeinschaft der Stadtverwaltung sucht Gegner

Die Sportgemeinschaft der Stadtverwaltung Krefeld (SG) sucht für die kommende Freiluft-Saison wieder Gegner, die sich im Fußballspiel mit den Hobbysportlern der Verwaltung messen möchten. Firmen- und Betriebssportmannschaften ansässiger Unternehmen können sich bei Jan Visser per E-Mail jan.visser@krefeld.de melden. Generell steht der SG der Sportplatz am Sprödentalplatz an jedem zweiten und vierten Mittwochabend ab 17.30 Uhr zur Verfügung, gerne tritt die Mannschaft aber auch „auswärts" an.