Inhalt

Integrationsrat ruft Jugendliche zu Bewerbung bei Stadtverwaltung auf

Der Integrationsrat der Stadt Krefeld ruft alle Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund auf, sich bei der Stadtverwaltung als Auszubildende zu bewerben. In seiner Sitzung hatte das Gremium sich mit der „Vielfältigkeit in der Stadtverwaltung Krefeld" beschäftigt und möchte nun in einem Aufruf alle Schüler mit Migrationshintergrund sensibilisieren, die Stadtverwaltung als attraktive Arbeitgeberin wahrzunehmen. Es konnte festgestellt werden, dass der Anteil der Bewerber mit Migrationshintergrund nicht stark ausgeprägt ist.

„Die Stadt Krefeld ist ein attraktiver Arbeitgeber mit vielen Möglichkeiten im einfachen, mittleren oder gehobenen Dienst, so dass die individuellen Stärken eines jeden Einzelnen eingebracht werden können. Gleichfalls sind die Aufstiegs- und Übernahme-Chancen sehr hoch, da bedarfsgerecht und zukunftsorientiert ausgebildet wird", heißt es in dem Aufruf. „Die verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung im technischen oder im nicht-technischen Bereich sollen als Chance wahrgenommen werden, in der Zukunft die Vielfältigkeit in der Stadtverwaltung zu stärken und sich als Mitarbeitende mit Migrationshintergrund einzubringen."