Inhalt

Ferien im Herbst: Anmeldungen ab 2. September möglich

In den beiden Herbstferienwochen veranstaltet der Fachbereich Jugendhilfe in Zusammenarbeit mit verschiedenen Jugendeinrichtungen die „Krefelder Ferien" für Schulkinder von sechs bis einschließlich zwölf Jahren. Das Aktionsprogramm im Freizeitzentrum Süd richtet sich an Neun- bis 13-Jährige. Der Teilnehmerbeitrag inklusive Verpflegung beträgt für alle Aktionen jeweils 30 Euro (ermäßigt 21 Euro). Anmeldungen sind ab Montag, 2. September, möglich persönlich oder schriftlich bei der Volkshochschule (VHS) am Von-der-Leyen-Platz 2, telefonisch unter der Rufnummer 0 21 51 / 36 60 26 64, per Fax unter der Nummer 0 21 51 / 36 60 26 80 oder per E-Mail an vhs@krefeld.de.

In der ersten Ferienwoche von Montag, 14., bis Freitag, 18. Oktober, können die Kinder im Jugendhaus Jojo am Lübecker Weg in Uerdingen „Räume zum Wohlfühlen" entdecken. Die Kinder werden zum Designer - ganz wie die Künstler des Bauhauses - und kreieren eigene Räume, in denen sie sich wohlfühlen. In der Jugendeinrichtung am Wasserturm in Hüls werden „Upcyclingprojekte und Livehacks" entwickelt. Die Mädchen und Jungen stellen verschiedene Dinge aus Müll her, um die Frage des vielen Mülls auf der Erde mit kreativen Ideen anzugehen und auf Wiederverwertung zu setzen. Die Spielaktion Mobifant setzt außerdem im Jugendfreizeitheim St. Norbertus am Frankenring ein spannendes Planspiel unter dem Thema „Macht, Struktur, Hierarchie?" um.

Die zweite Herbstferienwoche von Montag, 21., bis Freitag, 25. Oktober, können die Schulkinder in der Jugendeinrichtung Canapee an der Ispelsstraße zum Thema „Mensch, du hast Recht(e)" verbringen. Sie lernen ihre Rechte kennen und entdecken die Kinderrechte mit Spiel, Spaß und Sport. In der Jugendeinrichtung Funzel an der Breslauer Straße in Gartenstadt lautet das Thema „Die Welt neu denken - Bauhaus in der Seidenweberstadt". Werke des Bauhauses in Architektur und Kunst finden sich besonders in Krefeld, und es geht auf eine spannende Spurensuche durch die Stadt, um auch eigene Werke zu erschaffen. Im Freizeitzentrum Süd an der Kölner Straße sind Kinder von neun bis 13 Jahren zur „Handwerk-Metallwerkstatt" eingeladen. Sie experimentieren mit Werkstoffen und basteln eigene Dinge aus Metall.