Inhalt

Premiere: Online-Premiere von „Coolbeuys - oder wo ist Joseph"

Zuletzt geändert: 22.03.2021 16:28:48 CET

Wer ist mein Vater? - Diese Frage treibt Felix an. An seinem dreizehnten Geburtstag erhält er ein seltsames Paket. Darin entdeckt er einen Hut und eine Blechschachtel voll mit Erinnerungen an seinen Vater. Besonders aufregend findet er ein Gedicht. Es trägt den Titel: „Wie man ein Künstler ist." Mit diesem Gedicht und vielen verwegenen Ideen begibt sich Felix auf die Suche nach seinem Vater. Als seine Mutter ihn sucht, werden viele Erinnerungen an ihre Jugendzeit wach. Sie und der Vater ihres Sohnes studierten an der Kunstakademie Düsseldorf, an der Joseph Beuys lehrte. Und so wird die Suche nach Felix auch eine nach Beuys.

Probenfoto des neuen Stückes "Coolbeuys - Wo ist Joseph?" im Kresch-Theater, Krefelder Schauspiel für Kinder und Jugendliche.  Foto: Stadt Krefeld, Kresch-TheaterProbenfoto des neuen Stückes "Coolbeuys - Wo ist Joseph?" im Kresch-Theater, Krefelder Schauspiel für Kinder und Jugendliche.
Foto: Stadt Krefeld, Kresch-Theater

Regisseur und Autor Helmut Wenderoth hat das Stück „Coolbeuys - oder wo ist Joseph" anlässlich des 100. Künstler-Geburtstages für das Kresch-Theater, Krefelder Schauspiel für Kinder und Jugendliche geschrieben. Die Online-Premiere wird am Sonntag, 21. März, um 19 Uhr live und kostenfrei im Internet geendet. Ein Ticket-Erwerb als Spende ist ebenfalls möglich.

Eine große Ehre für Wenderoth

„Joseph Beuys spielt in meinem Leben eine ganz große Rolle", sagt Wenderoth. Als er nach Krefeld kam und das Werk ‚Barraque D'Dull Odde' im Kaiser-Wilhelm-Museum sah, habe sich sein Blick auf moderne Kunst verwandelt. Der Künstler wurde am 12. Mai 1921 in Krefeld geboren und hatte nach dem Zweiten Weltkrieg langjährige künstlerische sowie private Beziehungen und Kontakte in der Stadt. „Es ist eine große Ehre für mich, dass ich für das Kresch-Theater diesen Beitrag zum Beuys-Jahr leisten darf", betont der Regisseur.

Probenfoto des neuen Stückes "Coolbeuys - Wo ist Joseph?" im Kresch-Theater, Krefelder Schauspiel für Kinder und Jugendliche.  Foto: Stadt Krefeld, Kresch-TheaterProbenfoto des neuen Stückes "Coolbeuys - Wo ist Joseph?" im Kresch-Theater, Krefelder Schauspiel für Kinder und Jugendliche.
Foto: Stadt Krefeld, Kresch-Theater

Wenderoth schrieb bereits 2020 einen Entwurf des Stückes. In den vergangenen Wochen ließ er mit der Schauspielerin Michaela Christl und dem Schauspieler Frank Kleineberg Raum zum Improvisieren. „Vieles hat es auch in das Stück geschafft", sagt Kleineberg. Die beiden Darsteller haben sich intensiv an der Textentwicklung beteiligt. „Diese Inszenierung soll junge Menschen ermutigen, sich frei auszudrücken. Sie sollen ihren Weg gehen, auf ihre eigene Art die Dinge betrachten, und wir Erwachsenen üben uns im Loslassen. Auf diese Weise begegnen wir Beuys in unserem Theaterstück", sagt Isolde Wabra, Intendantin und Dramaturgin der Inszenierung.

Inspiration durch die ‚Barraque D'Dull Odde'

Die Künstlerin Wienke Treblin, die auch für Veranstaltungen der Kunstmuseen Krefeld arbeitet, schuf für dieses Stück ihre ersten Bühnenbilder. „Ich habe mich sehr auf diese Aufgabe gefreut", so Treblin. Gemeinsam mit Wenderoth ließ sie sich von der ‚Barraque D'Dull Odde' im Kaiser-Wilhelm-Museum für ihre Entwürfe inspirieren. Das Stück „Coolbeuys - oder wo ist Joseph" dauert etwa 70 Minuten und eignet sich für Kinder ab zehn Jahren. Die Inszenierung findet in Kooperation mit den Kunstmuseen Krefeld und dem Werkhaus-Südbahnhof statt.

Für die Online-Premiere am 21. März kann der folgende kostenfreie Link mit dem Zuschauercode 09032113451977 aufgerufen werden: www.eventbrite.de/e/coolbeuysz-oder-wo-ist-joseph-von-jakob-nain-tickets-145899213475?utm_campaign=post_publish&utm_medium=email&utm_source=eventbrite&utm_content=shortLinkNewEmail. Unter dem Link https://feedbeat.io/2020/03/21/coolbeuysz-oder-wo-ist-joseph/ können die „Zahl-was-du-kannst-Tickets" mit einer Spende von mindestens 1,19 Euro für den Zugang genutzt werden.