Inhalt

Krefelder für Kinder: Kulturformat „Glasklar“ am Sonntagnachmittag

Zuletzt geändert: 15.08.2022 10:35:32 CEDT

Benefizaktion in der Seidengalerie am Ostwall mit Musik und offenen Galerien

Mit der Reihe „Glasklar" hat Joachim Watzlawik, Koordinator von Krefeld für Kinder, gemeinsam mit Galerist Egon Heidefeld eine Benefizaktion für die Initiative „Krefeld für Kinder" ins Leben gerufen, die gleichsam das Krefelder Kulturleben bereichert. Am Sonntag, 14. August, von 15 bis 18 Uhr laden die beiden Initiatoren von 15 bis 18 Uhr nun zum zweiten Mal in die Seidengalerie am Ostwall 64-66 ein. Monatlich gibt es dort sonntags einen Kulturnachmittag, in dessen Rahmen besondere Kunstwerke - von Krefelder Kindern kunstvoll gestaltete Hühner - versteigert werden. Mit dem Erlös sollen über „Krefeld für Kinder" Aktionen im Hardenbergviertel finanziert werden. „Der wertige Ort der Seidengalerie wird am Sonntag wieder mit Leben gefüllt. Bei Gastronomie und offenen Galerien spielt dort die Band ‚Bel Sonic' des schottischen Sängers Morris Fingland Folk, Blues und Rock", kündigt Watzlawik an.

„Das jecke Huhn" wird für einen guten Zweck versteigert

Präsentieren will der Koordinator Krefeld für Kinder außerdem den Rohling der Hühnerfigur, die später als Kunstwerk für den guten Zweck versteigert werden soll. Die Idee der bemalten Hühner geht auf die Kölner Künstlerin Bertamaria Reetz zurück. Sie ist Gründerin der Creativ-Help GmbH und für ihre gemeinsam mit Rainer Bonk geschaffenen blauen Schafe bekannt, die vielerorts auch in Krefelder Gärten stehen. Das Konzept „Das jecke Huhn" sieht vor, dass die aus Kunstharz gegossenen, 1,05 Meter hohen Hühner von Krefelder Kindern und Jugendlichen bemalt werden. „Im Rahmen einer Kunstaktion wird das erste Huhn von Schülern des Gymnasiums Fabritianum gestaltet", berichtet Watzlawik. Die Hühnerfigur solle Symbol für soziales Engagement im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe werden. Bei jeder „Glasklar"-Veranstaltung wird ein gestaltetes Huhn versteigert.

Die Initiative „Krefeld für Kinder"

Die Initiative „Krefeld für Kinder" hat Oberbürgermeister Frank Meyer als kommunale Gesamtstrategie im Engagement gegen Kinderarmut 2018 ins Leben gerufen. Alle, die die Aktion mit einer Spende unterstützen möchten, erreichen die Initiative über das Konto der Bürgerstiftung bei der Sparkasse Krefeld: IBAN DE25 3205 0000 0000 00 9977, Verwendungszweck „Krefeld für Kinder".