Inhalt

Familientag bei „Move!“ mit „Karla, Ändi, Arthur“

Zuletzt geändert: 04.10.2022 14:20:25 CEDT

Beim Festival „Move!“ des Krefelder Kulturbüros in der Fabrik Heeder findet am Sonntag, 2. Oktober, ein Familientag statt: Die Tanzfuchs Produktion aus Köln führt um 15 Uhr das Stück „Karla, Ändi, Arthur“ für Kinder ab fünf Jahren -  ein Hör-Tanz-Spiel für zwei Zweibeiner und vier Pfoten.  Foto: Große-Wortmann
Beim Festival „Move!" des Krefelder Kulturbüros in der Fabrik Heeder findet am Sonntag, 2. Oktober, ein Familientag statt: Die Tanzfuchs Produktion aus Köln führt um 15 Uhr das Stück „Karla, Ändi, Arthur" für Kinder ab fünf Jahren - ein Hör-Tanz-Spiel für zwei Zweibeiner und vier Pfoten.
Foto: Große-Wortmann

Anmeldung ist ab sofort möglich

Beim Festival „Move!" des Krefelder Kulturbüros in der Fabrik Heeder findet am Sonntag, 2. Oktober, ein Familientag statt: Die Tanzfuchs Produktion aus Köln führt um 15 Uhr das Stück „Karla, Ändi, Arthur" für Kinder ab fünf Jahren auf - ein Hör-Tanz-Spiel für zwei Zweibeiner und vier Pfoten. Karla ist blind, ihr Blindenhund Ändi begleitet sie durch ihren Alltag. Mit Tänzer Arthur ergeben die Drei ein buntes Trio. Bereits um 14.30 Uhr bietet die Compagnie eine Touch-Tour für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen und Interessierte an. Außerdem gibt es um 14 Uhr einen Workshop für Klein und Groß mit der Compagnie zur Einstimmung in die Aufführung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, so dass eine Anmeldung empfohlen wird. Die Aufführung am Dienstag, 4. Oktober, ist schon ausverkauft.

Das ist der Inhalt des Stücks

Zum Inhalt des Stücks: Jeder der Drei hat den eigenen Weg, Lebensräume zu erkunden und zu genießen. Karla sieht mit dem Knie, Ändi mit der Nase und Arthur gut aus. In diesem Trio verlässt sich jeder auf die individuellen Sinne, doch am liebsten auch auf die der anderen. Unterschiede und Kontraste dürfen hier nicht allein bestehen - erst vereint ermöglichen sie einen sanften Blick auf eine Welt, die nur in der Gemeinschaft und im Miteinander eine schöne sein kann. Karla Faßbender und ihr ausgebildeter Blindenführhund Ändi eröffnen Choreographin Barbara Fuchs, dem Komponisten Jörg Ritzenhoff und Tänzer Arthur Schopa eine neue Sinneswelt. Karla erblindete im Alter von 25 Jahren durch eine Erkrankung der Netzhaut. Ihr Golden Retriever Ändi ist seit fünf Jahren an ihrer Seite.

Der Eintritt für das Tanzgastspiel beträgt fünf Euro, der Gruppenpreis ab zehn Personen vier Euro pro Person. Bei der Reservierung kann angegeben werden, ob eine Workshop-Teilnahme gewünscht ist. Kartenreservierung beim Kulturbüro der Stadt Krefeld unter www.krefeld.de/kartenreservierung. Das Festivalprogramm steht unter www.move-krefeld.com.