Inhalt

Fachbereich Migration: Urlaubsschnellschalter für Bescheinigungen

Zuletzt geändert: 07.07.2021 14:24:06 CEDT

Im Fachbereich Migration und Integration bestehen aktuell noch Probleme in der schnellen Bearbeitung der Anträge zur Verlängerung eines Aufenthaltstitels. Viele Menschen sind allerdings für ihren Urlaub in den Sommerferien auf gültige Dokumente angewiesen. Trotz der aktuell hohen Belastung der Mitarbeiterschaft wird der Fachbereich im Rahmen der Sonderaktion „Urlaubsschnellschalter" allen, die auf die Verlängerung ihres Aufenthaltstitels warten, sogenannte Fiktionsbescheinigungen zusenden. Dies ist für die ganz überwiegende Zahl der Betroffenen rechtlich möglich und wird daher entsprechend umgesetzt.

Muster des Trägervordrucks einer einer Fiktionsbescheinigung. Foto: Wikipedia
Muster des Trägervordrucks einer einer Fiktionsbescheinigung.
Foto: Wikipedia

Die Zustellung wird per Post ab Donnerstag, 24. Juni, erfolgen und voraussichtlich bis Mitte der darauffolgenden Woche, also rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien, abgeschlossen sein. Der Fachbereich bittet um Verständnis dafür, dass verfahrensbedingt die Bescheinigungen für die einzelnen Familienmitglieder unabhängig voneinander bearbeitet werden müssen und diese daher an unterschiedlichen Tagen bei den Klienten ankommen können. Aber alle werden bis zu den Sommerferien zugestellt. Es ist nicht möglich, die Bescheinigungen vorher am Standort des Fachbereiches Migration und Integration abzuholen. Wer bereits im Besitz einer Fiktionsbescheinigung mit einer Gültigkeit bis zum 30. August ist, erhält keine neue Fiktionsbescheinigung übersandt.