Inhalt

Kindergeld und Kindergeldzuschlag

Grundsätzlich besteht für Kinder, die in Deutschland einen Wohnsitz haben, ab der Geburt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres Anspruch auf Kindergeld. Auch darüber hinaus kann unter bestimmten Voraussetzungen das Kindergeld weiter gezahlt werden. Die Antragstellung und -bearbeitung für Kindergeldansprüche erfolgt grundsätzlich über die Familienkasse Ihrer Agentur für Arbeit.

Für Angehörige des öffentlichen Dienstes und Empfänger von Versorgungsbezügen ist die zuständige Familienkasse in der Regel die mit der Bezügefestsetzung befasste Stelle des öffentlich-rechtlichen Arbeitgebers oder Dienstherrn.

Seit 2005 können Eltern, die mit ihrem Einkommen oder Vermögen zwar ihren eigenen Bedarf (Lebensunterhalt, Wohnkosten) sicherstellen können, nicht aber den Bedarf für ihre Kinder, einen Kinderzuschlag erhalten. Durch den Kinderzuschlag wird verhindert, dass Eltern allein, um den Unterhalt der Kinder sicher zu stellen, Sozialleistungen beantragen müssen. Der Zuschlag wird bei der örtlichen Familienkasse der Agentur für Arbeit beantragt.

Postanschrift
Bundesagentur für Arbeit
Familienkasse Nordrhein-Westfalen West
50574 Köln

E-Mail für Kindergeld und Kinderzuschlag:
Familienkasse-Nordrhein-Westfalen-West@arbeitsagentur.de

Weitere Details

BereichFamilienkasse NRW-West Standort Krefeld
AltersgruppeErwachsene
AnschriftPhiladelphiastr. 2, 47799 Krefeld
Sprech- und ÖffnungszeitenPersönliche Vorsprachen für Kindergeld:
Mo, Di 8.00 - 12.00 Uhr und
Do 8.00 - 18.00 Uhr

Persönliche Vorsprachen für Kindergeldzuschlag:
Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr und
Do 8.00 - 18.00 Uhr
Telefon08 00 / 4 55 55 30 (allgemeine Information, gebührenfrei)
08 00 / 4 55 55 33 (tel. Ansage rund um die Uhr zu den Zahlungsterminen, gebührenfrei)
Fax0 21 51 / 92 13 41
Internetseitewww.familienkasse.de