Inhalt

Beistandschaften

Zwischen Eltern können Fragen oder Unstimmigkeiten zu den Unterhaltsansprüchen von Kindern oder dem gemeinsamen Sorgerecht entstehen. Der Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung bietet hierzu Beratung und Unterstützung an.

Wenn eine einvernehmliche Lösung zwischen den Eltern nicht möglich ist, können die Interessen des Kindes auf Unterhalt durch die Einrichtung einer Beistandschaft vom Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung vertreten werden. Diese Vertretung kann sich auch auf ein gerichtliches Verfahren erstrecken.

Soweit die Vaterschaft noch nicht rechtskräftig festgestellt ist, kann auch zu diesem Zweck eine Beistandschaft eingerichtet werden.

Das elterliche Sorgerecht wird durch eine Beistandschaft nicht eingeschränkt. Die Beistandschaft kann jederzeit ohne Begründung durch den antragstellenden Elternteil beendet werden und ist ein kostenfreies Angebot.

Alle erforderlichen Urkunden zur Vaterschaftsfeststellung, zur Sicherung von Unterhaltsansprüchen und zum gemeinsamen Sorgerecht können kostenfrei beim Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung erstellt werden.

Weitere Details

BereichStadt Krefeld - Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung
AnmerkungenAlle erforderlichen Urkunden zur Vaterschaftsfeststellung, zur Sicherung von Unterhaltsansprüchen und zum gemeinsamen Sorgerecht können kostenfrei beim Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung erstellt werden.
AnschriftVon-der-Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld
Sprech- und ÖffnungszeitenMo 14.00 - 16.00 Uhr, Mi, Fr 8.30 - 12.30 Uhr
Do 14.30 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.
KontaktHerr Weyers
Telefon0 21 51 / 86 32 40
Fax0 21 51 / 86 33 57
E-Mailfb51@krefeld.de
Internetseitewww.familien.krefeld.de