Inhalt

Katasterkarten und -auszüge

Ausschnitte aus der Liegenschaftskarte und der Amtlichen Basiskarte

Die Führung des Liegenschaftskatasters ist eine hoheitliche Aufgabe, die in Nordrhein-Westfalen von den Kreisen und kreisfreien Städten ausgeübt wird. Das Liegenschaftskataster enthält für Flurstücke und Gebäude beschreibende Geobasisdaten und bietet verschiedene Produkte an. Für alle Flurstücke weist das Liegenschaftskataster deren Form, Lage, Nutzung, Größe und Bebauung nach. Es enthält den Nachweis der Eigentümer und Erbbauberechtigten, sowie die Ergebnisse der Bodenschätzung.

Die Abteilung Liegenschaftskataster und Geodaten hält das Liegenschaftskataster der kreisfreien Stadt Krefeld auf dem Laufenden.

Produkte

In Krefeld können Eigentümer, Erbbauberechtigte, Notare und andere Antragsteller mit berechtigtem Interesse in der Katasterauskunft Einsicht in das Kataster nehmen und Auskünfte daraus erhalten. Für Bauanträge können dort auch Auszüge aus dem Liegenschaftskataster gekauft werden.

Für andere Zwecke stehen die Daten aus dem Liegenschaftskataster im Offenen Datenportal der Bundesrepublik Deutschland kostenlos zum Herunterladen bereit: Weitere Informationen

Dienstleistungen

Im Zusammenhang mit dem Liegenschaftskataster bietet der Fachbereich Vermessungs- und Katasterwesen folgende Dienstleistungen an:

Die Amtliche Basiskarte wird aus dem Datenbestand des Liegenschaftskatasters abgeleitet.

Daneben können Sie in unserem Katasterarchiv einen Blick in historische Dokumente des Liegenschaftskatasters werfen.

Im März 2013 wurden die Liegenschaftskarte und das Liegenschaftsbuch im neuen Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem zusammengeführt. Weitere Informationen

Folgende Produkte aus dem aktuellen und historischen Liegenschaftskataster bietet die Katasterauskunft an:

Liegenschaftskarte

Beispiel aus Krefeld-Stadtmitte

Die von der städtischen Abteilung Vermessungen und von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren im Krefelder Stadtgebiet gemessenen Koordinaten von Gebäuden, Flurstücken und topografischen Objekten werden von der Abteilung Liegenschaftskataster und Geodaten in die Datenbank des Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystems (ALKIS) eingearbeitet.

Die laufend aktualisierte Liegenschaftskarte, auch Kataster- oder Flurkarte genannt, enthält Grenzen (vor allem von Flurstücken) und Grenzpunkte, Gebäude, Nutzungsarten sowie Symbole zur Topografie. Die Zeichenerklärungen bieten eine gute Übersicht:

Im Geoportal Niederrhein können Sie eine vereinfachte Grundstückskarte ansehen. Im Topographischen Informationsmanagement des Landes Nordrhein-Westfalen können Sie die Liegenschaftskarte sehen, die allerdings nur ein Mal im Jahr aktualisiert wird: Wählen Sie im Menü zuerst "Dienste des NRW-Atlas", dann "Liegenschaftskarte" und schließlich "ALKIS". Kostenlos herunterladen können Sie die Liegenschaftskarte im Offenen Datenportal.

  • Ausgabemaßstab in der Regel 1 : 500, 1 : 1.000 oder 1 : 2.000, 1 cm auf der Karte entspricht 5 m, 10 m beziehungsweise 20 m in der Natur
  • Aktualität: tagesaktuell
  • Preis je Blatt: DIN A4 oder A3 30 Euro, ab der zweiten Ausfertigung 1 Euro, DIN A2 oder größer 60 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A2 3 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A1 oder größer 10 Euro
  • Digitale Daten: Vektor- und Rasterdaten in den Formaten PDF, NAS, Shape, DXF oder TIFF nach Arbeitsaufwand, mindestens 30 Euro

Amtliche Basiskarte

Beispiel aus Krefeld-Stadtmitte

Die Amtliche Basiskarte (ABK) wird in Nordrhein-Westfalen von den Kreisen und kreisfreien Städten bearbeitet und in Zusammenarbeit mit der Landesvermessung herausgegeben. Sie wird aus den Geobasisdaten abgeleitet und durch zusätzliche Topografie und Beschriftung ergänzt.

Sie bietet als Mischung aus Liegenschafts- und topografischer Karte ein detailliertes Bild der Erdoberfläche. Dargestellt werden das Verkehrsnetz, Gewässer, Bodenbewachsung, Gebäude und Grenzen (auch Flurstücksgrenzen) und Symbole verschiedener Objekte. Die Zeichenerklärungen bieten eine gute Übersicht:

Zusätzlich wird es von der Landesvermessung erzeugte Höhenlinien geben, die auf Wunsch mit der Basiskarte kombiniert werden können.

Die ABK können Sie im Geoportal Niederrhein (unter "TK farbig" oder "TK s/w" im Maßstab 1 : 2.500 oder 1 : 5.000) ansehen.

Die Amtliche Basiskarte löste im Dezember 2012 die Deutsche Grundkarte 1 : 5.000 ab. Beim Fachbereich Vermessungs- und Katasterwesen können ältere Ausgaben der Deutschen Grundkarte eingesehen und Kopien bestellt werden. Weiterführende Informationen

  • Maßstab 1 : 5.000, 1 cm auf der Karte entspricht 50 m in der Natur
  • Preis je Auszug DIN A4 oder A3 30 Euro, ab der zweiten Ausfertigung 1 Euro, DIN A2 oder größer 60 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A2 3 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A1 oder größer 10 Euro
  • Digitale Daten: Vektor- und Rasterdaten in den Formaten PDF, NAS, Shape, DXF oder TIFF nach Arbeitsaufwand, mindestens 30 Euro

Liegenschaftsbuch

Briefköpfe des Katasteramts

Das Liegenschaftsbuch enthält in Ergänzung des Grundbuches zu allen Flurstücken Angaben über deren Lage, Nutzung, Größe, sowie Hinweise zu Sanierungen oder Bodenordnungsverfahren wie Umlegung und Flurbereinigung. Bei land- und forstwirtschaftlichen Flurstücken sind auch die Ergebnisse der Bodenschätzung eingetragen. Die Namen der Eigentümer werden nachrichtlich in Übereinstimmung mit dem Grundbuch geführt.

  • Preis: je Flurstücks- und Eigentümernachweis 30 Euro, je Grundstücksnachweis 30 Euro, je Bestandsnachweis 30 Euro, ab der zweiten Ausfertigung je Blatt 1 Euro

Liegenschaftskatasterakten

Beispiele der Auszüge aus dem Liegenschaftskatasterakten

Zu den Dokumenten aus Liegenschaftskatasterakten gehören unter anderem Risse und das Gebäudebuch. Risse sind unmaßstäbliche Skizzen, die die Situation, das Messungsliniennetz und die Vermessungspunkte während einer Messung dokumentieren. Das Gebäudebuch wurde von 1895 bis 1957 geführt und enthält für diesen Zeitraum Informationen über die Errichtung der Gebäude und die Eigentümer.

  • Preis: je 20 Seiten 30 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A4 oder A3 1 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A2 3 Euro, ab der zweiten Ausfertigung DIN A1 oder größer 10 Euro

Historische Liegenschaftskarten

Beispiele einer Rahmenkarte und einer Inselkarte aus der Krefelder Innenstadt

Der Fachbereich Vermessungs- und Katasterwesen bewahrt in seinem Archiv Liegenschaftskarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert auf. Die ältesten Pläne gehören zum Preußischen Urkataster, das ab 1826 die Gebäude und Flurstücke der Gemarkungen, die heute zum Stadtgebiet Krefeld gehören, abbildet. Es handelt sich um Inselkarten, das heißt, dass jede Flur auf einem Blatt dargestellt wird. Später wurde das Kataster in so genannten Rahmenkarten fortgeführt, bis die Daten in den 1990er-Jahren in die digital erzeugte Automatisierte Liegenschaftskarte übernommen wurden. Fragen Sie die Mitarbeiter der Katasterauskunft, wenn Sie historische Liegenschaftskarten einsehen möchten.

Weitere historische Karten von Krefeld finden Sie auf unserer Seite "Historische Karten".

  • Maßstäbe: Urkataster 1 : 625 bis 1 : 10.000, abhängig vom dargestellten Gebiet; Rahmenkarten 1 : 500
  • Größe des Kartenbildes pro Blatt: Inselkarten unterschiedlich, abhängig vom dargestellten Gebiet; Rahmenkarten 100 cm breit und 50 cm hoch
  • Größe des abgebildeten Gebietes pro Blatt: Inselkarten unterschiedlich, abhängig vom dargestellten Gebiet; Rahmenkarten 500 m breit und 250 m hoch, das sind 125.000

Grundbuchauszüge

Auszüge aus dem Grundbuch sind keine städtische Dienstleistung. Grundbucheinsicht und Grundbuchauszüge erhalten Sie ausschließlich beim

Amtsgericht Krefeld

Abteilung 44 - Grundbuch
Preußenring 49, 47798 Krefeld
Telefon: 0 21 51 / 847-105 und 847-121
Fax: 0 21 51 / 847-552
E-Mail: poststelle@ag-krefeld.nrw.de

Weiterführende Informationen: Externer Link zum Amtsgericht Krefeld

Katasterauskunft und Kartenverkauf

Das Gebäude steht an der Ecke Friedrichstraße/Carl-Wilhelm-Straße

Informationen zu allen Produkten

Christoph Zara
Telefon: 0 21 51 / 3660-3818
Fax: 0 21 51 / 3660-3835
E-Mail: katasterauskunft@krefeld.de
Zimmer 010

Informationen für Vermessungsbüros

Zusammenstellung von Vermessungsunterlagen
Frank Kaysers
Telefon: 0 21 51 / 3660-3824
Fax: 0 21 51 / 3660-3835
E-Mail: katasterauskunft@krefeld.de
Zimmer 010

Anschrift

Vermessungs- und Katasterwesen
Friedrichstr. 25
47798 Krefeld

Öffnungszeiten
  • montags bis freitags 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
  • montags bis mittwochs 14 Uhr bis 16 Uhr
  • donnerstags 14 Uhr bis 17.30 Uhr